xlv-426

Torny

  • Autor xlv-426
  • songvote_creation_date
[size= small]Grüßt Euch Leute![/size] [size= small]Ermutigt durch die vielen positiven Bewertungen von Euch bei If you wanna get down, schmeiß ich noch [/size]einmal einen Transmission Song ins Voting, bei dem ich als Gitarrist natürlich auch die Gitarrenarbeit getätigt habe. [size= small]Italienische Texte sind sicherlich nicht jedermanns Sache „ist man doch von seinen allgemeinen Hörgewohnheiten mehr auf die englische Sprache eingeschwungen“.[/size] [size= small]Aber gerade auch deshalb erschien es uns sehr reizvoll, unsere Musik nicht nur mit Englischen, sondern auch Mal mit Italienischen Texten und Gesang zu versehen, zumal es auch die Muttersprache unseres Sängers Omar Burrini ist. [/size] [size= small]Omar machte natürlich auch den Text für dieses Stück, während unser Keyboarder Jo und [/size]ich das Arrangement festlegte. Ausgearbeitet mit der Band entstand dann eben dieser Song. [size= small]Torny ist zwar von seiner Machart her ein recht einfaches Stück ohne viel Schnörkel, aber auch ein nettes kompaktes Paket wie ich finde, gradlinig und ohne viel drum herum.[/size] [size= small]Die Harmonien stammten zum größten Teil aus einem alten Instrumental Stück von mir, was ich heute noch auf einer 4 Spur Kassette habe. Wenn man es nicht besser wüsste, würde einem wohl nie der Gedanke kommen das die Stücke was gemeinsames haben so verschieden sie sind. Lacht [/size] [size= small]Nun, für diesen Song nahm ich meine Gibson Les Paul SG zur Hand, die über eine Paul Rivera Stereo Gitarrenanlage ihren Sound von sich gab. Unterstützt durch eine Reußenzehn Endstufe die zwei 1 X12er Boxen antreibt und allein für die Effekte eingesetzt wird. Die 4X12er Box in der Mitte lief dabei parallel und in Mono mit dem reinen Gitarrensound. Trocken und ohne jegliche Effekte über das Rivera M100 Topteil. [/size] [size= small]Das Ganze (also der ausgearbeitete Song), wurde dann später mit Hilfe eines Akai Harddisk Recorders schließlich im Proberaum festgehalten. Die Stereospur wurde allerdings Nachträglich noch mal re-mastert um Fehler bei der Bass Mikrofonierung auszubügeln. Wir hatten nämlich bei der Aufnahme kein Bass Mikro zur Hand und stellten stattdessen ein SM 57 vor die Bass-Box. [/size] [size= small]Wir wollten dem Sänger in diesem Stück viel Freiheit und Luft geben, somit beschränkte sich die Musik auf das wesentliche.[/size] [size= small]Was ich noch sagen will! [/size] [size= small]Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich das Glück gehabt habe, mit solch netten und auch guten Musikern zu arbeiten. Allein hätte ich das nicht geschafft, aber das ist wohl klar![/size] [size= small]Die Musik einer Band ist ja immer ein Gedanken und Emotionsgeflecht aus allen Mitwirkenden und nie das Ergebnis eines einzelnen, auch wenn dieser hin und wieder mal die Produzentenjacke an hat. Das wollte ich hier noch zum Ausdruck bringen. [/size] [size= small]Vielleicht mögt Ihr ja kurz für 5:16 min. aufspringen und reinhören? Vielleicht sagt der Song sogar wieder dem einen oder anderen von euch zu, oder auch nicht? [/size] [size= small]Ich bedanke mich bei Euch fürs reinhören![/size] [size= small]LG.[/size]
Autor
xlv-426
Song-Veröffentlichung
Artist
xlv-426/Transmission Band
Kategorie
Independent
Aufrufe
505
Bewertung
8,18 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

octay
sehr melodisch, rhytmisch einwandfrei, von mix versteh ich nix. das es meditarian klingt ist sogar ein vorteil, ich komme auch aus m mittelmeer. es muss nicht alles n hit sein;)
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
Wennto
ich mag überhaupt kein Italo-Pop/Rock. Sorry. Arrangement ist klasse.Handwerklich auch absolut super, mit Schwächen im Misch.
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
undertaker
ordentlich, für mich fehlt´s aber noch an nem richtigen hit
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
stonyroad
Will meinen pers. Geschmack mal weglassen , der Refrain erinnert mich nämlich an diesen Razamotti den ich nicht ausstehen kann. Coole Nummer. Coole Gitarren. Da muss ich nochmal zurück zu Hurrican und korrigieren. Die hat im Verglich zu der hier mehr Punkte verdient. lg
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
SoulFrontier
outstanding! Besonders der Gesang verdient 20 Sterne. Die Italiener haben es eben drauf. Verdammt. Mit soviel Herz und Seele gesungen. Alles Andere ist auch nicht schlecht, verblasst jedoch hinter dem Sänger.
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
malt30
Dem Sänger Freiheit zu lassen und sich bei der Musik auf das Wesentliche zu konzentrieren war hier vermutlich das richtige Konzept. Der Sänger kommt gut rüber und die Musik ist trotzdem "wesentlich". Gitarre gefällt mir, das Solo hat genau den richtigen Druck. Abzüge von mir nur für den sound.
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
geebee
Das trifft jetzt gerade voll ins Schwarze bei mir! Geht richtig gut ab! :) Schade, dass der Hallraum so riesengroß ist! Aber die Nummer ist ansonsten TipTop!
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
R
Toller Song und bestimmt besser als so manches Stückchen, das man im Radio hört. Nichts ist langweilig oder ungereimt. Klanglich nicht ganz auf Hochglanz, aber das ist zweitrangig. Ich frage mich bloß, ob der Song IN EINEM Take oder wegen des Recorders in mehreren Takes aufgenommen wurde. Irgendwie habe ich das nicht so recht kapiert. Acht Sterne sind auf jeden Fall gerechtfertigt, wenn nicht mehr. Da Du aber schon 3 x eine solche Wertung erhalten hast, nehme ich mir die Freiheit, heute ein wenig großzüger zu sein... ;-)
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
DerGipfel
Stimmt - das klingt live, muss ja nicht schlecht sein. Nicht nur wegen des Halls, sondern auch z. B. Git.-Solo rechts. Und die Drums sind komplett mittig im Panorama, das finde ich besonders bei den Crashs und auch bei der Hi-Hat irritierend. Die Kick-Drum hat schönen Attack, aber mit den tiefen Frequenzen habt ihr hier und da ein bisschen viel des Guten getan - die klingt manchmal fast wie eine dieser Japan-Trommeln ... Ansonsten: toller Gesang, solide Arbeit an den Instrumenten und schöne Sounds. Passend zum Genre wenig Experimente, könnte man meckern, ich finde es aber stimmig und passend zum Song.
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 8,00 Stern(e)
Ich finde den Song sehr ordentlich, dafür, dass er im Proberaum aufgenommen worden ist, ist der Sound doch prima. timing stimmt, sänger ist gut drauf, mix hört sich bei mir auch nicht so verkehrt an und die lp macht auch was sie soll schön dick klingen. ist doch schöner italo-rock zwar nicht so ganz mein ding aber - echt gut gemacht. ich steig mal mit 8 punkten ein. insgesamt schönes dingen.
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
uelimichel
Hallo Sehr solide musikalische Arbeit und gut abgemischt. Das einzige was mir auffällt, dass der Gesamthall für meinen Geschmack nach heutigen Hörgewohnheiten zu voll ist. Das tönt fast ein bisschen nach Live Aufnahme. An den Hall-Lautstärken (Feedback) würde ich noch arbeiten und zurücknehmen. Ansonsten super Arbeit
  • Danke
Reaktionen: xlv-426
Oben