Ishido

The LA Project Run

  • Autor Ishido
  • songvote_creation_date
hat ja nun ein bisserl gedauert, aber mit hilfe von lieben musikerkollegen und den üblichen verdächtigen isses nu auch fertig. da ich ab nächstes jahr meinen faltigen hintern in LA breitdrücken werde, hat das ganze projekt ja auch bezug...auf was auch immer lieben dank an: adam roth: leadvocals aeralie brighton: additional lead vocals jon gillespie, jogherd: backing vocals scott jones: additional orchestration kenny aronoff: drums alex pfeffer: lead guitar oliver sadie: additional piano david freeman: hammond B3 mit voll echtem leslie ansonsten noch kudos an asli für zwei zusätzliche ohren und den pizzamann für auffe drums gucken :) der rest ist VSTi aus der heimischen sammlung mit ausnahme des minimoog und ja...die nummer darf so lang sein viel spaß...ich pack dann mal die koffer und flieg inne kalifornische sonne
Autor
Ishido
Song-Veröffentlichung
Artist
Ishido
Kategorie
Pop
Aufrufe
939
Bewertung
8,87 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
Professionell und gut gemacht - ohne Frage. Berührt mich aber leider überhaupt nicht. Zum Teil sehr "old-schoolig" (Gitarren-Solo), dann wieder etxtrem gezuckert. Ich wünschte mir mehr Luft. Aber wer bin ich schon, mir was zu wünschen ;)
Hobelhai
Produktion volle Punktzahl, keine Frage. Der Song selbst berührt mich nicht, ist mir zu verzuckert.
sanoor
Ja klar, handwerklich klasse. Eindeutig ein Könner am Werk. Da traut man sich kaum Kritik zu üben. Trotzdem: Der Sänger ist den ambtionierten Projekt nicht ganz gewachsen. Da gibt ´s schon hier und da ein paar Töne, die sich komisch anhören, insbesondere in den tiefen Passagen. Klingt, als wenn er nach unten und nach oben hin immer am Limit singt. Ab Minute 4.30 wären einige Straffungen nicht schlecht gewesen. Klar, ist alles Meckern auf sehr hohem Niveau. Ändert nichts daran, dass dies ein leckeres Stück Popmusik ist.
  • Danke
Reaktionen: Ishido und helge1973
malt30
Hervorragende Instrumentalisten und Sänger, eine wohlsortierte VSTi Sammlung und einer, der damit umgehen kann. Tolle Produktion und handwerklich eine 12. Trotzdem ist der Zug an mir vorbeigefahren ohne Spuren zu hinterlassen. Vermutlich fehlt mir einfach der passende Film dazu um entsprechend mitzufühlen. Trotzdem: Toll gemacht, Respekt!
  • Danke
Reaktionen: Ishido
HarrySH
Könnt ich jetzt glatt unter modernen Classicrock einordnen. Ja, und mehr hab ich nicht zu sagen außer: Sterne sagen mehr als 1000 Worte.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
B
Einfach nur gut !
  • Danke
Reaktionen: Ishido
stonyroad
FÄngt an wie eine Weihnachtsnummer Die kommen doch immer gut an und sind dabei auch nicht der große Wurf. Aber, obs gefällt oder nicht - schon allein das Resultat, der Klang , wie gut man trotz der vielen eingesetzten Instrumente diese raushört samt den Stimmen ohne raten zu müssen was der Typ grad eben gesungen hat. Bekannte Muster vorzüglich dargeboten Gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
cartoffle
Es ist nicht meine bevorzugte Musik, aber ich hab mir mal die Kritiken durchgelesen und in Anbetracht dieses Portals erscheint es mir fast lächerlich, dass so ein perfektes Stück Intonationsschwierigkeiten und Kompositionsschwächen unterstellt wird. Da sind so viele Feinheiten der Streicher und anderer Instrumente drin, das zeugt von absoluter Musikalität. Absolut professionell gemacht, weißt du selbst, da du ein Profi bist und so was wertet dieses Forum total auf. 10 Punkte.
AlecDrow
Wir sind eben alle andere Kaliber von Dir gewohnt.. Disney-Bügelfunktion -> Check. Find ich trotzdem gut! Alles andere wurde bereits angesprochen. (Ob das nun als gut oder schlecht zu bewerten ist, sei mal jedem Schreiber/Leser selber überlassen. "[...] Minus für Intonation Sänger und Songwriting" ??????! - Ohne Worte (in diesem Fall)..., aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Wennto
Die Nummer fährt nicht zwingend in meine Geschmacksrinne und sicher ist es nicht die perfekte Produktion - aber schon nahe dran. Klaro, man kann Erbsen zum Zählen bei der Darbietung des Sängers finden - aber wo kann man das nicht?! Die Kick gefällt mir soundmässig nicht - na und?! Im Ganzen bin ich der Meinung, dass die gesamte Produktion definitiv schon massiv über das hier verbreiteten hinhaussticht und somit wäre in meinen Ohren alles andere als 2 Hände voll nicht angebracht. Nicht ganz das Niveau von Deinem Hit "One" -aber das ist auch kaum zu toppen.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
U
danke fürs Reinstellen wurde schon vieles geschrieben was mir auch aufgefallen ein großes Plus für den Gesamteindruck, ein kleines Minus für Intonation Sänger und Songwriting kleines Minus weil es ja eine sehr aufwändige Produktion ist, und da sollte man, halt bei so wichtigen Dingen, selbst den kleinsten Fehler vermeiden. Mit Songwriting meine ich auch das Arrangement, da hätte man vielleicht den Song ein wenig kürzer halten sollen ... ist aber rein subjektiv betrachtet
  • Danke
Reaktionen: Ishido
helge1973
Der Sänger ist .. naja ... in den tiefen Tonlagen .. da bin ICH ja bessa :lol: Aber lassen wir das ... in den tiefen Stellen fehlt die Emotion, der Ausdruck ist praktisch gar nicht vorhanden. Sobald er höher singt wird's deutlich emotionaler und auch insgesamt besser. Von der Kompo her wiederholt sich sehr Vieles, man arbeitet mit vielen Vokalen im Gesang, Text wird immer und immer wieder runtergebetet ... Auch das letzte Drittel ist eine sehr belanglose Wiederholung aller bereits vorher gehörten Elemente und die E-Gitte .. ja jut ... haut auch keinen um, da so oder so ähnlich schon (zu) oft gehört. Gefühlt dient der letzte Part als künstlich gestreckter c-Teil :schulterzuck: Instrumental gesehen hast Du mir in Deinen früheren Zeiten weitaus besser gefallen, mehr Einfälle gehabt, die mehr eigen war, nicht so sehr auf Hochglanz und Disney. Am Ende - und da bin ich ungefähr bei Lobo - bleibt es ne Allerwelts-Nummer, die ich - spätestenz beim Anhören des nexten Tracks hier im SV - schon längst vergessen habe, allerdings verdammt gut produziert.
altessockenfach
  • altessockenfach
  • 7,00 Stern(e)
Hm, also ich bin ein bisschen hin- und hergerissen. In den ersten paar Minuten komm ich nicht richtig in den Song rein, liegt glaube ich an den Intonationsschwächen des Sängers. Danach ist erstmal ein längeres Zwischenspiel wo nichts passiert. Das Gitarrensolo ist gut, aber mir ein bisschen zu lang. Das Fadeout finde ich ein bisschen unbefriedigend. Ich hätte nach dem Solo noch ein Finale oder so erwartet. Und den Mix empfinde ich als ein bisschen zu sehr "Badewanne". Mir fehlt da der Body. Ist natürlich immer noch besser als das meiste, was hier so im Voting steht. Aber ich hab halt auch noch deine anderen Sachen im Ohr und ein bisschen anständige Kritik find ich sinnvoller als eine Lobeshymne :) Ich wünsch dir das Beste in Amiland :)
SoulFrontier
Wenn so viele professionelle Musiker zusammen einen Track produzieren darf man auch ein professionelles Ergebnis erwarten :) Hier so etwas aufwändig Produziertes zu hören ist auch eine feine Sache. Zweifellos gut! Persönlich allerdings erreicht mich das nicht. Das liegt einfach daran dass ich mit Filmmusik generell nichts anfangen kann. Das ist mir von A bis Z zu aufgeblasen, zu pompös. Als Bewerbung für einen Film composer in Hollywood mag es recht sein. Ich wünsch Dir alles Gute und viel Glück in L.A./Hollywood!
  • Danke
Reaktionen: Ishido
popnapp
Douze Points! Nicht nur absolut professionell sondern auch vom Ablauf her so interessant gestaltet, dass mir die Länge nicht langweilig wird. Der Sound ist vom feinsten, die Musiker sind vom besten und das alles ist sehr gekonnt inszeniert. Alle Hüte ab!
  • Danke
Reaktionen: Ishido
R
Sauber, Ryo. Isch klingel dann mal vorbei, wenn ich nächstes Jahr mal in Deine Ecke komme, gell?
  • Danke
Reaktionen: Ishido
M
Von mir 12 Punkte! Einfach Spitzenklasse.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
kruparsonic
Klingt sehr ausgewogen und professionell produziert. Als Abspann nach einem US Liebesfilm (den ich mit viel Mühe überstanden habe) perfekt geeignet. Nicht wirklich das, was ich mir mehrere Male anhöre, aber zweifellos sauber produziert. Insgesamt ist mir der Song etwas zu lang, nach einem Film wäre der aber womöglich sogar zu kurz.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
musicdevil
Ich denke da kann ich bedenkenlos die 10 zücken :) Der Song gehört einfach in die Charts.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
hopoh
Musik ist immer Geschmacksache, aber unabhängig des eigenen Geschmacks muss man Top-Qualität honorieren und wenn schon nicht ( aus technischen Gründen :) ) mit Applaus dann wenigstens mit vielen Sternen...Top , kann ich nur sagen...und neben dem Composing und den HammaStimmen und dem klasse Guitar-Solo , find ich hier den Sound und Mix erste Sahne :) Welch eine Transparenz, Breite und Tiefe , wau...Mix hört sich zumindest auf meinen Boxen super an :)
  • Danke
Reaktionen: Ishido
L
Gute Aufnahme, guter Mix... aber bei 'ner Armada von gefühlt 150 Leuten in der Produktion würde es mich auch wundern, wenn das nach Kloake klingen würde. Musikalisch betrachtet, klingt das für mich wie die Durchschnittsamisoße für die Ü30er oder die Familienfeier. Kitschig, klebrig und belanglos. Die letzten 2 Minuten ziehen sich und wirken so, als ob da das längste Ending der Welt geplant gewesen wäre. Aber solide in Bezug auf Consumerbedürfnisse. Könnte durchaus in 'nem US Radiosender so laufen. Ist so schnell ausm Kopp wieder raus, wie es durch die Ohren reinkam.
Beyolie
Gibbet doch nicht, dass sich bisher keiner dazu äußern mag. Zunächst dachte ich mir: na prima, dann zieht er ja in meine Nähe, Landshut ist ja auch ein nettes Städtchen. Aber Du meintest ja das "echte" L.A. ... na da wünsch ich viel Erfolg und alles was man sonst so braucht. Zum Abschieds-Sahne-Stückchen merke ich nur an, dass ich im Anschluss auf den Download-Pfeil drücken werde. Sehr fein gemacht. Einen echten Dank fürs Reinstellen.
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Marry50a
Echt schönes Stück! Sehr gute Produktion! Musik vor allem von Hand gemacht!!!!!!!! Klasse!! Toller Gesang! Wirkt sehr professionell! Gefällt uns absolut! :)
  • Danke
Reaktionen: Ishido
Oben