stonyroad

The Box(Part II)

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Halbzeit in der Geschichte über die Zeit. Die Trennlinie wird überschritten.

Die Kiste aus dem Traum von The Journey In Time hat sich in The Box (Part I) materialisiert. Nun wird sie vom Träumer geöffnet, ein Mann der bereits ein Faible für Zeit hatte als es diese noch nicht gab. Das Geheimnis der Kiste ist damit gelüftet und die Befürchtungen aus Good Old Summer erweisen sich als berechtigt. Es wird, im Gegensatz zu den zeitlosen Zeiten, ab nun einen Bedarf an Zeit geben.

Die in der Kiste gefangene Zeit wird freigesetzt und überschwemmt wie ein unkontrollierbarer Ozean das Land. Gleich einem Takt der alles synchronisiert gibt es geregelte Abläufe, jeder Moment hat seinen Platz. Der Fortschritt hält Einzug und die Zeiten werden moderner. Kein zurück.

Ist der Träumer nun ein Überbringer, gar ein Konstrukteur oder einfach ein Handwerker der Zeit? Oder pendelt er dazwischen herum?

Nett wie alles zusammenhängt: Manches ist bereits geschehen und in den Büchern festgeschrieben. Kann das, was noch kommt beeinflusst werden oder ist es genauso fixiert?

Text und restliche Story HIER

Im Uhrwerk:
Bass, Keys, verzerrte Gitarre, Arrangement: asli
Drums: malt30
Mix: SouthsideB
Master:SirTruesound
Vielen Dank diesen Zahnrädern :)

Rest von mir.
  • Danke
Reaktionen: 2 Mitglieder
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
asli, malt30, stonyroad
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
3.423
Bewertung
9,09 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Out Of Mind
Irgenwo zwischen Pink Floyd und Beatles, aber so gespielt sicherlich euer (dein) "Trademark" und somit unverwechselbar. Gitarrensolo ist gut gespielt, nur der Sound gefällt mir persönlich nicht so gut. Kann aber auch an meinen altersschwachen und metalgeschädigten Ohren liegen. Absolut klasse Song!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Lennobmx
When Dark Side of the Moon ne 10 ist, ist das ne 9
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
BrotUndVasser
Mega Klasse!! :) Liebe!

"Gibt mal wieder eine Menge zu entdecken..." (Ja! MFX) :)
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Fluffi
:oops:
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
HarrySH
Jo, wieder sehr abwechslungsreich. Gitarrensolo gefällt mir, auch das Doubletime-Feeling bei 2:11 macht sich gut. Komisch, dieser rhythmusstil kommt heute kaum noch vor. Insgesamt habt ihr euch wieder viel Mühe gegeben.

Am Schluss ab 4:40 dachte ich, jetzt kommt noch so ne Einlage wie von einigen Genesis- bzw. Brand X-Stilen. Siehe Drumming von Phil Collins. ;)
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
mfx
Gibt mal wieder eine Menge zu entdecken... mir hat diese kleine musikalische Reise - bis auf wenige kleiner Ausnahmen - gut gefallen. :)
Turquoise
Harmonisch schon sehr an The Wall erinnernd. Jedenfalls zu Anfang. Dann geht kurz es Richtung Abbey Road. Alles in allem ein Schweinsgalopp durch diverse Stile und Mini-Äras. Es passt irgendwie zusammen, ist amtlich eingespielt und produziert, hinterlässt aber stimmungsmäßig auch Fragezeichen.
popnapp
Wunderbare Akkorde diesmal. Toll gespielt und produziert, schön mehrstimmig gesungen und üppig mit einigen Effekten garniert. Da kann man kaum noch meckern. Damit es mir doch gelingt, muss ich etwas grundsätzlich werden.

Mir sind im Arrangement etwas wenig Melodien. Eigentlich nur Flächen, Rhythmus und dann Gesang (oder Solo). Meinem Geschmack würden etwas mehr gegenläufige, unabhängige Melodien in der Begleitung noch etwas mehr entgegen kommen.

Aber auch so ein sehr starkes Stück aus der Zeit-Geschichte. Mit jeder Menge Atmosphäre, tollen Drums und Bass und sehr gekonntem Sounddesign!
Teestunde
Hat was. Kommt profimäßig rüber ohne irgendwo zu haken. :)
  • Danke
Reaktionen: stonyroad und malt30
cartoffle
Das Experimentelle steht hier gut zu Gesichte. Das Arrangement ist sehr gut ausgearbeitet. Eine rundum hörenswerte Nummer und der Drummer ist einfach gut!
hopoh
Bin begeistert, über die Idee und Story an sich , das Songwriting , die PF-artigen Klangwolken und fantastischen Breaks, die Vielschichtigkeit im Arrangement, die vielen Details...ein Werk das gelungen ist und zeigt wie gegenwärtig vergangenes und zukünftiges sein kann...Klasse gemacht Männer :)
TheButcher
Ich mag die FX auf der Vox, die Art wie du hier singst - Spielfreude bei allen Beteiligten wie immer sehr hoch.
arrangement und Strukturierung des Stückes, abwechslungsreich und frisch.
Ein ganz tolles Projekt habt ihr da am Start. Chapeau
U
steckt sicher eine Menge Arbeit drin, Respekt :right:

Erreicht mich aber nicht wirklich, weil es für mich zu "Übersoundet" ist - welch komisches Wort - aber es trifft meine musikalische Gefühlswelt irgendwie doch treffend ...

Ich höre in mir Musik weniger kompliziert aber voll von harmonischen Sensationen :)
  • Danke
Reaktionen: asli und stonyroad
mwa
Wow! Ich kannte von Dir/Euch noch nichts und schlittere hier so rein in die "Zeitreise". Sounds und Stimme sehr cool. Komposition wirkt etwas zerstückelt auf mich. Hätte ich mir in der Dramaturgie stringenter gewünscht. Trotzdem: sehr cool!
stoman
Feine Arbeit. Die Gesangsmelodie ist etwas zäh, der Rest gefällt.
helge1973
Es geht weiter - fein. :)

Der 2. Teil gefällt mir sogar NOCH besser: ist noch abwechslungsreicher an Sounds (grossartig, was da alles zu hören ist), aber auch an der Komposition, die an die besten Momente alter Queen-Scheiben erinnert.

Starker Gesang auch von Dir, Stony, sehr kraftvoll und konzentriert - genial!

Nach "Let there be more Light" ist dies mein 2. L-Song von euch.

Starke Truppe, starkes Lied, genial-irre Einfälle in jedweder Art, den Spass hört man.

Nummer 1 - ich ahne es.

Ich HOFFE es.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
fitzwilliam
Ich mag Euren Sound so sehr. So tolle Musiker- Ich bin begeistert. Vielen, lieben Dank dafür!:)
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
speedtom
Natürlich wusste ich schon was welchen Sound ich hier hören wurde von der Combo - man kennt sich ja hier. Aber das Ding hier ist nochmal ein Stückchen experimenteller als frühere Stücke, da kann mal sehen, dass die Einführung der Zeit nicht unbedingt schlecht sein musste. Auch finde ich die Stimme hier ziemlich gelungen, klingt sehr souverän, weniger angestrengt als man andere Songs der Rockoper. Doch, ziemlich gut!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad und malt30
Ash
Sehr geil! Sehr interessant auch und hat Spaß gemacht zu hören. Hätte allerdings ab 1:28 nach dem genialen Einstieg und dieser verzerrten Tom(?) einen etwas anderes erwartet, da war es mir zu seicht, kommt dann aber wieder in Fahrt.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad und malt30
sanoor
Klasse gemacht, da führt kein Weg dran vorbei.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad und malt30
Kosaken-Kaffee
  • Kosaken-Kaffee
  • 10,00 Stern(e)
:2up:
10/10
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
docmidnite
PF meets Sgt Pepper... oder auch Psycho-Prog aus den 70ern ...
jaja, immer ´nen Kleber drauf oder eine Schublade auf... so ist er, der Mensch (ich, manchmal :()

Hut ab, das ist toll gemacht!
Wenn man bedenkt, dass ihr dazu auch nicht in einem Studio, sondern übers www produziert habt.
Eine unglaubliche Leistung!!!
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
jet2
eine spannende psychedelische zeitreise...
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Oben