stonyroad

Enebour

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
"Foreign River", Kapitel 4 : Enebour



Die verschlossenen Dämme des Nachbarns erzürnen die Gemüter. Kein Wasser für durstige Menschen und vertrockneten Felder. Den Ausweg sieht man in der Unterwerfung des Nachbars der zum Feind wird (A Reaon To Stay)

Streitwägen ziehen durch die Gassen um Macht zu demonstrieren.
Es folgt Propaganda über den ruchlosen Nachbarn, der selbst die Götter herausfordert.
Verhandlungen über friedliche Lösungen scheitern und machen klar, worauf der Nachbar aus ist.
Es wird eiligst ein starkes Heer zusammengestellt, welches 'gen Feindesland zieht.

Band:
kosaken-kaffee: hammond, synths
leary: bass, mix, master
malt30: drums
stony: vocals, guitars

Enebour
(Kunstwort aus "Enemy" und "Neighbour", ich wußte nicht, dass es im Bretonischen "Feind" bedeuted)

Sabre Rattling
Stoke And Prayers
No Talks But Hymns
Gather And March

Not far away there is a land with as much water as there's sand.
The fucking neighbour with his sucking dam dried up the hole fucking land.

Now that all the fields are dry, more and more of our people die.
And in order to survive we have to fight for our lives.

The gift by the Gods, the gift by the Gods.

So many times we tried to talk, but somehow it seems their ears were locked.
These days are all gone and dead, we have to act instead.

The gift by the gods and brought to us by the Gods.
Soft as the breeze, hard as the stone, deadly as fire, pure like water,
we need some fearless men

On on, brave young men, get to the battle in the name of God.
On on, brave young men, get for the gift promised by the One .
The One, uuh by the One


Danke fürs voten.
Dieser Song war wie üblich im Feedback , einige Mitforisten haben sich intensiv damit beschäftigt und uns damit weitergeholfen, ein besonders herzliches Danke hierfür :)
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
Kosaken-Kaffee, leary, malt30, stonyroad
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.158
Bewertung
8,88 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

rho
Handwerklich klasse gemacht. Nur "the gift by the gods" lässt in meinem Kopf die Präpositionspolizei aufmarschieren.
Aber was soll's, wie sagt ein Mitforist doch immer "it's just a song text".
mjmueller
:music:
Freddy All
Dieser Gitarren Sound ist absolut nicht meins, erzeugt bei mir nur Stress. Nicht Eure beste Nummer, dennoch ab 1:54 ist so eine Stelle wo es für mich angenehm klingt.
stoman
Hier gefällt mir der Mix gar nicht, insbesondere, aber nicht ausschließlich, im Hinblick auf das Schlagzeug. Der Song ist schon gut und hätte mehr Potenzial. Musikalisch, wie immer, sehr gut umsetzt.

... Oh, der Mix ist von Leary? Da bin ich überrascht, denn eigentlich erinnere ich mich, dass von ihm meist recht gute Mixbeiträge kamen.
Tape-Loops
Der Gesang ist für mich nicht immer so wirklich on tone. Aber im großen und ganzen gefiel mir der Track ganz gut. Die Produktion an sich klingt sehr sauber. Das Arrangement passt und bietet Abwechslung. Und atmosphärisch gefällt er mir auch.
popnapp
Treibender. schneller Rhythmus, tolle Prog-Rock-Chöre, tolles Synthsolo ab 1:55. Klasse Nummer, schön schnell, schön abwechslungsreich. Alle spielen klasse auf, aber für mich ein Extrasternchen an kosaken-kaffee für klasse Keys!
Lyrium
Treibender Rock-Song....die Harmoniesprünge sind für meine Ohren teils gewöhnungsbedürftig.
Gut gemacht.
Nivek
Klasse kraftvolle Nummer. Sehr gerne gehört.
hopoh
Konzeptalben; Geschichten aus der Musik entsteht oder andersrum , ja das mag ich sehr wie du / Ihr wisst...gutes Stück mit vielen feinen Details, klasse gespielt die Instrumente wie immer , sehr treibend, und wunderbar umgesetzt und recorded
jet2
guter song, besonders die synths haben mir gefallen!
fitzwilliam
:rolleyes:Vielen Dank dafür. Lieben Gruß an die Band!
Mike2009
Tolle Produktion, tolle Musiker, tricky Arrangement, Respekt. Die Drums, ja, okay...könnten etwas runder/voller daherkommen...Wie es auch "lokri" bereits formulierte: Auch für mich zählt in erster Linie der Song im Songvoting. Top gemacht - Kollegen!
L
Der Song ist Klasse! Da beißt die Maus keinen Faden ab. Er ist abwechslungsreich und steckt voller Ideen. Was ihn perfekt machen würde, wäre mehr Klarheit im Sound. Ich weiß nicht wie ich es sonst nennen sollte. Die Drums z.B. verschwinden im Hintergrund und klingen dumpf. Aber vielleicht ist das ja so gewollt. Nicht jeder hat die Schublade voller Drum-Mics. Ich hau mir gerade auf meine Finger. Ich meckere gerade an dem Mix rum. Der ist zwar wichtig, aber der Song ist viel wichtiger, der muss stimmen und der stimmt bei euch.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
Mich begeistert Eure Konzept-Reihe. Hier ist der Kontext der Kampfsituation mit thematischen Feinheiten auch wieder musikalisch abwechslungsreich umgesetzt. Der Live-Charakter lässt mich dazu noch in den Zeiten vom umgebauten Keller-Probe-Raum schwelgen, als die Schalldichtigkeit der Außenwände auch von den Nachbarn stets hervor gehoben wurde.
SoulFrontier
Nicht der stärkste Song von Dir, aber doch sehr gut! :)
Schön, dass es solche collaborations hier gibt.
Eine tolle Band spielt da!
Der Anfang hat mich wieder irritiert, Ironman grüsst.
speedtom
Interessant. Keine Ahnung, ob das nur Zufall ist, aber mit dem Abgang von asli und dem (Wieder-)Einstieg von Kosakenkaffee und leary scheint sich das Ganze eher in Richtung mehr Straightness zu entwickeln. Selbst der "ruhige" Part ab 02:00 bleibt treibend.

So oder so - das ist immer spannend und musikalisch reichhaltig bei euch!
Teestunde
Kurz, fast zu kurz. Hat mich sofort mitgenommen. Vor allem, weil es tiefgründig ist, ohne zu nerven. Das Zwischnspiel könnte dominanter sein. Und der Gesang agessiver, beschwörender. Aber das sind Kleinigkeiten im Verhältnis zu der tollen Idee. :)
Oben