stonyroad

A Reason To Stay

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
"Foreign River", Kapitel 3 : A Reason To Stay



Bald nachdem die Dämme verschlossen sind (Close The Dams) trocknet das Land aus. Nur die Steine scheinen zu wachsen, das Volk verdurstet und verhungert.

Wie kann man wieder zu Wasser kommen solange es nicht regnet?
Der gewaltsame Weg scheint der hohen Obrigkeit der einzig mögliche.

Vielleicht gibt es einmal eine Zeit in der Konflikte ohne Waffen gelöst werden.
Jemand kennt Jemanden der etwas zu sagen hat und dies den Anführern auch beibringt.

Aber noch bringt es nichts mit den Oberen zu sprechen, denn sie sehen die Lösung allein im Konflikt. Noch träumen die Kinder im Sand von Ruhm und Ehre, da sie nur solche Sachen erzählt bekamen.

Wenn man nicht in Frieden leben kann da wo man lebt muss man woandershin.
Dorthin wo es diese Oberen samt ihren Liedern und Sprüchen nicht gibt.

A Reason To Stay

The days are so long, the sun is so hot and the night is too short.
The water is nearly gone and instead of the wheat I sawed only the boulders grow.

But you can't eat them as hard as you try, they doesn't feed you and soon you will die.
You can't drink dust however thirsty you are, the sand in you throat would take your breathe away.

Where is the reason to stay? Gimme a reason to stay! A reason to stay.

There may come a time when we don't need no guns to get the water for our fields and ourselves.
I wish that I find someone who can explain it to someone who has the say.

But you can't reach them, they are far too high. They won't understand you however hard you try.
Now, you can't talk to them, every word you say will be turned 'round the other way.

Remember the boys played in the sand listening to stories of glory and grace.
Dreams of becoming proud warriors themselves, a life for justice and peace.

All we want is to live and if this means we have to leave our home then lets go.
To where you can't reach us as hard as you try, you won't find us so lets say goodbye.
Don't you sing your songs, not even a single line. We don't believe in your words and in your lies.


asli: bass, keybords, mix, arrangement
malt30: drums
SirTruesound: master
stony: vocals, guitars

"A Reason To Stay" ist unser letzter Song mit asli. :heul:

Hi asli, seit deinem Einstieg 2013 bei "Let There Be More Light" als Bassist arbeiteten wir an über 30 Titel.
Dazu kamen Keyboard, Gitarren, Gesang, Arrangement, Korrekturen und Mix bzw Mix für Master. Hast auch Gastmusiker engagiert anstatt VSTis einzusetzen. Eine lange Liste hast da abgearbeitet während ich mich zurücklehnen und aufs Komponieren konzentrieren konnte, denn meine Fehlerchen:D hast ja du ausgebügelt.

Ich möchte dir für deine Zeit, Mühen und Ideen, die du in die vielen Songs gesteckt hast, ganz herzlich danken.:)


___________________________________
Vielen Dank fürs anhören und voten.
  • Danke
Reaktionen: 6 Mitglieder
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
asli, malt30, SirTruesound, stonyroad
Kategorie
Pop
Aufrufe
1.429
Bewertung
9,64 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lionwolf
Wenn man es mehrmals sich anhört klingt es nicht mehr so sperrig wie anfangs gehört.
Anfangs hat mich die Aussprache des Gesangs etwas irritiert, aber im weiteren Verlauf hat es sich dann relativiert. Die Produktion insbesondere die Drums ist herausragend und auch das Arrangement ist durchdacht. Schönes Teil.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
stoman
Jaaa, der Stony ist immer noch da. Und klingt noch immer nach Waters und Gilmore! :)

Hierzu gibt es nicht viel mehr zu sagen als: Alles richtig gemacht, Hut ab! Ich könnte über nichts meckern, selbst, wenn ich wollte.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
rho
Es ist sehr proggig. Für mich gucken da aber eher Pink Floyd als Yes über den Zaun. Gepriesen seien Inspiration und Handwerk.
Wenn ich meckern müsste, stünde ich jetzt auf dem Schlauch :rolleyes:
Locis
Bin Spät ins Songvoting eingestiegen und habe es nicht geschafft, alle Mai-Titel durchzuhören. Jetzt im Zuge der Chartshow höre ich, was mir so entgangen ist. Das hier ist eine verdiente Nummer 1. Gerne gehört. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten!
montybunker
Damen und Herren...
Nicht 7
Nicht 8
Nein, auch nicht 9
Heute hier sternenklare 10

Wie konnte ich ihn übersehen?
Schande
Freddy All
Hier kann ich nur 10 geben, weil 9,5 gibt es nicht. Klasse Produktion, super sauberer Mix, fast Perfekt. Etwas Zuviel Hall/Dopplung an der Einzel Kick. Gesang, da muss ich leider sagen, dass es etwas zu tief an die Noten greift, was einen gewissen Scharm an sich hat. Wiedererkennung auf jeden Fall.
Beyolie
Ja, Daumen hoch für das Gesamtkunstwerk und die gelungene Zusammenarbeit.
Fugato
Toller komplexer Song mit tollen Sounds und Übergängen. Kombination der Sounds finde ich sehr gelungen. Steht für mich auf dem Niveau von "Homelands". Schön mal wieder ein Konzeptalbum zu hören - da trauen sich heute kaum noch Leute ran. Respekt und Lob an alle Beteiligten!:2up:
Fechi
Der Song erinnert mich an die Band America. Schöne Stimme und schöner Gitarrenklang. Mag ich. Von mir 9 Punkte.
cartoffle
Deine Stimme hat einen unheimlichen Wiedererkennungswert und passt zur Musik, die an alte Klassiker erinnert. Sehr gut! vor allem auch die Instrumentierung.
popnapp
Wiedermal eine sehr runde Produktion, wunderbare Mellotron-Klänge, satter Bass (ich muss dann immer an Yes denken, weil es sich so anhört oder weil Asli mal meinte, dass er deren Bass gut fand, ich bin mir nicht sicher), ausgereifte Gitarrensoli und die Drums klingen klasse und echt. Wenn ich meckern müsste und gut dafür bezahlt würde, hätte ich was an dem Songwriting rumzumäkeln, an der Gesangsmelodie vielleicht. Aber ich sehe hier keinen Heller und auch keinen Grund. Habe das Stück (vielleicht auch aus Wehmut) jetzt einige Male in Schleife gehört und jetzt gefällt mir die Melodie so wie sie ist. Das vielleicht etwas karge passt eben zum Text und zur Grundstimmung. Schöner, epischer Song der wiedermal Lust auf die ganze Geschichte macht.
SoulFrontier
Meisterwerk :bigup:
Gehört auf Platz 1. Alles toll, Sounds, Spiel, Mix. Danke Asli!
Teestunde
Wow! Hätte gern noch so weiter gehen können. Spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde. Hier waren Könner am Werk.
10 Kekse.
KascheK
Sehr gelungen, ein kleine Rockoper.
holgi
ich staune immer wieder darüber, was für hochwertige Musik hier möglich wird, welch talentierte Mucker sich hier zusammenfinden und auch noch brillante Songs zu schreiben in der Lage sind, und wenn das nicht schon alles Grund genug ist zum Bauklötze staunen, so wird der ganze Rutsch auch noch sensationell produziert, gemixt und gemastert.

Himmelarschundzwirn.

was mir neben all der sensationellen Mucke besonders gefällt ist der Drumsound, ich mags gerne holzig, passt hier hervorragend

dat Ding kannste mir unbemerkt auf nen 70er Qualitätsrock-Sampler druffpacke, ich würde es so hinnehmen :-D
SouthsideB
..ich kann mich da den Worten des Meisters nur anschließen. Asli hat ein Musikverständnis von dem wir alle nur träumen - dieser Song beweist es ein weiteres Mal.
docmidnite
Was ist mit Asli?
Klasse Produktion, tolle Stimme, David Gilmoure hätte die Gitarre auch nicht besser gemacht!
Aber was ist mit Asli? Bin nur noch selten hier und habe wohl was verpasst.
fitzwilliam
Wow, großartig gespielt, klingt fantastisch, super produziert usw.!:rolleyes:

Oh, asli, vielen Dank für die vielen unverzichtbaren Beiträge!:(

Liebe Grüße an die Band.
FraRa
Gut gemacht! Wenn nach "reason to stay" allerdings noch ein explosiver Refrain (für die Pyro im Saal) gekommen wäre, hätte man das zum ESC schicken sollen!
hopoh
Klasse Musik ! Composing ist super , auch sehr charismatisch gesungen , tolle Keys, orgel und pad-Instrumente in dem was sie spielen und wie es klingt ( asli hatte schon immer ein Händchen für gute Sounds, Mix , arrangements usw. ) ...und klasse breaks z.B. die Stelle ab 4.17, was mir auch noch auffällt ist das die Drums - neben der empatischen spielweise - super abgenommen bzw. aufgenommen sind , snare klingt richtig gut , auch die anderen teile :) das merke ich immer wenn ich meine Live-session-aufnahmen mit meinem besten Drumer-Freund :) und meine Cubase-productionen mit Drum-VSTi`s vergleiche...live eingespielte Drums klingen einfach lebendiger, kraftvoller und spontaner - also wenn die gut gespielt werden ;) wie hier :)...und zum Schluss noch ein Kompliment an die Lead-Guitar- Hamma was und wie du das spielst Stony ! richtig gut , professionell und emotional - was eine Mischung ...Erbsen habe ich keine gefunden...aber auch nicht gesucht :)...zusammengefasst ein wunderbares Werk, bei mir mit Anderen ganz weit oben im Ranking eures Gesamtwerkes :)
atw
Die Pads /Synth Sounds sind der Hammer. Sowas lieb ich. Ein insgesamt sehr gut gemachtes Stück
Verney
toll !
jet2
sehr schöner song.
wieder recht floydisch.
ziemlich melancholische lyrics.
toll gespielt!
gefällt!
Nivek
Dystopisch düsterer, nachdenklich stimmender Song mit gutem Sound und toller Produktion. Ich bin sehr froh, dass es hier bei uns gerade regnet !
Mike2009
Ein elegisches und toll gemachtes Stück Musik. Gute Komposition sowie Text, großes musikalisches Handwerk eines jeden Einzelnen, entsprechend passende Vocals und abschließend ein sauberer, transparenter Mix. Rundherum eine professionelle Produktion.
Oben