AlexKohnert

Stupid Dream

  • Autor AlexKohnert
  • songvote_creation_date
Mal was anderes von mir :) Ein kleines Liedchen welches von den wiederkehrenden Träumen einer tollen Frau handelt - die jedoch nach dem aufwachen nicht mehr da ist. Deshalb sehr dreamy und auch melancholisch. Das Arrangement ist sehr laid back eingespielt und soll auch genau so sein. Produziert und performed von mir. Mix und Master : Leary Viel spaß beim anhören!
Autor
AlexKohnert
Song-Veröffentlichung
Artist
ALEX & THE DEADMEN
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
464
Bewertung
7,43 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

hopoh
Auch wieder ein sehr schönes Stück von dir ! Stimme kommt wieder sehr gut rüber - ich mag das kratzige. Acoustic-Guitars sehr lively eingespielt. Das Stony hier David Gilmour - Passagen erkennt kann ich spätestens beim hamma-Solo gut nachvollziehen. Sehr gut recorded das Ganze - sehr laut produziert - ist wohl ein Markenzeichen vorn dir ;) Hat mir gut gefallen, wenn auch nicht so umgehauen wie das "The Calling" Trotzdem klasse :)
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
HarrySH
Guter Song. Hat drive. Tolles Gitarrensolo, es gefällt. Nur etwas zu laut.
stonyroad
Intro: eigentlich gut gelungen nur: Das ist 1:1 von Pink Floyd. Gilmour spielt genau so im Intro von "Dogs" auf dem Album Animals. Das hättest schon ein wenig abändern können. Aber kann sein das du das Original ger nicht kennst. Das Git-Solo im hinteren Teil ist auch sehr Gilmoure-like, find ich aber vor allem im Sound gut, von der Performance sowieso. Seh ich als höhenpunkt Gute Vox Die Strophen gehen schön vorwärts , erinnert mich an die Songs von cartoffel. Refrain (Why you leave me ...) verschwindet in den Strophen, könnt mehr hervorstechen. Insgesamt bleibt der Song bisschen gleichartig, Hör dir mal Dogs an, da spielt sich einiges mehr ab obwohl der fast eine LP-Seite füllt.
Hobelhai
Ich mäkel mal was rum: Nach dem tollen - und langen - Intro machen die Drums, die dann einsetzen, wieder einiges kaputt. Und zwar nicht soundtechnisch, sondern vom Groove. Der wirkt dort zu billig. Und ob Du dann wirklich voll einsteigen möchtest ist Dir dann auch nicht wirklich klar, weil nach 30 Sekunden die Drums erst einmal wieder pausieren. Ansonsten ist das aber alles sehr lecker.
SoulFrontier
Jo, find ich solide. Die Stimme mag ich überhaupt nicht aber das ist Geschmacksache. Was mich stört ist dieses stupide, niemals auch nur einen Hauch variierende Strumming Pattern. Wie aus einer Kontakt Library. Das wird dann sehr bald nervig. Wenn Du Gitarrist bist wieso merkst Du das nicht selber??? Da ja alles Andere darauf aufbaut bleibt der Song dann auch immer konstant auf diesem Level und das wirkt dann monoton.
helge1973
Kratzig-gefühlvolle Stimme - klingt geil. Allahdingens bleibt es auch auf einem Nenner, den ganzen Song über und im letzten Drittel wird's langweilig (das Solo kann man sich meist doch sparen, hat man so oder so ähnlich schon zig mal gehört), hört sich so nach "Nicht zu Ende gedacht" an und der Klavierpart rettet's auch nicht. In Ordung, wenn's nebenbei läuft, wenn ich grad den Grill anschmeiße, aber wenn man genau hinhört ...
pivo7
BB (bin beeindruckt) :O) Echt cooler Song.. rischtisch gut gemacht. Wenn Deine Stimme in den Höhen "Druck" kriegt, hat sie Gänsehaut-Appeal. Danke sssööön Pivo
  • Danke
Reaktionen: AlexKohnert
Oben