mjmueller

Song for the road to K

  • Autor mjmueller
  • songvote_creation_date
Hallo :victory:
Es gibt so Songideen, die laufen irgendwie lange mit ohne konkret zu werden. Und dann auf ein mal schieben die sich nach vorne. So einer ist das hier.
Ich soll ja jedem seine Meinung lassen und so, dennoch sei mir die Bemerkung erlaubt, dass ich diesen Song als "ausser Konkurrenz" im Rennen betrachte. Der ist, glaube ich, einfach ein gutes Stück zu schmalzig. Ich mag das ja manchmal sehr gerne. Also wem das auch so geht: Kerzen an, den oder die Liebste in den Arm genommen und ....:kuss:
:2up:
Autor
mjmueller
Song-Veröffentlichung
Artist
Dizzy & The Dizzards Of Woz
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
964
Bewertung
8,30 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Ethersis
Der Song ist richtig gut, abwechslungsreich arrangiert, Stimme ist ausdrucksstark, intonationssicher und technisch einfach gut. Auch wenn ich in dem Genre nicht so heimisch bin :)D) ist das ein klarer 10er.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
popnapp
Ich bin beim Hören auch gleich bei Neil Young, bei dem im Studio dann David Bowie vorbeischaut. Eigentlich ein Dream-Team. Aber der Song an sich ist mir dann doch wieder zu harmlos. Ist wohl einfach nicht mein Genre.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Beyolie
Na gut, dann vote ich auch außer Konkurrenz. ;) Die Gitarren (schon am Anfang) sind schwer gelungen. Schmalzig pathetisch, ach egal. Die Streicher sind ein "Muss", schmelz. Man muss halt gerade dazu aufgelegt sein. Schön, schön ...
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Kosaken-Kaffee
Hab ich gern gehört: gefühlvoll und gelungene Instrumentierung
Am Ende hätte man noch evtl. feilen können.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
jet2
nice song!
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Percy_Pösch
Sehr lässig, cooler Song. Leider nicht ganz perfekt, ich hätte am Gesang ein paar Stellen (an den ganz hohen Stellen) etwas auszusetzen, ich habe sie mal notiert:

Die Passage 1:07 - 1:11
Bei 1:37
Bei 1:41
Bei 4:26

Die anderen Stellen mit der hohen Note finde ich gut. Im Laufe des Songs wirst du besser. Bei 4:40 ist zum Beispiel eine gute Stelle.

Das würde ich noch mal nachbessern, damit man an den Stellen keine Angst mehr um dich haben muss. Da ist es einfach zu wacklig/eierig. Etwas grauselig geschlenkt. Die Leichtigkeit fehlt.

Ansonsten finde ich den Gesang super.
9/10
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
holgi
ich finde deinen Gesang zu aufgesetzt pathetisch, das Instrumental klingt richtig gut
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
dhinda
Gute Arbeit!
Gute Songorientierte Drums!
Gesang ist Hammer!
Heftiger und klarer Sound!
:vermut:
:idea: = 10 Sternchen
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Nivek
Gerne gehört ! Passt zum unterwegs im Auto hören bei 80 kmh.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
stonyroad
Schöne Harp. Die und die ak. Gitarre lassen an Neil Young denken.
Schöner getragener Gesang in den Strophen, der Refrain ist mir bissi zu "pathetisch" und die Stimme fühlt sich nicht wohl wenns rauf geht.
Aber es hat was wenn die 2te Stimme dazu kommt .
Das Solo der E-Gitte (2:18) ist o.k., nur die Hammond hätt ich weggelassen, nicht weil sie schlecht klingt sondern weils m.M. dadurch zu lang wird.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Oben