TGud

Schrei nach innen

  • Autor TGud
  • songvote_creation_date
Hallo zusammen, hier ein neuer Song von mir. Text wie so oft von Jörg. Schrei nach innen Text: Jörg Dahlbeck (MamaFettig) Rest: Thortsten G. (TGud) Viel Spaß beim Hören. Gruß Thorsten
Autor
TGud
Song-Veröffentlichung
Artist
TGud
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
500
Bewertung
7,90 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Psylok
Cooler Sound. Schöne Spielereien drin. Die Gitten sind geil, und den Gesamtaufbau finde ich auch sehr gelungen. Mehr davon ... :)
T
  • thirdstonefromsun
  • 3,00 Stern(e)
Interessanter Titel von Jörg Dahlbeck, den ich übrigens mit ihm zusammen in der Band "MamaFettig" als Bassist schon mal gespielt habe, aber halt anders. Jörg hat den Text viel verhaltener gesungen als Du. Irgendwie passen diese lauten Sirenen und Schreie nicht zum Text. Schreie nach innen klingen anders... das ist zuviel Kirmesgeschreisch, sorry. Es scheint mir, Du hast den Text nicht ganz verstanden. Technisch aber immerhin sehr ordentlich aufgenommen und umgesetzt.
stonyroad
Feines Ding !! Da stören mir die dischs und mischs überhaupt nisch Escht gut, außerirdisch.
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
hopoh
Rhtm-Guitars kommen gut ! Song und Text ist gut ! Drums nicht immer tight im Rhtm oder soll das so sein ? Teil ab 1.44 sind mir die Drums zu schnell und hektisch , ab 2.42 wieder alles ok :) bin eben kein so wilder - Gesamtpaket gefällt mir gut.
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
helge1973
Yeeah, wildes Teil das. Lebt und rockt und röhrt, ist echt und voller Details - so .... liebt der Hellgay das :jawohl: Ein völlig verrücktes Teil, das - trotz der entfesselten Wildheit - Struktur hat. Das mussma erstmal so hinbekommen. Auch die Kombi Text plus dessen Verwandlung in Musik ist hier absolut gelungen. Was an den Drums auszustzen ist, versteh ich nicht so Gans :schulterzuck: Anyway ... Dreckig, wild, entfesselt, rockig, ehrlich, einfallsreich ... boah, ey: WAS zur Hölle willma noch mehr? Full House!
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
TheButcher
Gitarre spielst du eh super. Wow; da stecken echt viele kreative Ideen drin. Opern Gesang; Schreie; Effekte (Flanger 2:43 ?) auf den drums; So im Mix find ich drums zumindest im Refrain zu "brav" - aber so mixing Sachen sind für mich eh nicht sooo wichtig. Wie gesagt; das Ding strotzt vor Ideen - ab Minute 2 total verrückt und das passt ja auch i-wie zum Thema. Dann nochmal n Riff zum Schluß. Und dann is auch schon vorbei. Es is i-wie schwierig, den song zu beurteilen. Kreativität und Ideen 1A; der song an sich ist für mich nach mehrmaligem hören nicht wirklich rund; aber ich denke, das war bei dem Thema auch so gewollt. Daher sehr stark, find ich
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
docmidnite
Irgendwas stört an den Drums, wie DonPedro schon sagte! Hook ist klasse, die Gitarren könnten mehr "vorne" sein... Solide Arbeit aber allemal!!!
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
U
Die Drums klingen für mich ein wenig wie Herzrhythmusstörungen, das groovt nicht so wirklich für mich ... weiß auch nicht warum ? Text ist wieder mal erste Sahne ! Aber vielleicht bin ich heute nicht so drauf für so Zeugs ...
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
octay
Hätte es nicht besser machen können,meine Stilistisch, spielerisch sowieso nicht. Hotel Mama Text ist wirklich gut umgesetzt. Respekt
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
AndiPaulo
Boah, Text und Musik sind´s volle Brett! Feine Special FX!
  • Danke
Reaktionen: MamaMuuht und TGud
Oben