1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Raise Up Your Eyes

Song in 'Pop' von Alcamar gepostet, am 11.06.13.

  1. Alcamar

    Alcamar

    Registriert seit:
    21.09.04
    Punkte:
    143
    143
    6.6/10, 10 Stimme(n)
    Titel:
    Raise Up Your Eyes
    Dauer:
    00:03:57
    Datum:
    11.06.13
    Interpret:
    Alcamar
    Kategorie:
    Pop

    Das ist der erste Song nach meiner ersten veröffentlichten Solo-CD. Falls ich eine zweite CD mal produzieren sollte, würde ich diesen Song vermutlich in die engere Auswahl nehmen. Der Song ist denen gewidmet, die der Mut verlassen hat. Mich würde interessieren, wie ihr die Komposition beurteilt und das Arrangement.
     
    Alcamar, 11.06.13
  1. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    5/10,
    Der Gesang ist ziemlich übel. Tonal ab und an kräftig daneben und es denglischt stark. Das Arrangement ist solide, wenn auch nicht sonderlich spektakulär. Der Mix ist m.E. vollkommen angemessen für die Nummer. Die Komposition ist für meinen Geschmack zu durchgenudelt und schon in ähnlicher (zum großen Teil besserer) Weise zigtausendmal zu hören gewesen. Potential nach oben.
     
  2. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    20.172
    20172
    9/10,
    Ich sehe es so ähnlich wie spacyfreak, nur ein wenig euphorischer. Zwei Akkordstellen finde ich super gelungen, alleine dafür lohnt der Eintritt. (im Vers z.B. bei 0:59, im Refrain bei 1:14). Auch sonst eine schöne Ballade. Komposition sehr gut, Arrangement nahezu perfekt. Dennoch eine kleine Erbsenzählerei: Die Drums am Anfang im Refrain sind mir too much. Die Strings am Ende ein wenig cheesy geraten (ab 2:49). Und der Gesang kann nicht überall vollkommen überzeugen. Etwas gequetscht manchmal, tonal nicht immer ganz getroffen. Ich würde öfter doppeln (die Doppelung muss ja vielleicht nicht ganz genau so laut, aber als Unterstützung wäre es nicht schlecht). Die Chöre am Ende sind klasse.
     
    popnapp, 22.06.13
    Alcamar bedankt sich.
  3. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    6/10,
    Guter Mix, vom kompositorischen auch ok, aber jetzt nicht der Brüller - Geschmackssache? Ja die Akkordwendungen rettens für mich ein wenig.
     
  4. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    7/10,
    Die Komposition ist wunderbar. Das Arrangement passend. Der Gesang leider ein bisschen zu holprig und viel zu aufgeregt.
     
    geebee, 15.06.13
  5. dropunique

    dropunique

    Registriert seit:
    02.10.10
    Punkte:
    901
    901
    6/10,
    sehr eingängige harmonien. das songwriting gefällt mir total. ich finde die syntis (die streicher und der andre süßliche links...) sind etwas unmotiviert...gehörten besser auskomponiert, oder weglassen, und die dichte eher mit gitarrendopplungen machen... bei der bridge klingt der gesang no a bissi verwackelt.. im prinzip kann ich eh nur dem beipflichten, was die kollegen davor schon geschrieben haben. auf jeden fall gehört der song, nach einer über-bearbeitung, auf ne cd.
     
  6. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.300
    20300
    7/10,
    Stimme etwas "übermotiviert" an manchen Stellen, anderswo wackelig, ine Spur zu wackelig. Der Song hört sich angenehm an, vermiteelte eine schön sentimentale Stimmung Irgendwas irritiert mich am Mix, kanns aber nicht sagen. Für mich ein solides Werk. Mit anderen oder anders gesungene Vox wärs mehr
     
    stonyroad, 14.06.13
  7. Beyolie

    Beyolie Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    8.771
    8771
    7/10,
    Vocals soll man also außen vor lassen - mach ich. Komposition ist gut. Arrangement ist gut. Den Chor-pad links - oder was das ist - könntem man evtl. ersetzen. Ab 2:22 eigentlich durchgehender Refrain bis zum Schluss mit kurzem, aber zu wenig abgesetztem - Zwischenpart 2:50 bis 3:13, ich meine da könnte man arrangementmäßig evtl. noch was machen.
     
    Beyolie, 12.06.13
  8. slideede

    slideede

    Registriert seit:
    02.04.11
    Punkte:
    6.137
    6137
    7/10,
    Der Song macht auf mich insgesamt auch einen guten Eindruck. Ich muß asli zustimmen, was die Drum-Fills angeht. Überhaupt könnte man die einzelnen Parts etwas kräftiger voneinander abgrenzen z.B. andere Instrumentierung, andere Spielweise, die strings mal aussetzen lassen oder anders akzentuieren. Mit den Vocals hast du dir sicher sehr viel Mühe gemacht - klingt aber manchmal etwas angestrengt. Vielleicht etwas relaxter angehen, Tonart prüfen, ob nicht doch etwas zu hoch angesetzt ist. Der mehrstimmige Gesang zum Ende ist allerdings ziemlich gelungen und auch der Tonartwechsel ist nicht verkehrt. Geht gut ein die Nummer.
     
    slideede, 11.06.13
    Alcamar bedankt sich.
  9. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    18.287
    18287
    7/10,
    Gelungener Song, Alcamar! Ein paar sehr schöne Akkordwendungen drin. Die Stimme ist wie unten schon gesagt an einigen Stellen etwas wackelig und könnte ruhig mehr relaxter klingen. Im Arrangement vermisse ich etwas eine E-Gitarre oder ein anderes Instrument, das gerade im Refrain verstärkend eingreifen könnte. Die Fills der Drums sitzen manchmal an Stellen, an denen sie den Fluss unterbrechen, wie z.B. in den jeweils ersten Teilen des Refrains ( 1:09 und 2:26 ), würde ich eher in die Pausen setzen. Was mich stört ist dieser Shakuhachi-ähnliche Sound im Panorama links, finde der muss nicht sein. Eine gute und solide Arbeit, die bezogen auf Arrangement und Mix noch Potential nach oben hat und auf Deiner neuen CD bestimmt nicht fehl am Platze ist LG Asli
     
    asli, 11.06.13
    Alcamar bedankt sich.
  10. AlecDrow

    AlecDrow

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    3.510
    3510
    5/10,
    Die Komposition und das Arrangement ist ganz "Pop-Song-Like" würde ich mal sagen. Der Gesang ist weniger mein Fall (potential nach oben) Manchmal etwas zu wackelig, aber könnte auch themenbezogen gewollt gewesen sein ;) Gut gemeinte fünf Punkte von mir. Beste Grüße
     
    AlecDrow, 11.06.13