Alcamar

Woman

  • Autor Alcamar
  • songvote_creation_date
Ein ältere Aufnahme, aber aus dem tieftsten Herzen. Entscheidet selbst! Habe ich mit meinem kleinen Bruder aufgenommen. ;-) (Sorry Brother, wenn ich Dich jünger mache, als ich bin.... ) Nachdem der Song im Chat wegen der Höhen kritisiert wurde und auch Marcoman das gleiche bemängelt hat, habe ich am Sound eine Nacht gearbeitet und das Problem behoben. Ich denke, dass jetzt auch Mad votet ;-)
Autor
Alcamar
Song-Veröffentlichung
Artist
Alcamar
Kategorie
Pop
Aufrufe
693
Bewertung
8,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

R
Wahnsinn! Genau richtig gemacht. Ist zwar nicht exakt mein Geschmack, aber klingt irgendwie nach Simon & Garfunkel, so ein bißchen late 60ies. :) Mir gefällt es, daß alles schön "menschlich", organisch klingt, obwohl natürlich die gesamte Recording-Maschinerie heutzutage leicht zum Experimentieren verführt. Dabei geht dann das eigentliche musische "Handwerk" verloren und wird durch Technikverliebtheit verdrängt. Bei diesem Song liegen die Prioritäten aber anders - und deshalb volle Punktzahl.
tanguy
sauber aufgenommene guitarre,die vocals kommen etwas hintergründig und dünn ansonsten schönes lied.
TigerNT
Um so öfter ich diesen Song höre, um so besser wird er... Klasse! Aber ich denke auch, dass er noch steigerungsfähig ist... jaja immer diese unzufriedenen Frauen...Denen kann man es nie recht machen... *g* Aber von uns handelt ja der Song, gelle...
Vilma
Komposition 10Punkte (sehr schön) Harmonien 10Punkte (genial) Sound 8Punkte (Höhen. HC zu tief gewählt?) Stimmen 9Punkte (Minimal versetzt) Gitarre 10Punkte (sauber) Schluß versteckt frech und originell zugleich (humorvoll) Ein geiler Song. Noch keine Plattenfirma gefunden? Seht ihr so schlecht aus? :)
P
Oi! Gute Nummer! Hin und wieder find ich sowas recht geil. Is nur etwas lang geraten das lied (meine Meinung halt). Ich finde der Song hätte mit ner Minute weniger etwas mehr Ohrwurmcharakter. Und des mitm Gesang ham ja nun genug Leute schon angemerkt. Aber so arg schlimm isses mir nun auch net aufgefallen. Ich geb mal 8 Punkte, weils zwar schon geil is, aber trotzdem noch irgendwas fehlt (gerade bei der Länge des Songs). Gruß, Psy
mathew
Hui, toller Gitarrensound! Auch die Komposition gefällt mir - alle Achtung! Am Gesang kan man technisch nix bemängeln, könnte aber vom sound her schöner sein. (In meine Ohren klingt es auch übertrieben excitert ;)) Sehr schöne Stimmen und sehr sauber (fast schon zu sauber) gesungen. Da lag vielleicht doch mehr die Technik als das Herz auf der Zunge. Aber ich möchte das nicht geringschätzen - die Gratwanderung zwischen sauberer Technik und Emotionen einzubringen ist ein verdammt schwieriges Ding, mit dem jeder Sänger irgendwo zu kämpfen hat. (Kann ich auch ein Lied von singen ;)) Gruß Mattes
AndyX
Prima Nummer, Gesang müßte etwas lockerer rüberkommen und die Idee von Mad, die Zweitstimme nur partiell einzusetzen, könnte dem Stück einen Höhepunkt geben. Mit den 8 Punkten lasse ich noch etwas Luft nach oben :)
bodo
technisch einwandfrei, aber der höhepunkt fehlt auch mir.
manlindis
Klasse und saubere Spieltechnik! Gut getimter Gesang - auch 2. Stimme sauber. Passender leiser Shaker im Hintergrund - genau mein Fall! 10 Punkte - Wumm !!!
L
ist der erste Song, den ich hier überhaupt bewerte... Was soll ich sagen, ist einfach.... WOW!!!
gecko63
Ein wunderschöner Song! Sehr gut zu hören und das Zweistimmige ist durchweg klasse eingesungen. Für die Länge des Songs fehlt mir ein etwas klarerer Höhepunkt, bzw. der berühmte "C-Teil" und die Leadvocals selber klingen in der Tat ein wenig nasal. Sehr sauber und gut gesungen zwar, aber etwas.... unfrei? unfoffen? weiß gar nicht, wie ich das besser beschreiben könnte. Aufgefallen sind mir einige sehr schöne Akkordwechsel, die mich fast ein wenig an Nuno Bettencourt erinnern. Ich mag es, wenn die Harmonie eine andere Richtung nimmt, als zunächst unmittelbar erwartet... Ich werde mir den Rest von Dir beizeiten auch in ruhe anhören! Eine saubere acht von mir deswegen, um einer zehn das absolut Außergewöhnliche zu lassen.
H
Sehr schöner Gitarrenanfang. Da bekommt man Lust auf mehr... Die 2 Stimmen sind sehr gut gesetzt und synchron gesungen. Ein Cello könnte man sich vielleicht auch noch vorstellen, würde aber den Character des Stücks verändern. Kein Fade-out wäre glaube ich besser gewesen, ist aber nicht so "uninspiriert" sondern durch dieses Zitat ideal genutzt. ! Gitarre - 2 Stimmen - 9 Punkte!
G
Habe mir den Song vor 2 Tagen runtergeladen und ein paar mal gehört. Wird mit jedem Mal hören besser - mit 2 Ausnahmen. Bei 2:39 denke ich immer, jetzt wißt ihr nicht mehr, wie der Gitarrenpart weitergeht (was ich mir nicht vorstellen kann), denn da stockt es etwas. Zweiter Kritikpunkt: So nachvollziehbar die Crowded House-Sequenz ist, Fade outs sind doch seit ein paar Jahren mega out (dachte ich zumindest). Habe ich auch schon bei Call me angemerkt, aber auf mich hört ja keiner. Dem Vorschlag mit den Cello kann ich mich gar nicht anschließen. Da ginge es dann wie mit meinem Sohn beim Frühstück. Der steht auf Honig. Das ist zwar süß, aber etwas zuviel davon und schon ist alles klebrig. Also lieber knackig mit Gitarre lassen als zu viel süßes Zeug. Da ich meine Punkte neben dem Handwerklichen (gut wie immer) auch für die Ohrwurmqualität vergebe, gibt es diesmal 9 Punkte. Den letzten gibt es dann, wenn meine beiden Kritikpunkte berücksichtigt sind (siehe oben)
g-taste
Feiner Gitarren Anfang - von der Spieltechnik und vom Sound her. Zweistimmiger gesang vom Satz her auch prima, meist exakt gesungen, Sound ein bisschen nasal, Insgesamt eine sehr schöne Komposition zu einem sehr schönen Thema, toll musikalisch umgesetzt. Mir fehlt auch kein Cello ...- das käme dann wahrscheinlich elektronisch als Sample - und dahin wäre der rein akustische ehrliche Charakter. Also mir gefällts saugut - Den Song hätte sicher auch eine überzeugende Live - Wirkung. - Dann allerdings mit einem etwas überlegteren Schluss Von mir 9 Points! Gruß Klaus - alias G-Taste
Adrian-Singleton
  • Adrian-Singleton
  • 8,00 Stern(e)
Der zischelnde Gesang wurde schon erwähnt, die Hallfahne macht den Gesang rythmisch etwas unpräsise. Weniger Effekt wäre hier mehr. Ein Cello ist hier wirklich ein Muss. Das Ende ist uninspiriert. Gefällt mir sonst sehr gut, schöner Song. Gruss Adrian
steelyard
Die Finn Bros. are back in town ;) Wirklich ein sehr schöner Song, schön gespielt und gesungen. Ich würde mir Euren Sound auch etwas direkter wünschen. So, als wenn man die Augen schließt und meint, Ihr würdet im selben Zimmer sitzen und spielen wie der Hörer. Habt Ihr schonmal über ein Cello für den Song nachgedacht ? Würde dem Song vielleicht noch ein zusätzliches Sahnehäubchen aufsetzen. Das Zitat ist natürlich aus "Weather with you" gelle. Jedenfalls ist das für mich Euer bisher schönster Song. Gruß Frank
mad
Ein schöner Song! Jetzt klingen auch die Höhen nicht mehr so scharf. Allerdings überzeugt mich das mp3-File immer noch nicht... Die Höhen zischeln, und man hört einige Artefakte. Das beinflusst aber die Bewertung nicht, obwohl es natürlich den Hörgenuss beeinflusst... Weiterer Kritikpunkt: Irgendwie kommt mir der Gesang zu wenig locker rüber, vor allem die höheren Passagen klingen gedrückt. Am Anfang ists noch ok. Ich hätte vielleicht nicht alles zweistimmig gemacht, sondern die Zweistimmigkeit als Steigerungsmittel verwendet. Und: Das Crowded House-Zitat am Schluss hab ich gehört. Erster! :)
Norz
zu viel "effekt" auf der stimme
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
Gefällt mir sehr gut. Gitarrensound paast, Vocal-Sound ist sehr "scharf" - zuviel Exciter-Einsatz?). Macht etwas "Aua" im Ohr... Arrangement, Vocals (gute Harmonies) stimmig und gefällig. Wäre der Sound nicht so "scharf" wärs ein ungetrübter Hörgenuß...
B
die gitarre is sehr schön...aber die vocals müssten genauso schlicht rüberkommen...
Oben