stoman

I Want It Back

  • Autor stoman
  • songvote_creation_date
Wer von uns denkt nicht hin und wieder zurück an die "gute alte Zeit" und wünscht sich das eine oder andere wieder zurück ... ganz besonders, wenn es um Musik geht?

Alberto P.: Bass
Francesco Corrias: Drums
Calvin Rainwater: Lyrics, Vocals, Vocal Melody, Guitar
Frank Zax: Guitar
Jeff Chalpan: Guitar
Steffen Offermann: Original Music & Production

P.S.: Ich kriege Kommentare nicht immer gleich mit, und oft vergesse ich sie auch, bevor ich dazu Gelegenheit habe, mich zu bedanken. Ich möchte deshalb an dieser Stelle mal erwähnen, dass ich mich über alle Kommentare, solange sie konstruktiv geäußert sind, freue.

Ich bin nicht auf der Suche nach Verbesserungstipps, aber mich interessiert natürlich, wie meine/unsere Hobbymusik auf fremde Ohren wirkt. Das hilft auch, einen generellen Trend zu erkennen und somit Einzelbewertungen besser einordnen zu können. So ist mir mittlerweile klar, dass meine (aus persönlicher Sicht) besseren Werke (wie etwa dieses hier oder auch "Old Chicago") dem Forengeschmack eher weniger entsprechen, während die allenfalls sehr durchschnittlichen Werke (z.B. "Don't Give Up On Love" oder "What A Day") doch meist mehr Interesse erzeugen.

Besonders spannend wird es für mich aber immer dann, wenn sich Detailbeobachtungen mit meinen eigenen decken. So stört auch mich z.B., dass in diesem Werk hier die Gitarre so früh ausblendet. Auch sollte der Gesang eigentlich noch einmal neu aufgenommen werden. Calvin war aber plötzlich nicht mehr greifbar, und so musste ich aus den Versatzstücken, die mir zur Verfügung standen, das Beste machen.
  • Danke
Reaktionen: 2 Mitglieder
Autor
stoman
Song-Veröffentlichung
Artist
Calvin Rainwater
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
660
Bewertung
7,79 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Krax
Handwerklich gute Nummer! Das Lied hat auch irgendwie alles, was ein Lied braucht und lässt sich echt gut hören - wie direkt aus dem Radio.

Aber bei springt der letzte Funke irgendwie auch nicht über. Keine Ahnung voran es liegt!
Ich habe auch das Gefühl, den Song so ähnlich vor rund 30 Jahren auch schon mal gehört zu haben.
  • Danke
Reaktionen: stoman
cartoffle
Sehr gelungener Vintage-Rock. Der Gitarre hat viel Gefühl. Sehr gut!
  • Danke
Reaktionen: stoman
popnapp
Beyolie hat recht, seine Lieblingsstelle ist auch meine, der Akkordwechsel bei 2:00 gefällt mir besonders gut.
Komisches Stück ansonsten irgendwie. Klingt irgendwie zusammengesetzt. Die Einzelteile sind cool. Der Gesang klingt eigentlich voll gut und gekonnt. Die Instrumente sind alle sehr versiert eingespielt. Die Songteile für sich passen. Aber der Songablauf passt so irgendwie nicht. Wieso kommt das schöne Solo ab 1:52 einfach mal so dazwischen? Wo ist der Refrain mit einer Steigerung im Arrangement?
Ich vermute, man müsste den Song irgendwie noch kürzen und zusammenstreichen und dann mit Backgroundvocals und irgendwelchen Arrangierkniffen die dynamische Dramaturgie klarer machen, den Song eingängiger, nachvollziehbarer und packender gestalten. Äh, also einfach alles besser machen :)
Trotzdem, klingt irgendwie auch so spannend, musikalisch sehr versiert und die Harmonien gefallen mir gut.
  • Danke
Reaktionen: stoman
Beyolie
Die lieben Vorvoter haben sich ja schon arg den Kopf zerbrochen und vieles geschrieben, was ich auch unterschreiben könnte. So kann ich mir ganz entspannt den Song anhören, weil mir auch nichts großartig Neues einfallen würde. Voting aus der Stimmung heraus sozusagen. Vom Stil her ist so was früher öfter mal im Radio gelaufen, aber irgendwie ist es auch nicht allzu glattgebügelt. Diese Art von Mucke war damals nicht unbedingt das Meine - aber wurscht. Meine Lieblingsstelle verrat ich auch noch: ab 1:52 bis 2:08. Guad gmachdt, oba 's I-Dipfal gangad ma no ab.
  • Danke
Reaktionen: stoman
SoulFrontier
Der Song an sich ist gut, gut gespielt auch. Der Schwachpunkt ist der Sänger. Völlig emotionslos nudelt der da den Text runter! Man möchte ihn am liebsten in den Hintern treten oder ihm das Mikro weg nehmen. :-D
Was war da los?
Im Mix fällt mir auf dass die drums unangenehm fizzeln, da sind die Höhen sehr gepusht so scheint es und es ist so weit auseinander gezogen dass es stört. Der Mix hat Schwächen, der Sänger schläft gleich ein, der Rest ist gut!
  • Danke
Reaktionen: stoman
U
hab dich ja bei deinen letzten Werken hier in den Nachthimmel, in Form von hell leuchtenden Sternen, gelobt :)
War aus meiner Sicht auch absolut berechtigt!

Jetzt zu diesem Song, der mich ein wenig zwei gespalten zurück lässt.
Kann ich mir sehr gut anhören, würde aber, im schon von mir genannten Troubadour, eher unauffällig wirken ... du weißt sicher was ich meine ;-)

Jedenfalls - ich finde deinen Output hier in den letzten Monaten sehr erfreulich :)
  • Danke
Reaktionen: stoman
helge1973
Ja,ich wünsch mir die Backstreet Boys back :lol:

Ja, der Gesang toucht auch mich nicht :schulterzuck:

Ist mir auch zu sehr auf Standard-Pop aus, zu austauschbar, um mein scharzes, böses Herz zu bewegen.
Im Radio würd ich es einmal hören - und danach vergessen.

Da gibbet weitaus Besseres von Dir.

Am Mix habsch nix zu mekkan - der is gut so, wie er ist, nix matscht, alles spielt für sich, ohne das andere anzufressen - passt.
  • Danke
Reaktionen: stoman
holgi
Nicht meine Musik, das mal vorweg, somit schreibe ich nur über das Handwerkliche.

Musiker machen es super, allesamt, schöne Melodiebögen, gelungen.

Ich finde den Mix etwas zu spitz und zu viel zwischen 2-6 KHz, so aus der Hüfte :-D
Das Panorama der Drums ist mir zu breit, und in der Summe finde ich die Drums etwas zu laut. beim Solo wird mir alles zu unausgewogen, da nervt mich auch die Hammond auf einmal....
Wäre das behoben haste mit dem Ding ne sehr gute Produktion am Start.
  • Danke
Reaktionen: stoman
hpfmusic
zeitlos gut
  • Danke
Reaktionen: stoman
stonyroad
Die Hammondorgel verspricht D.P. Aber das was dann kommt ist nicht D.P aber trotzdem ein guter Neil Diamond(Stimme) in Rock :)

Refrain bissi matt, Strophe macht mehr Dampf.

Dark Side, Sgt. Pepper, Yesterday, Piano Man, Purple haze

Schönes Instrumental am Ende obwohl die E-Gitte vom Klang her nicht so toll ist (zu trocken, zu dünn)

Fade out unangebracht "Wir blenden jetzt mal kurz aus für eine Verkehrsmeldung....."
  • Danke
Reaktionen: stoman
PalmaSola
Die Stimme ist toll,aber vermittelt für mich irgendwie kein Gefühl klingt eher so runtergesungen.
Sonst wie immer tolle Musik,guter Mix.
  • Danke
Reaktionen: stoman
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
(Das Solo gegen Ende macht Appetit auf mehr davon.)
  • Danke
Reaktionen: stoman
jet2
gut gemacht, aber nimmt mich gefühlsmäßig nicht so richtig in die im text angesprochene zeit mit.
  • Danke
Reaktionen: stoman
Kosaken-Kaffee
:music:
  • Danke
Reaktionen: stoman
Oben