C

Geburt einer Tragödie

  • Autor Cos
  • songvote_creation_date
Der Song ist die Neuproduktion einer Idee, die wir in einer früheren Version schon 1995 aufgenommen hatten. Ich hatte den Song im letzten Jahr schon mal im FB gepostet. Am Gesang schieden sich damals die Geister, hab ich jetzt allerdings so gelassen, weil ich den Stil hier eigentlich doch ganz passend fand. Der Song eckt geschmacklich sowieso an, egal wie :D Den Mix hab ich nochmal etwas angepasst, den Gitarrensound in den Mitten etwas entschärft, damit es nicht so schrill klingt und mit dem Gesang kollidiert. Gesang: Tom Rest: Cos Happy Voting!
Autor
Cos
Song-Veröffentlichung
Artist
Chronique (Cos)
Kategorie
Independent
Aufrufe
333
Bewertung
7,13 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

T
Schließe mich bei den Vocals den anderen an, aber Wolfsheim zB sind in dieser Art ja auch ganz erfolgreich gewesen.
  • Danke
Reaktionen: Cos
HarrySH
Song find ich bis auf die deutsche Sprache ganz gut. Allerdings deutsch in der Rockmusik ist für mich eh nicht so der Knüller.
  • Danke
Reaktionen: Cos
MelvinWish
Ja Cos, Da richt man doch die Mottenkugeln wie im Pc damals;-) Also ich finde diesen Song muss man einfach auf sich wirken lassen, und sich in einer dunklen Gothic Disse. ich würde sagen 6 Points, ABER heute zahlen sich die Chord of souls Punkte aus, eine der Bands die IMMER pünklich beim Sound Check waren. Ich finde den Song geil, muss aber fair bleiben. 7 Points, ist ja eh unrelevant. Gruss Todd..
  • Danke
Reaktionen: Cos
altessockenfach
  • altessockenfach
  • 7,00 Stern(e)
Stimme Popnapp im großen und ganzen zu. Coole Nummer, allerdings stört mich der Gesang schon. Vor allem intonationsmäßig is das nicht so der Burner. Ansonsten schön.
  • Danke
Reaktionen: Cos
popnapp
Ich habe auch etwas Probleme mit dem deutschen Pathetismus. Wenn doch nur alles auf englisch wäre und man nicht so viel verstünde. Aber ansonsten ist das eine starke Produktion. Satter Sound, vielschichtig, sehr gut gemixt. Viele schöne Drums, Pausen, Abwechslung, Breaks. Das Arrangement ist klasse. Beim Gesang fällt mir neben dem Text noch die etwas eintönige Melodie unangenehm auf. Aber ansonsten sehr gut gesungen. Insgesamt für mich ein solider Hit, aber wegen der genannten Einschränkungen knapp am Spitzenvotum vorbeigeschrammt.
F
Kann mich an den Song im FB noch erinnern und schreibe jetzt glaub ich fast dasselbe. Der Song an sich gefällt mir gut und der Gesang klingt, immer wenn er etwas aggressiver (leicht geschriehen) wird sehr gut und passend. In den ruhigeren Passagen fällt der Gesang dann sehr ab weils bemüht klingt. Trotzdem kein schlechtes Teil.
  • Danke
Reaktionen: Cos
Wennto
Ich mag Deine musikalischen Arrangements sehr. In diesem Track törnen mich leider die theatralischen Vocals ab-nicht das sie schlecht gesungen sind, ganz im Gegenteil, aber ich mag diese Art deutschen Gesang, der mich an Musical erinnert, leider überhaupt nicht, sorry. Da ich dieses Werk, trotz der ansich geilen Komposition sicher nicht nochmal hören werde, muss ich auch den Rotstift bei meiner Punktevergabe ansetzten. Das Ding wird sicher polarisieren...Ich kann beide die Seiten, Pro und Contra Vocals, verstehen...Stehe aber klar auf einer dieser beiden, aber wünsche Dir das mein Vote der ist, der am Ende gestrichen wird. (Das beste und schlechteste Voting fällt ja am Monatsenge weg) Also, mein Voting ist hart, aber was soll ich machen, wenn ich Gänsehaut bei dem Gesang kriege (leider nicht im positiven Sinne) Sorry! Ps. Könnte mich auch enthalten, aber habe mir vorgenommen, jeden Track den ich hier durchhöre zu bewerten.
  • Danke
Reaktionen: Cos
dropunique
Steiles Teil...aber bin jetzt in der Deproabteilung?:) Text ist mir ein bißchen zu pathetisch...trotzdem gut gesungen mein ich. Musik selber fetzt.
  • Danke
Reaktionen: Cos
Oben