C

Destination Bin

  • Autor Cos
  • songvote_creation_date
Remake eines Songs der Kölner Band "The Strobosonics", in der mein langjähriger Gesangskollege Tom auch noch als Sänger aktiv ist. Den Song im Original habe ich vor ca. 1 Jahr mit der Band recorded und gemixt. Das Remake entstand mit Erlaubnis der Band. Vom Original wurden nur die Gesangsspuren vom Tom verwendet.Der Rest ist komplett neu aufgenommen und produziert. Happy Voting!
Autor
Cos
Song-Veröffentlichung
Artist
The Strobosonics feat. Chronique
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
261
Bewertung
8,43 Stern(e)

Song-Rezensionen

Robertl
Netter Song. Produktion wirklich amtlich! Ich bin wieder in den 80ern. Ein bisschen weniger Raum und ein paar mehr Drumspielereien hätte der Song vertragen können, aber sonst super. Vor allem gefallen mir aber die Panorama-spielereien.
  • Danke
Reaktionen: Cos und stonyroad
malt30
Wirklich gute Produktion... die Gitarren im ref find ich allerdings auch etwas zu laut, da wird der Text teilweise schwer verständlich. Die sidestick-snare... wüßte nicht wie man die "fills" (zB 1.16 oder 1:28) so real spielen sollte...
  • Danke
Reaktionen: Cos
TheButcher
Insgesamt ein echt toller song. oldschool, musikalisch nix neues, aber das Bekannte klasse umgesetzt. Der Refrain fetzt richtig; tolle Hook; tolle Gitarren; toller Gesang. ganz starke Nummer.
  • Danke
Reaktionen: Cos
asli
Sehr gelungene 80s - Reminiszenz. Gibt's meinerseits nichts groß zu meckern. Lediglich die Drums finde zu statisch und die BD is mir persönlich zu laut. Die Chorpassage am Schluss finde ich besonders gelungen, is sehr markant und hätte ich mir auch gut in der Originaltonart weiter vorne im Song vorstellen können.
  • Danke
Reaktionen: Cos
stonyroad
Die LG catched mich am Begin. Das es dann Richtung 80ger weiter geht hätt ich mir denken könnnen. Refrain sehr eindrucksvoll. Strophen gehen bissi unter im Vergleich dazu. Stimme wirkt etwas dumpf. Ganz wenig. Gits gefallen mir sehr gut. Allerdings könnten Drums & Bass könnten lauter sein (oder die Gits leiser), die Gits haben eindeutig die Vorherrschaft hier.
  • Danke
Reaktionen: Cos
Beyolie
Also gut, weil ich Dein Zeugs immer mag, höre ich es mir nochmal an (weil ich wenig irritiert war nach dem ersten Nebenbei - Hören). (Ich komm nicht ganz klar, wie die ersten zwei Drittel des Songs mit dem letzten Drittel in Verbindung stehen; wohl ein Kunstgriff der besonderen Art, der mir Musik-Proleten für immer auf geheime Weise unzugänglich bleiben wird.) Aber generell bin ich für diese Art von Mucke immer zu haben, Ein fast vollständiger Sternenhimmel ....
  • Danke
Reaktionen: Cos
holgi
Hi, das nenne ich einen gelungenen Mix eines spitzenmässigen Songs einer grossartigen Band. :) Wenn es nach mir ginge, aber mich fragt ja keiner, hätte der Gesang drei Kilogramm weniger Raum, Geschmacksache. Gruss Holgi
  • Danke
Reaktionen: Cos
Oben