kurtguitar

Drifting on

  • Autor kurtguitar
  • songvote_creation_date
In dem Song geht es um die fast schon unglaubliche Lernresistenz der menschlichen Spezies...

Eingesetzte Instrumente und Dinge:

Fender American Performer Telecaster - Rhythmus-Gitarre (über Line 6 HELIX)
Gretsch Penguin - "Jazz"-Intro und alle nicht-Rhythmus-Gitarren im Refrain und in der Bridge (ebenfalls Line6 HELIX)
Duesenberg Starplayer TV - Solo über HELIX und Pulsar Echorec
Fender Jazz Bass - Bass (über Line6 HELIX mit dem Pulsar 1178 Compressor, der dem Bass noch so eine gewisse Wärme und Verzerrung gibt, echt gut)
EZ Drummer
Yamaha PSR-290 als MIDI Keyboard für Steinberg HALION Sonic, wo der Wurlitzer-Sound und die Chöre herkommen
Olympus Chöre
Fredenstein V.A.S. Mic Pre-Amp
Lewitt LCT-440 Mícro (Made in Austria!)
Diverse Plugins von Sonnox, Wave, Pulsar, Steinberg etc.
Alle Gesangsparts - und es gibt jede Menge - natürlich von mir eingesungen und alle Instrumente handgespielt.
Alle HELIX Presets sind von mir erstellt und basieren auf dem „Princess“ (Fender Princeton) Model, m.E. das beste, was Line6 je gemacht hat (wenn man mich fragt, auch der beste Amp, den Fender je gebaut hat), und da ich einen Princeton hatte, weiß ich, wovon ich spreche. Ich verwende IR‘s von Ownhammer, manchmal aber auch die Original-Cabinets von Line6.
Autor
kurtguitar
Song-Veröffentlichung
Artist
Kurt Theurer
Kategorie
Pop
Aufrufe
275
Bewertung
8,92 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

L
Gefällt mir sehr gut. Ausgefeiltes Arrangement und gut umgesetzt. Der Song hat Hit-Potenzial. Das ist gut gemachte Handwerkskunst.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
popnapp
Nach der River-Ballade nun also der Uptempo Hit. Der Titel "Drifting On" brennt sich geradezu in die Ohren. Wird für meinen Geschmack dann doch zu oft gesungen (da fehlte vielleicht eine zweite gleichlange, reimende Zeile zum Abwechseln).
Schöner Drive im Arrangement mit dem exzellenten Bass, der im Gegensatz zum River hier alles richtig macht. Hier stimmt für mich dann auch das Arrangement und das Tempo. Das Songwriting finde ich hier zwar nicht so stark wie beim River, aber insgesamt scheint mir diese Produktion die rundere zu sein. Beides auf sehr hohem Niveau produziert und klasse gespielt.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Lionwolf
Hallo Kurt,
Die Stimme erinnert mich sofort Gerry Rafferty auch das Arrangement ist dem Stil ähnlich.
Der Harmoniewechsel zur Bridge vor dem Solo ist raffiniert.
Schönes eingängiges Stück mit schönen Gitarrenparts.
ein klasse Track zum Hören im Auto.
Gruß Heiko
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
jet2
ebenfalls ein angenehmer, sehr ordentlich produzierter song.
---------------------------------------------------------------------
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
hopoh
Wenn du zwei Songs parallel einstellst, komme ich nicht daran vorbei sie zu vergleichen. Der andere Song mit dem "fliessenden Fluss" find ich daher um einiges besser. Der hier ist auch gut ( generell haben deine Produktionen ein wirklich hohes Niveau ) toll gespielt und gesungen , das Composing finde ich persönlich aber beim Anderen noch etwas "runder" und im Gesamtpaket noch etwas ( 1P :) ) besser
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
stereolli
Sehr angenehm zu hören das Teil. Solo mit der Starplayer TV..muss ich pauschal gut finden, da ich diese Klampfe sehr geil finde...Stimme sehr sympathisch, fast schon etwas vertraut. Vergleiche immer doof, aber mich erinnerts etwas an Fury in the Slaughterhouse. Natürlich als Kompliment gemeint.
Für mich ist es allerdings kein "Hit", weshalb ich einen Stern vom Gesamten abziehe.
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Teestunde
Traumhaft! Hat etwas von letzten, unbeschwerten Ferien, bevor das ganze Leben sich ändert. Ich könnte stundenlang zuhören. Schickst du mir den Text? :)
  • Danke
Reaktionen: kurtguitar
Mike2009
Wow - Hammer - Hit-Niveau ! Tolle Nummer von einem, der was von handgemachter Musik versteht und vermutlich "die guten, alten Zeiten" noch miterlebt hat. Je älter ich werde, desto mehr weiß ich zu schätzen, die damalige "musikalische Aufbruchstimmung" miterlebt zu haben.🍀
pivo7
Echt coole Stimme! Sehr sympathisch!

Ich muss ja überall, wo ich mindestens 7 potenzielle Punkte winken sehe, meinen gnadenlosen (hoffentlich meist konstruktiven) Kommentar dranpappen! ;O)

Ich kann es hier schlecht präzise argumentieren, aber in einigen Passagen erinnert mich das Stück an die "Steve Miller Band" (YT-code: "tY8B0uQpwZs"). Sowohl kompositorisch hier und da, als auch stimmlich!

Aber auch ein wenig an den "Hobo" von Charlie Winston, YT-code: "9nOd5_Bdc8I". Ebenfalls sowohl manchmal kompositorisch, als auch manchmal stimmlich. "Nothing's gonna stop me!"

Ich hinterlasse gerne 9 konstruktive Punkte!
rho
Ich finde alle Gear Lists albern, außer meine eigenen, denn ich habe ein fetischistisches Verhältnis zu meinen Instrumenten und sonstigem Gedöns, das sich über die Jahre so angesammelt hat. Und in der Tat vermitteln sie mir immer einen bunten Strauß an Möglichkeiten, der sich fast wie Kreativität anfühlt. Und während ich dies schrieb hat Dein Song nicht sonderlich gestört. Ich glaube, Dein Zeug funktioniert.
Kleiner Scherz. 10! Echt gut gemacht.
Andi Steffen
Ja, wie geil ist DAS denn?! Jeden Tag ein neuer Ohrenschmaus vom Gitarrenkurt!?! :D;)
Hier hast Du ein äußerst gekonntes Werk mit ordentlich Schmackes präsentiert. Der Refrain lädt volle Lotte zum Mitsingen ein.. das will für mich als Stimmchen-Muffel schon was bedeuten.
Allerdings merke ich beim Mitsingen, dass die Stimme NOCH mehr Power vertragen könnte. Oder zumindest finde ich, dass Du der Kraft in Deiner Stimme ruhig noch etwas mehr Freiheit schenken solltest. Nur meine Meinung, denn Dein Song hat Drive und darf vocalmäßig auch ruhig in die Vollen gehen.
Nichtsdestotrotz - ein wundervoller Beitrag!!
thomaslichtmusic
  • thomaslichtmusic
  • 9,00 Stern(e)
Gute Komposition und schön gespielt :)
Der Song hat richtiges Ohrwurm-Potential.
Oben