stonyroad

Die letzte Nocht

  • Autor stonyroad
  • songvote_creation_date
Hier die Vertonung von dem Text "Die letzte Nacht" von Teestunde (https://recording.de/Community/Forum/Songwriting/Songtexte/196554/Post_2229126.html). Ich hab ihn mit der Erlaubnis von Teestunde (Danke!) ein wenig modifiziert um in meinem Dialekt singen zu können. Da stonyroad - wie das schon klingt -nicht überzeugend Dialekt hinkriegt übernimmt August Hirter ab jetzt diesen Part. Entstanden durch ein kleines Wortspiel von Malt wegen den unterschiedlichen Vorlieben für zwei Biersorten ;) Malt30: Drums, Keys, Hörner SouthsideB: Bass, MIx SirTruesound: Master ich: Rest Die letzte Nocht (Übersetzung) Morgen muss ich fort von dir darum sei heut nett zu mir. Sag mir das du mich magst und gib mir deine Hand, Vielleicht eine Umarmung in der Früh die ich noch spüre wenn uns der Alltag schon längst getrennt hat Ich muss zurück in ein andres Glück das es schon viel länger gibt. Aber nie vergesse ich unser Lied und das Licht in deinen Augen. Nur noch einmal gelacht, nur für den einen Moment. In dieser einen Nacht die ganz besonders brennt. Bevor ich weg, bevor ich weggehen muss. Das Gewissen nagt recht fest an mir, wie eine alte Ratte. Alles alles was man verschweigen will kommt irgendwann einmal ans Licht. Solange wirs noch im Griff haben,sagen wir uns "baba". Nur noch einen Schritt weiter und die Tür kracht zu. Ich muss zurück in meine alte Welt die mir ganz ehrlich fehlt, doch werde ich nie unser Lied vergessen und den Duft deiner Haare. Nur noch einmal gelacht, nur für den Moment. In dieser letzten Nacht die ganz besonders brennt. Bevor ich fort, bevor ich fortgehen muss. Komm gib mir eine Hand, wir gehen zum Strand, wir bauen uns dort eine Burg aus Sand. Und wenn die Wellen kommen dann schauen wir nur zu Nur noch einmal gelacht, nur für den Moment. In dieser ganz heißen Nacht, die besonders brennt. Bevor ich fort, ja bevor ich fort, bevor ich fortgehen muss. Danke fürs Voten !
Autor
stonyroad
Song-Veröffentlichung
Artist
stonyroad
Kategorie
Pop
Aufrufe
469
Bewertung
8,33 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Irgendwie muss ich da an Josie Josie von Peter Maffey denken. Cooles Rock-Instrumental und darauf dann eine Schlagerballade mit einer kraftvollen Gesangsstimme. Die Vocals sind mir aber manchmal zu nahe, zu dominant im Mix, bzw. nicht richtig in den Mix integriert. Nachher mit den Dopplungen und der hohen Stimme wird es besser. Sehr abwechslungsreich gesungen. Da war das Mixen bestimmt auch nicht so ganz wenig Arbeit. Das "Bevor ich weg, bevor ich weggehen muss" (die Zeile kommt musikalisch noch zwei weitere Male), das finde ich ein wenig abgehackt gesungen. Auch an anderen Stellen entstehen ein paar Pausen, wo es nicht so recht fließt und man sich schon fragt, ob der Text von der Metrik her Schuld sein könnte. Ich glaube, es könnte auch ein wenig am Songwriting liegen. Die Melodien sind gut aber manchmal eben nicht fließend genug. Ist aber vielleicht auch Geschmackssache. Auf jeden Fall ein interessanter Ausflug in die deutschsprachige Ballade vom Dire Straits Mann mit der coolen Stimme und seiner ProgRock-Combo.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
AlecDrow
Tolles Instrumental! Sehr gut gemixt und gemastert! Großer Respekt! Der Gesang zieht die starken Emotionen leider etwas runter und will keine rechten Gefühle aufkommen lassen.. Bei den Dopplungen verzieht sich das Gesicht etwas... Schade... dann lieber die Pink Floyd Nummern. Trotzdem solide gemacht.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
HarrySH
Den Slang mag ich. Passt gut. Sehr abwechslungsreich gestrickt. Etwas mehr Raumhall hätt ich mir gewünscht.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
L
Jo, solider Song. Die Komposition ist in sich stimmig, schleppt sich allerdings auch ganz schön daher. Ab und zu meine ich einige Disharmonien hören zu tun, in denen der Bass so raussticht (z.B. 1:34/1:35, als ob sich da zwei Bassnoten überlappen). Der Gesang ist okay, passt soweit gut rein. Jut, mit den Dopplungen isses nicht immer Hundertpro gelungen. Der Misch ist ziemlich oldschoolig, kann man so machen. Kein Hit, aber könnte Platz auf 'nem Ösisongalbum haben.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
XCapt
also ich muss zugeben, daß mich die Nummer nun gar nicht so recht touchen will.... Geschmäcker sind in der Tat sehr verschieden. Sicherlich berechtige Symphtie von den Undergroundfans hier - was aber nicht zwangsläufig den Qualitätssiegel haben sollte. Gesang klingt teilweise SEHR schief und teilweise etwas hingerotzt.Doppelungen auch leider nicht ganz sauber. Hier solltet ihr nochmal rüber. Von der Instrumentierung okay - sauber abgemischt. Etwas mehr Abwechslung hätte ich mir aber im Ganzen teilweise gewünscht. Zur Beruhigung Ich nehme selbstverständlich meinen persönlichen Massen-Geschmack von "eingängien Meldodien" etc. aber aus der Punktbewertung heraus
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Beyolie
Schön gemacht. Als grenznaher Bayer habe ich natürlich jedes Wort verstanden. Ein weiterer Grund zu staunen, was da so alles über die Grenze kommt. ;-) Ich persönlich meine (und das heißt ja nix), dass die (total ehrlichen und guten) Vocals noch 'ne klitzekleine Kleinigkeit rotzbefreiter eingearbeitet hätten sein können.
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
BerSi
Guata Sound, geile Instrumentierung - Vox gehört m.M. nach noch mehr nach vorne - sunst versteh´s net amoi I! Aber sonst echt klasse - gratuliere guter Text und der Song fesselt von Anfang an - ergibt - ein Himmel voller Sterne!
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
TheButcher
klassisch umgesetzt. Reinhard Fendrich lässt grüßen - is auch der Einzige den ich kenn - obwohl; Falko noch, und EAV - die Helden meiner Jugend.....whatever; ihr habt das professionell umgesetzt und imho genau das gemacht was ihr machen wolltet.Klasse
  • Danke
Reaktionen: stonyroad
Teestunde
Sehr charmant umgesetzt. Der Text hat durch eure Bearbeitung sehr gewonnen und die Musik gefällt mir sowieso. LG T.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
hopoh
Klasse Vertonung und Composing vom Meister :) Gut gesungen, ich steh auf Dialekt singen. Wunderbare melodien und auch die Band macht das klasse. Sicher sehr mainstreamig gestrickt gegenüber anderer Songs die ich von dir kenne. Was mich aber letzt endlich überzeugt ist das das alles aus einem Guss kommt die Umsetzung des Textes, das Composing, die Voice , die darumgeschmiedete Musik, Git, keys und Drums und der klasse Sound. Und es kommt an...bei mir.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
helge1973
Ja, so machtma das! Der Stony hat auch verstanden, was Abwechslung bedeutet :-D Vielleicht hier und da ne Doppelung zu viel bei den Voxes und nicht ganz tight, aber das stört nicht allzusehr, denn das Feeling stimmt, die Kompo stimmt, den Spass an der Sache hört man und das Team ist eh immer gut. In den Strophen hätte dem Sänger eine Oktave höher besser getan, schnappt hier und da nach Luft wie ein Fisch, der ausm Wasser geworfen wird. Für eine Ballade (die ich ansonsten meide) gefällt mir das ganz gut, aber ich mag diese "Let there be more Light" Dingers viel, viel, viel, viel Lieber, Stony :jawohl:
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Marry50a
Schönes Liedchen. Gefällt uns. Du weißt: Wir beurteilen mehr den Gesamteindruck, und achten nicht auf jede Note. Aber auch da gibt's nichts groß zu meckern..... Und für uns Ausländer gibt's auch noch den Text in deutsch ;-) :)
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
SoulFrontier
Das Lied für alle Kurschatten dieser Welt! :) Eine feine Ballade und mal wieder eine hervorragende Gemeinschaftsarbeit. Jetzt auch besser geworden als die im Feedback Forum gehörte Variante. Und diese wunderbar sahnige Epiphone, ich warte da auf ein fetziges Solo, leider nur angedeutet. Aber die vielen schönen Fills sind sehr lecker! Und ein super Sound, auch Mix ist also echt Spitze.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
montybunker
Gefällt mir gut. Gesangsdoppelungen bzw Mehrstimmigkeit nicht immer ganz im Groove. Weiter machen! Tolle Streicher Sounds.
  • Danke
Reaktionen: malt30 und stonyroad
Soundkraft
Mir als Norddeutschem fällts ja schwer mit dem Dialekt....aber hier bringt das so den gewissen "Halodri"-Charme, wo ich dem Protagonisten irgendwie noch nicht mal böse sein kann...ich muss innerlich grinsen...ob der Text wirklich so gemeint war? :D Tja...hast aus meiner Sicht alles richtig gemacht...find nix zum Meckern, so sehr ich auch suche. Bin sicher du bist diesen Monat ganz oben mit dabei :) 10 Points
Oben