Magazin

Der Bereich Magazin ist das Herzstück der Community. Hier befinden sich qualitativ hochwertige News, Testberichte, Interviews und Workshops für Musik-Macher. Von Studioberichten und Neuheiten der Branche über Equipment-News, Tests und DIY-Reviews werden hier viele Themen redaktionell vorgestellt oder eigenständig aus der Community angesprochen und diskutiert. Video-Workshops und eine Radioshow, für audiophile Musikschaffende....


Auf der Suche nach neuen Software Synthesizern bin ich auf den neuen SuperWaveP8 gestoßen. Dieser ist rein optisch eine Simulation des bekannten JP8000 von Roland, also ein polyphoner, achtstimmiger virtuell analoger Synth. Dieses VSTi PlugIn ist außerdem FREEWARE! Ob der SuperWaveP8 mit der „Echten“ Hardware mithalten kann wird sich im folgen Test herausstellen. Der SuperWaveP8 soll laut Programmierer für das Betriebssystem Windows 98 oder höher optimiert sein. Also ist das PlugIn bestens für alle gängige VSTi fähige Sequenzer geeignet. Die Installation besteht darin, das die VST dll (Gerätedatei) einfach in das VST PlugIn Verzeichnis des Sequenzers kopiert werden muss. Schon kann es losgehen! Wie schon erwähnt ist SuperWaveP8 eine...
Das Skript zum Workshop "Studiotechnik" ist ab sofort erhältlich. Es behandelt die Grundlagen der analogen Studiotechnik wie z.B. Routing, Aufbau der verschiedenen Mischpult-Typen (Inline, Split, Splint), Routing, Signalfluss eines Studios sowie physikalsiche Grundlagen der Tontechnik. Dies alles dient Basis, um sich auch im virtuellen Studio auf PC-Basis zurechtzufinden. Wie kann ich meine Soundkarte an mein Mischpult anschließen? Wofür braucht man Subgruppen und Busse? Wie kann ich Brummen und andere Störgeräusche durch effektive und optimale Verkabelung verhindern? Was hat es mit Pegeln wie -10dBv und +4dBu auf sich ? Was ist Dynamik, S/N Ratio, Clipingt, Headroom .... Dies alles wird recht einfach und praxisbezogen im Skript...
Aufgrund grosser Nachfrage bezüglich unserer Workshop-Skripte haben wir uns dazu entschlossen, diese nun auch außerhalb unserer Workshops anzubieten! "Mastering" enthält alle theoretischen Grundlagen und Erklärung optimaler Bedingungen für Mastering wie Raumakustik, Boxenaustellung sowie Erklärung der verschiedenen Arbeitsabläufe, physikalische Hintergründe. Neben der trockenen Theorie gibt es auch einge praktische Tipps zum Thema Mastering. Das Skript ist leicht verständlich und kann jedem Musiker und Tontechniker als Basis für erste Mastering-Versuche dienen, ersetzt jedoch ein keinem Fall eigene Erfahrungen und "Selbstversuche". Eine kleine Leseprobe gibt es hier! >>>>>Mastering Skript bestellen Hier gibt es Infos zu unseren anderen...
Hier ist unser zweites Werk: das Skript zum Workshop "Klangsynthese & Sounddesign ". Neben den Grundlagen zum Verständnis eines Synthesizers gibt es zahlreiche praktische Beispiele zum Programmieren von Sounds. Dabei sind alle Erklärungen so gestaltet, dass sie sich mit nahezu allen Synthesizern (egal ob Hard- oder Software) nachvollziehen lassen. Ein Muß für alle, die ihre eigenen Klänge programmieren wollen. Skript und Workshop stammen von Holger "tsching" Steinbrink, der als freiberuflicher Sounddesigner für Waldorf und Steinberg arbeitet. Für kompetenten Rat und fachkundige Tipps&Tricks ist somit gesorgt. "Klangsynthese & Sounddesign" (44 Seiten DinA4, gebunden mit div. Grafiken, Bildern) kann unter skripte@homerecording.de...
Auf vielfachen Wunsch stelle ich hier nun mal die Konfiguration meines Rechners mit VIA KT133A Chipsatz und der ANDA.008 (INCA88 OEM von Thomann) Recordingkarte hier ein. Die Konfiguration könnt Ihr unter WinXP über Programme-Zubehör-Systemprogramme-Systeminformationen auslesen. Systeminformationsbericht erstellt am: 04/12/03 12:43:17 Systemname: PC333 [Hardwareressourcen] [Konflikte/Gemeinsame Nutzung] Ressource Gerät E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 PCI-Bus E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 DMA-Controller E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF VIA Tech CPU-zu-AGP-Controller E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF ATI Technologies, Inc. RAGE XL AGP 2X IRQ 9 Microsoft ACPI-konformes System IRQ 9 ATI Technologies, Inc. RAGE XL AGP 2X IRQ 9 VIA Rev...
Was sich im Moment auf dem VSTi PlugIn Markt tut ist für den Ein oder Anderen gar nicht mehr überschaubar. Da stellt sich immer öfters die Frage: „Welche Instrumente sind denn eigentlich wirklich gut?“ Discovery, der neue Software Synthesizer der englischen PlugIn Schmiede DiscoDSP, bietet einen neuen virtuell analogen Synth für die VSTi Schnittstelle an. Was er kann, wie er klingt, und ob er seinen Preis wert ist, wird sich im folgenden Test herausstellen. Die Bedienoberfläche wirkt auf dem ersten Blick recht übersichtlich und schlicht. Beim genauen Hinschauen fallen allerdings schon mal ein paar Details auf, nämlich das Pitch Bend und Moduationsrad. Kann es sein, das es uns etwas an die Hardware Synthesizer von Clavia erinnern soll...
Viele Webseitenbetreiber wundern sich, warum Ihre Webseiten nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Bei näherer Betrachtung dieser Webseiten fällt häufig auf, das die Webseite zwar grafisch in Ordnung ist, allerdings ohne Sounds und Musik einfach emotionslos wirkt. Das gilt natürlich vor allem für Webseiten, die Macromedia Flash Elemente enthalten. Wer seine Musik nicht selber produzieren will oder kann, für den gibt es AUDIOTOTAL! Das Audiototal Team, hat sich dieser Herusforderung gestellt, und produziert Sounds und Musik für Web und Multimedia. Die Musik ist speziell auf die Bedürfnisse für Flash, Web- und Multimediadesigner zugeschnitten. Brandneu, ist die zweite AUDIOTOTAL-CD erschienen. Die CDs enthalten im einzelnen: Audiototal...
Hi Leute, häufig wird im Forum die Frage gestellt, wie das Brummen (Brummschleifen) entsteht und was mam dagegen machen kann. Wie kann man also 2 Geräte miteinander verbinden ohne das ein Brummen entsteht ? Grundsätzlich hilft eine DI-Box, (engl. Direct Injekt - Box), ein Gerät zur Symmetrierung asymmetrischer Signale bzw. zur galvanischen Trennung zwischen Instrument und Mischpult/PA. Durch die Symmetrierung von Signalen können diese dann über größere Strecken mit vermindertem Risiko von Einstreuungen übertragen werden. Mittels des Ground-Lift-Schalters, den man an fast allen DI-Boxen findet, können Brummschleifen beseitigt werden, die durch Potentialunterschiede zwischen zwei miteinander durch ein Signalkabel verbundenen Geräten...
Wer ein Notebook besitzt, möchte nicht auf eine gute Soundkarte verzichten. Aber dafür gibt es diverse USB-Soundkarten am Markt. Freundlicherweise stellte uns die Firma Audiotrak die Maya EX7 als Testmodell zur Verfügung. Produktbeschreibung Die Maya EX7 ist eine Soundkarte mit 8 Ausgängen in Form von vergoldeten Chinch-Buchsen. Sie wird über den USB-Port an den PC angeschlossen. Eine externe Stromversorgung ist nicht notwendig. Unterstützt wird der "klassische" USB 1.1 Standard. Neuere Notebooks mit USB 2.0 Anschlüssen sind aber rückwärtskompatibel. Sie ist 17 x 8 cm breit und 2 cm hoch. Mit ca. 300 Gramm ist sie ein Leichtgewicht und somit ideal für unterwegs geeignet. Äußerlich macht sie einen robusten Eindruck. Sie besitzt ein...
Sicher haben die meisten von uns schon häufiger daran gedacht, oder davon geträumt, sich das eigene Home- oder Projektstudio zu bauen, nur oft scheitert es am nötigen Kleingeld und der ganzen Organisation. Wie also geht man es an, und was kann man machen, um seinen Wünschen ein Stück näher zu kommen? An erster Stelle steht natürlich die Frage „wo“, gefolgt vom „wie“. Dass man mit wenig Geld nichts schalldicht bekommt, ist dann zumeist das erste Statement, was man zu hören bekommt. Ob dem wirklich so sein muß, versuche ich anhand meiner bisherigen Erfahrungen im Ausbau von mehreren Proberäumen und einem eigenen Projektstudio weiterzugeben. In diesem ersten Teil soll es mehr um ein paar kleine Tipps in Sachen Planung und Vorüberlegung...
Seit einigen Jahren gibt es sie nun schon, die Produkte mit dem Digital Amp Modelling von Line6. Und immer wieder zeigen uns die Entwickler und Techniker, dass es nichts gibt, was diese Jungs nicht simulieren können. Eines der neueren Produkte ist dabei momentan eine Gitarre, die mittels Software jede beliebige Gitarre simulieren kann. Um es kurz zu erklären, sie nehmen verschiedene legendäre „Sounds“ (meist berühmte Gitarrenamps) und bilden deren Klangkarakteristik digital nach. Wie wäre es mit einem DualRectifier von MesaBoogie oder einem JCM 800 von Marshall? Trotz geringer Lautstärke, die man im Wohnzimmer fahren kann, klingen diese Amps schon fast nach ihren Vorbildern. Und das alles in einem Gerät. Schafft es der Line6 gegen die...
Einen vollwertigen Sequencer für den kleinen Geldbeutel? Mit allen Features die man auch von den Großen kennt? Gibt´s nich? Gibt´s ja wohl!! Ob N-Track Studio aber hält, was es verspricht? Ich habe es für Euch getestet. Konzept und Features N-Track Studio ist ein Multitrack Sequencer, der sowohl für Audio als auch Midi ausgelegt ist. Die Anzahl der Audio und Midi Spuren ist virtuell unbegrenzt. Es können beliebig viele Spuren erzeugt werden. Die einzige Grenze ist hier die Leistungsfähigkeit des jeweiligen PCs. Kompatibel ist N-Track Studio mit allen gängigen MS Windows Versionen (95/98/ME/NT/2000/XP). DirectX und auch VST 2.0 Plugins finden ebenso Unterstützung wie auch VST- und DirectX Instrumente. Alle Arten von Plugins und...
In dem dritten Teil unseres Tutorials werden wir Fruityloops als VSTi Plugin für Cubase SX einsetzen. Das größte Manko von Fruityloops ist sicherlich die fehlende Fähigkeit, Audiospuren aufzunehmen. Und der MIDI-Sequencer von Cubase SX könnte auch besser sein. Warum also nicht von beiden Programmen nur das Beste nehmen? 1. Allgemeines Seit Version 3.5 erlaubt uns Fruityloops, es als VSTi Plugin für diverse VST-kompatible Sequenzer zu arbeiten. VSTi ist ein weit verbreiteter, von Steinberg eingeführter Standard, um mehrere Software-Synthesizer auf unkomplizierte Art und Weise über einen Sequenzer zu programmieren. Während also im Sequenzer (hier Cubase SX) die Noten programmiert werden, macht der Software-Synthsizer daraus hörbare Klänge...
Die Firma MAGIX AG brachte Ende letzten Jahres ein neues Produkt auf den Markt, das Music Studio 2003 Deluxe. Unabhängig davon, welchen Ruf Magix in der Musiker- und Produzenten-Szene besitzt, habe ich mich dazu entschlossen, das Musik Studio 2003 Deluxe für Euch zu testen. MAGIX Music Studio besteht aus zwei Programmen: - MAGIX Audio Studio, ein reines Audiorecording-, Mixing- und Mastering-Programm - MAGIX Midi Studio, eine Kombination aus Audio- und Midi-Sequenzer Da beide Programme sehr komplex sind, werde ich im ersten Teil des Tests ausschließlich auf das Audio Studio eingehen. Das Midi Studio werde ich im zweiten Test veröffentlichen. Das Konzept des Magix Audio Studios Dieses Programm basiert auf einer abgespeckten...
Die Zeit der Fusionen und großen Firmenübernahmen nimmt kein Ende! Nachdem Emagic Mitte des Jahres von Apple aufgekauft wurde, trifft es jetzt den Cubase-Hersteller Steinberg! Pinnacle Systems, Inc. kündigt die komplette Übernahme der Hamburger Steinberg Media Technologies AG an. Pinnacle Systems war bisher nur in der Videobranche tätig und möchte nun auch den Audiomarkt erschliessen. Bleibt abzuwarten wie sich die Übernahme auf die Steinbergproduktpalette auswirkt. Steinberg Media Technologies gilt als einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für digitale Audioproduktionen, sowohl im professionellen, als auch im Consumer-Bereich. Pinnacle Systems erweitert damit seine Strategie und wird sich künftig - neben der...
Mit der Creamware Luna2 befindet sich eine DSP Karte der neueren Generation im Test. Sie ist hardwareseitig eine PCI Karte, die in PC´s genauso wie in Mac´s betrieben werden kann. Obenauf sitzen 3 Sharc DSP´s, um das mitgelieferte Softwarepaket mit Rechenpower zu versorgen. An der Seite ist sie mit einem S/TDM Connector zur Verbindung von bis zu 3 weiteren Boards aus dem Hause Creamware ausgestattet. Am Slotblech befinden sich Midi In/Out, Stereo S/PDIF Digital I/O, Stereo Analog I/O und ein Firewire-ähnlicher Anschluss, genannt Z-Link. Dieser Z-Link Anschluss dient zum Aufrüsten des Boards mit einer Wandlereinheit (Luna 2496 I/O Box oder A16 Ultra), die das Z-Link Protokoll unterstützen muss und somit bislang nur von Creamware...
Eine eierlegende Wollmilchsau ist der Traum eines jeden Agrarzüchters. Orion aus dem Hause Synapse Audio möchte genau das sein. Ein Musik-Tool, das alles kann und dazu noch kinderleicht in der Bedienung ist. Konkurrenzlos ist es dabei nicht: Wer es unkompliziert und kompakt haben will, greift zu Fruityloops oder Reason, wer die volle Leistung will, schnappt sich Cubase SX oder Logic Audio. Wenn sich Orion also hier behaupten will, muss es schon eine Menge bieten. Also rein ins Vergügen. Getestet wurde die Demoversion von Orion Platinum, die man sich auf der Website des Herstellers herunterladen kann: http://www.synapse-audio.com/demos/platinumdemo.zip Alternativ gibt es aber auch ein Pro und Basic Version. Hier gibt es eine...
Sequenzing for Beginner? Steinbergs Einsteiger Sequenzer Cubasis VST ist preislich in der unteren Kategorie angesiedelt. Was der Sequenzer zu leisten vermag, soll sich hier im Test herausstellen. Zunächst einmal zum Lieferumfang. Cubasis VST 4.0 wird in einer 3´er CD-Box geliefert. Auf der ersten CD befinden sich die drei Programme: VST 4.0, Wave Lab Lite und Master Unit. CD 2 beinhaltet ca. 1700 WAV und REX Audio Files, wie z.B. Single Sounds und Loops verschiedener Musikrichtungen. Auf der dritten CD befindet sich das VST Instrument Easy Guitar. Das mitgelieferte Handbuch ist leider alles andere als ausführlich. Die HTML Online Hilfe innerhalb Cubasis ist hingegen um so ausführlicher und geht bis ins kleinste Detail. Die...
Konzertflügel auf Softwarebasis zu simulieren gelingt in den meisten Fällen nur in sehr eingeschränkter Weise. Steinberg stellt mit "The Grand" einen VST Vertreter auf Disk-Streaming Basis ins Rennen. Nach erfolgreicher Installation sollte "The Grand" unter den VST-Instrumenten zu finden sein. Die Ladezeit des Klaviers beträgt auf dem Testrechner (AMD 2000+, 256 MB Ram) immerhin 25 Sekunden. Die grafische Oberfläche zeigt zunächst die Draufsicht des Flügels. Im unteren Bereich führt der "Edit" Button zu den Einstellungen (siehe Bild). Dort kann man in folgenden sechs Kategorien Veränderungen vornehmen: Keyboards Settings Die Velocity Kurve ermöglicht es einem die Empfindlichkeit auf die Anschlagstärke zu verändern. Ein leichtes...
Nachdem ich euch im ersten Teil des „Mischpult Specials“ die Ein- und Ausgänge erklärt habe, möchte ich nun mit der Bedienung des Mischpultes fortfahren. Im Folgenden werde ich euch in diesen Teil den Kanalzug erklären. Mic/Line Schalter Mit diesem Schalter werden wahlweise Mikrofon- oder Line Signale in den Eingangsverstärker geleitet. Wird jeweils ein Eingang angewählt, ist der andere Eingang deaktiviert und wird nicht auf den Kanalzug geschaltet. Einige Mischpulte besitzen sogenannte Schaltbuchsen im Line Eingang. Das macht den Mic- / Line Schalter überflüssig. Allerdings ist der Mikrofon Eingang bei eingestecktem Line Klinken Stecker nicht mehr aktiv. Es muss also immer der Line Stecker entfernt werden, um ein Mikrofon Signal im...
Mehrkanalige Harddiskrecording- und Mixingsysteme haben oftmals das Problem, dass die Eingänge entweder nur unsymmetrisch oder symmetrisch ohne Vorverstärker mit Phantomspeisung ausgestattet sind. Ein direkter Anschluß mehrerer hochwertiger Mikrofone ist nicht möglich. Der Mikrofon Preamp SM PR8 bietet eine Lösung mit 8 symmetrischen Eingangskanälen. Zunächst ein paar Daten: Beim SM PR8 handelt es sich um einen 8-kanaligen Mikrovorverstärker mit mit 8 symmetrischen XLR Eingangskanälen und voller Lautstärkereglung (-20dB ... +40dB). Jeder Kanal lässt sich mit Phantomspeisung betreiben. Zusätzlich verfügt jeder Kanal über eine LED Anzeige (jeweils für die Phantomspeisung und Peak). Das 19" Gerät mit 1 HE (Höheneinheit) hat eine Tiefe von...

Neue Themen

Chartshow 5.2022

Songvoting Classics #1

Neue Songs im Voting

00:00
00:00

Neu im Marktplatz

Oft gelesene Themen

Statistik des Forums

Themen
247.491
Beiträge
3.099.722
Mitglieder
65.559
Neuestes Mitglied
Bernhardt1
Oben