Information ausblenden

YAMAHA HS80M vs. KRK RP8 ROKIT G2

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von dcease, 21.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dcease

    dcease Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.08
    Punkte:
    754
    754
    Hey @ all,

    spiele gerade mit dem Gedanken neue Monitore im Midprice-Bereich anzulegen.

    Tendiere derzeit zu Yamaha HS80M, bzw. KRK RP 8 G2...

    Als derzeitige Hauptabhöre dienen derzeit FOSTEX PM-1 MKII und als Zweitabhöre ALESIS M1 ACTIVE 520... Na ja, war nicht meine Wahl, - habe das Equipment übernommen.

    Mit beiden komme ich soweit klar, allerdings färbén die Fostex meiner Meinung nach zu sehr (und betonen den Bass über). Die Alesis klingen für meine Ohren etwas zu dumpf...

    Bringen die Yamahas, bzw. KRK`s eurer Meinung nach signifikante Unterschiede, oder ist es akustische Homöopathie?

    Wäre super, eure Meinung zu hören...

    P.S. klar, der Königweg wäre natürlich sparen und direkt ein paar Preisklassen höher einsteigen, die Zeit drängt jedoch.

    P.P.S. tendiere im Moment zu den Yamahas (die habe ich gehört), komme jedoch berufsbedingt zeitlich nicht dazu beide im A/B- Vergleich zu hören.

    Also vielen dank schon mal!

    Grüsse

    D.
     
    dcease, 21.10.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    sehe in beiden keinen vorteil wenn du bei deinen alten monitoren schon eingewöhnt bist.

    wenn du ne wirkliche zweitabhöre, zu den schönzeichnende fostex willst,
    solltest du dir dringendst die avantone mixcubes anhören.

    lg
     
    jamincurl, 21.10.08
    #2
  3. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    kenne die fostex nicht, aber gegenüber den alesis hättest du schon eine verbesserung meiner meinung nach, mit beiden genannten.
     
    naseweis, 21.10.08
    #3
  4. dcease

    dcease Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.08
    Punkte:
    754
    754
    Danke Leute...

    Vielleicht noch eine kleine Hintergrundinformation:

    - wie gesagt, ich kann inzwischen recht gut mit den Fostex leben, allerdings wird in Zukunft jemand anderes auch mal an die Knöppe rangehen, so dass hier eine relative (na ja, so weit in der Preisklasse möglich) Klangneutralität und vor allem halbwegs ausgewogener Bassbereich im Vordergrund stehen.

    Da hilft wohl notfalls nur beide antesten. Ich versuch mal via "money back" vom grossen T beide zu ordern und nen bekannen Mix nachzubauen.

    Wenn ich mich inzwischen net zu sehr auf die Fostex eingeschossen habe sollte es wohl helfen.

    Ach ja - kennt jemand von Euch die KRK`s (die 8ter), oder arbeitet sogar mit ihnen? Wie siehts dort mit dem Bassbereich auch? Matschig, oder halbwegs präzise? Als Vergleich: die Yamahas wären für mich dahingehend akzeptabel.

    Sorry für die vielen Zusatzfragen.. Hoffentlich gehe ich jetzt net zu vielen am frühen morgen auf den Sack ;-)

    Thanx!

    D.
     
    dcease, 24.10.08
    #4
  5. Michael27

    Michael27

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    802
    802
    Also, wenn du eine Klangneutralität willst, dann nur die Yamahas. Ich kenne keine anderen in der Preisklasse, die solch einen neutralen Klang wiedergeben wie diese.
     
    Michael27, 24.10.08
    #5
  6. mkropfbe

    mkropfbe

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    ich bin vor ca. 2Monaten von den Alesis M1 active MK2 auf die KRK VXT6 gewechselt. Hatte auch die Dynaudio BM5A als Vergleich im Studio, aber die VXT6 waren einfach runder. Der Bass geht zwar nicht so tief wie bei den VXT8, aber die 8er sollen recht matschig sein... fuer mich waeren sie sowieso zu gross gewesen.... ggf. hol ich mir mal einen Subwoofer, weiss aber nicht welcher zi den VXT6 gut passt: der KRK 10S ??!??

    ach ja, und die Alesis hab ich sofort hergegeben, nachdem ich mal richtige speaker gehoert habe! :)
     
    mkropfbe, 24.10.08
    #6
  7. Plaudy

    Plaudy

    Registriert seit:
    06.12.07
    Punkte:
    1.881
    1881
    Ich habe die 5er aus der Rokit G2 Serie. Und sogar da ist der Bass schon ziemlich präzise. (Kommen natürlich nicht soweit runter ("nur" bis 53Hz bei -6dB). Aber ich vermute(!), dass das bei den großen 8er dann sogar noch besser ist.

    lg
    Plaudy
     
    Plaudy, 24.10.08
    #7
  8. dcease

    dcease Themenersteller

    Registriert seit:
    04.09.08
    Punkte:
    754
    754
    Super Leute...

    Vielen dank für Eure Anregungen.. Werde dann wohl beide Vergleichen, die Alesis entsorgen und meine Fostex zu Zweitabhöre degradieren :) Hätte auch den Vorteil, dass ich meine Schönfärbe-Abhöre als Referenz habe.

    Also Thanx @ all!
     
    dcease, 24.10.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.