Woher weiß ich ob Mikro Phantomspeisung braucht und ob es Kondensatormikrofon ist?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von diMEnsIOn, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    Hi!
    Wie kann ich herausfinden, ob das Mikro Phantomspeisung braucht und ob es ein Kondensatormikrofon ist? Mein Mikrofon ist das "SM58" von "Shure"... In der Bedienungsanleitung stehts leider nicht drin...

    Jemand einen Rat?
     
  2. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Shure SM58 ist dynamisch, wenn ich mich nich täusche.
     
  3. El_curtismo

    El_curtismo

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    643
    643
    Hi,

    dynamische Mikros wie das SM 58 brauchen keine Phantomspannung.

    Man bekommt es z.B. raus, indem man auf die Herstellerseite geht :)

    [edit:

    Ich bin mir relativ sicher, das irgendwo in der Anleitung des Mikros das Wort "Dynamic" steht.

    ]

    Grüße,

    el_curtismo
     
  4. Gnarf

    Gnarf

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    1.598
    1598
    Nein. Tust du nicht. das SM 58 ist dynamisch.

    Gruß,

    Florian
     
  5. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    also allgmein muss ich sagen, das wenn ich es in der hand halte eigendlich immer weiß obs 48V braucht oder nicht.

    naja, des sm 58 is definitiv dynamisch.

    wenn du dir aber net sicher bist einfach wie gesagt googeln, oder einfach die lieben mitglieder eines forums um hilfe fragen ;)

    gruß
    martin
     
  6. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.614
    15614
    Grüße.


    beim shure sm58 ist auf jeden fall ein datenblatt dabei, da steht auch drin, welcher typ mikro es ist. da steht beim sm58 "dynamisch".

    ich kann aber verstehen, wenn man ein datenblatt ohne gewissen grundkenntnisse nicht lesen kann. hersteller verstehen sich ausgezeichnet darauf, ihre sachen unheimlich kompliziert auszudrücken. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
  7. thx

    thx

    Registriert seit:
    24.01.05
    Punkte:
    280
    280
    Is Dynamisch brauch also keine Phantomspeisung.
     
  8. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ..falls noch Unklarheiten bestehen, das SM 58 ist ein "dynamisches" Mic...

    Gruß

    tkay
     
  9. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    okay, danke für die info leute! es braucht also keine phantomspeisung... ist es denn ein Kondensatormikrofon? oder geht das gar nicht, wenn es dynamisch ist?
     
  10. thx

    thx

    Registriert seit:
    24.01.05
    Punkte:
    280
    280
    es brauch keine Phantomspeisung und es ist wie gesagt ein dynamisches Mic und kein Kondensator.Viele Studiomic´s sind Kondensator (also mit speisung)
     
  11. WolfgangBaumann

    WolfgangBaumann

    Registriert seit:
    14.01.04
    Punkte:
    397
    397
    Also, um jetzt mal endlich auf den Punkt zu kommen:


    Das hure 58 ist dynamisch, braucht also keine Phantomspannung.



    EDIT: Tschuldigung;), Shure meinte ich natürlich.
     
  12. Chrizzly

    Chrizzly

    Registriert seit:
    26.08.05
    Punkte:
    1.109
    1109
    sm 58 ist ein dynamisches und braucht keine Speisung!
    Mesitens erkennt man auch flott obs kondi oder dyni is

    mfg
    Chrizzly
     
  13. william

    william

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    416
    416
    Hallo,
    auf die Gefahr hin etwas schon gesagtes zu wiederholen. Ein Mikrofon kann entweder dynamisch oder ein Kondensatormikrofon, nie beides zusammen sein.
    Wenn ein Mikrofon dynamisch ist (wie z.B. Shure SM58 oder Shure SM57) braucht es keine Phantomspeisung. Wenn du jedoch ein Mikrofon haben solltest, dass ein Kondensatormikrofon ist, dann brauchst du Phantomspeisung. Im zweifelsfall schließst du das Mikrofon an (Kanal ohne Phantomspeisung) und wenn es nicht funktioniert, dann schaltest du die Phantomspeisung an. =>Kondensatormikrofon
    Sollte das Mikrofon auch ohne Phantomspeisung funktionieren =>dynamisch
    lg Nico
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.