Information ausblenden

Wieviele Features brauch ein VSTi-Sampleplayer?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von XTC, 26.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Hallo,

    ich habe einige geile Samples und würde die gerne in einem VSTi-Sampleplayer verpackt unters Volk bringen wollen...

    (es wird ein eigener Sampleplayer für mich erstellt, bitte daher nicht Kontakt, REX usw. vorschlagen - das setzt ja auch immer den jeweiligen Host bzw. Plugin voraus).

    Was für Features MUSS der Sampleplayer auf jeden Fall haben?

    Ich zähl mal paar Dinge auf die ich so in anderen Playern gesehen habe:

    - Presetauswahl (logisch *g)

    - Volume
    - Panning
    - Tuning
    - Octave up/down
    - Distortion
    - Amp ADSR

    - Reverb
    - Delay
    - Chorus

    - Filter LP/HP/BP
    - Filter mit ADSR

    - ...

    Was wäre für euch wichtig? Gehören Effekte und Filter überhaupt in einen Sampleplayer? Ich mein da gibt's ja sicher genügend externe Plugins die besser klingen als die meisten eingebauten... zum Durchhören mit Effekten ist es aber sicherlich nicht schlecht als "Demo"...

    Auch die Standardeffekte wie Panning, Tuning, Octave up/down und ADSR kann man ja eigentlich auch am Host einstellen...
     
    XTC, 26.08.08
    #1
  2. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    cutofff
     
    acerhannover, 26.08.08
    #2
  3. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    nimm dor doch al beispiel den kore player der ist ganz gut gelungen für umsonst
     
    acerhannover, 26.08.08
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Was? Dir programmiert jemand einen Sampler, aber Du hast keine Ahnung was der können soll?
     
    Signalschwarz, 26.08.08
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Verstehe ich auch nicht so ganz, zumal es ja von Kontakt extra so einen "Baukasten" Sampler für entwickler gibt!

    Da ist ja das entwickeln das Sampler aufwendiger als die Samples erstellen...


    aber gut, wenn Du es sagst...

    Multiple Outs sind ein Must have!
    Angabe Der Root des Samples
    Keyzones Mapping
    Vsti/AU evtl. je nachdem wie professionel es sein soll auch Rtas support.


    Fällt mir so ganz spontan ein...
     
    Lacunaflow, 26.08.08
    #5
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.062
    5062
    Reverb, Delay und Chorus würd ich rauslassen. Da einen vern+nftigen Algorithmus zu entwickeln ist aufwendig. Das würde sich nur lohnen, wenn das Ding als Standalone fungieren soll. Aber selbst dann ist es für die meisten Standardanwendungen eigentlich unnötig.
     
    RandomRecords, 26.08.08
    #6
  7. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Hm aber mit Kontakt kann man doch keine eigenen Plugins erstellen sondern nur vermutlich ein .nki-File oder?

    Dann muss der User das .nki-File runterladen und sich den Player auch noch extra ziehen.

    Ganz zu schweigen von den 400 Euro die mich Kontakt kostet...

    Ich seh grad man kann in den kostenlosen Player nur kostenpflichtige Produkte von NI selber reinladen.... sehr sinnig.
     
    XTC, 26.08.08
    #7
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Nein!

    Ich denke du bist entwickler?

    Schreib NI mal an, bestservice nutzt für alle hauseigenen produkte die engine vom Kontakt, da muss man auch nicht Kontakt dazukaufen wenn man die sachen benutzen möchte!

    Oder du machst halt "nur" Samples so wie die meisten und die leute benutzen halt das was sie haben, wenn du wirklich gute sachen hast, kannst auch mal eLastik anschreiben, die haben garantiert auch interesse an guten sachen!

    Einen eigenen Sampler für eine einzige Samplesammlung ist wahnsinn!


    Gruß...
     
    Lacunaflow, 26.08.08
    #8
  9. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Ja aber Best Service zahlt sicher dafür... oder NI macht den Deal umsonst mit, weil es für die viel Werbung bedeutet... Best Service hat ja sicher ne große Auflage und verkauft auch viel.

    Es wird nicht bei einer Sammlung bleiben :) Das Teil kann man dann ja immer wieder benutzen...

    Das VSTi-Plugin ist ja soweit schon fertig und funktioniert (Sampleloader + Presetskipper + Wiedergabe), jetzt ist eben nur noch die Frage was sonst noch rein soll...
     
    XTC, 26.08.08
    #9
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Sorry, aber ich hatte es so verstanden das es eine Kommerzielle Samplesammlung die verkauft werden soll ist!

    Viel erfolg trotzdem :)
     
    Lacunaflow, 26.08.08
    #10
  11. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    Na klar was denn sonst? :)

    Nur brauch man dafür keine Sample-CD anbieten wo sich jeder erst die ~50 Töne (pro Sound, C2-C5 oder so) wieder auf sein Keyboard mappen muss...

    Mir fällt eben keine bessere Möglichkeit ein außer dem Player...

    .nki ist zu kompliziert...

    Rex hab ich nicht...

    Sample-CD siehe oben...

    Soundfont naja...

    Soundset des Synths selber ... setzt den Synth ja voraus....
     
    XTC, 26.08.08
    #11
  12. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Meine Meinung als Software Entwickler dazu:

    Du wirst dir mit einem eigenen Sampleplayer mehr Probleme einhandeln, als du damit löst.

    Irgendwie gibt es in der Informatikwelt eh die Tendenz, dass jeder alles selber machen möchte... Fertige Libraries (oder in diesem Falle Sampleplayer) kosten ja Geld... aber kostet deine Zeit den kein Geld? Für die 400 Euro, welche Kontakt kostet, wirst du zu einem Marktpreis als Software entwickler kaum den Compiler starten können.

    Zur Not würde ich eher einen Freeware Sampler nehmen, welcher sich bewährt hat und vieleicht auch noch aktiv weiter entwickelt wird. Dann die Samples mit Mappings dazu und fertig...
     
    Matia, 26.08.08
    #12
  13. XTC

    XTC Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    583
    583
    @Matia:

    Warum? Ich kann dann wenigstens selber drauf Einfluss nehmen wenn es Probleme gibt.

    Logisch oder nicht? Ich könnte auch einfach den Maize Sampler für 88 Dollar verwenden, allerdings ist der vom Handling her einfach miserabel und sieht auch nicht so aus wie ich ihn gerne hätte (trotz eigenen Logo usw.).

    Was habe ich denn von Kontakt für einen Vorteil? Ich kann damit nur Kunden bedienen die .nki-Files auch einladen können und überhaupt wissen was das ist.

    Beispiel?

    PS: Ich will dem Kunden halt alles komplett fertig zusenden können, ohne das er noch ewig ruminstallen muss usw.
     
    XTC, 26.08.08
    #13
  14. hallomyfriendz

    hallomyfriendz

    Registriert seit:
    20.02.04
    Punkte:
    1.085
    1085
    hallomyfriendz, 27.08.08
    #14
  15. digital23

    digital23

    Registriert seit:
    11.03.07
    Punkte:
    566
    566
    der maize sampler ist ja leider nur für windows, osx ist bei den verkaufszahlen halt schon recht wichtig. ehrlich, ich würde auch keinen neuen player entwickeln, sondern auf bereits existierende sampler zurückgreifen. das erspart 'ne menge ärger und vor allem geld.

    freeware-sampler die für so etwas geeignet sind kenne ich jetzt auch nicht ..., zumindest nicht cross-platform.
     
    digital23, 27.08.08
    #15
  16. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Lizensiere doch den Kontakt-Player einfach. Da hast Du die komplette Funktionalität und kannst eine eigen GUI draufpappen. Kostet dann pro verkaufte Einheit einen gewissen Betrag. Einfach mal bei NI nachfragen.
     
    tsching, 27.08.08
    #16
  17. bottle

    bottle

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    180
    180
    Mal eine Zwischenfrage bitte:
    Was ist ein Sampleplayer?

    Übersetzen kann ich es mir ja gerade noch selbst, aber ich konnte nicht herausfinden, um was es sich hierbei konkret handelt..
     
    bottle, 27.08.08
    #17
  18. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    624
    624
    Ein Sampleplayer ist meinem Verständnis nach ein Sampler mit einem vordefiniertem Sampleset. (also keine weiteren Samples hinzufügbar)

    @XTC Nein, das ist eben nicht logisch. Etwas selber machen ist meistens viel teurer, als etwas fertiges einzukaufen, was supported wird.

    Kontakt war nur ein Beispiel für etwas fertiges, was kostet und ich habe es auf Grund deines Satzes "Ganz zu schweigen von den 400 Euro die mich Kontakt kostet..." ausgewählt.

    Ein Beispiel für einen guten Freewareplayer kann ich dir leider nicht nennen, da ich Kontakt besitze und somit kein Bedürfnis für einen Freewaresampler besitze.

    Tschings Vorschlag finde ich gut, hast du mal bei NI abeklärt, wieviel du pro Lizenz abdrücken müsstest?

    Ist deine erwartete Verkaufszahl so riesig, dass die Käufer die Entwicklungskosten des Samplers abdecken und du immer noch einen angemessenen Preis für dein Produkt hast?
     
    Matia, 27.08.08
    #18
  19. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Na ein Player für Samples, ist doch logisch ;)
     
    Signalschwarz, 27.08.08
    #19
  20. bottle

    bottle

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    180
    180
    Das schon. ;) Aber wozu braucht man das. Ich kann mich jetzt nur auf Cubase beziehen, aber jedes Sample sollte doch eigentlich auch im Sequenzer abgespielt werden können. Wozu also ein Extra Player?
     
    bottle, 27.08.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.