Information ausblenden

wie kann ich audio events auch rechts am raster ausrichten?

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von tanzpflicht, 30.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tanzpflicht

    tanzpflicht Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.12
    Punkte:
    534
    534
    Wenn ein audioevent nicht links und/und rechts am raster anliegt, dann richtet Studio One immer links am raster aus. Wie kann ich es einstellen, dass es rechts am raster ausgerichtet wird?
     
    tanzpflicht, 30.01.13
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Garnicht
     
    Ari, 30.01.13
    #2
  3. tanzpflicht

    tanzpflicht Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.12
    Punkte:
    534
    534
    das ist natürlich blöd wenn man sein audioevent mal rechts ausrichten will. Und das will ich oft. Ohne Grid ist es frickelig...
     
    tanzpflicht, 30.01.13
    #3
  4. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Wofür braucht man das? Hilft evtl. nicht auch ein Verschieben des Materials im Event? hm...
     
    Einfach, 30.01.13
    #4
  5. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.686
    61686
    Also so wie der TE das haben möchte geht das in anderen Sequenzern übrigens auch nicht. Ich bin mir aber sicher, dass es für die Anwendung einen Workarround gibt! :)
     
    KoolKolle, 30.01.13
    #5
  6. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    doch doch, das gibt es schon. zumindest in REAPER:

    [​IMG]
     
    user01, 30.01.13
    #6
    paulgreen und KoolKolle bedanken sich.
  7. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.805
    30805
    Sollte eigentlich in jedem Sequenzer gehen.Hängt doch eigentlich nur von der Eventlänge und der Quantisierungseinstellung ab.
    Wenn das Quantisierungsraster z.B. in Cubase auf Takt steht, dann wird ein Event immer links angelegt.Stellt man auf 1/4 kommt man ja schonmal automatisch um den eingestellten Wert nach rechts.
    Aber ich denke mal, ich hab Tanzpflicht mal wieder total falsch verstanden. :)
     
    Realist, 30.01.13
    #7
  8. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.713
    47713
    Wozu braucht man sowas? Japanische Version, von rechts nach links? :D
     
    RefinedRough, 30.01.13
    #8
  9. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.686
    61686
    Bin mir auch nicht so ganz sicher ob ich wirklich richtig verstanden hab...^^

    Also wenn es zum beispiel darum geht, Reverse Sounds vor einer Snare auszurichten, aber dann ist das Raster eh fürn Anus, weil man ja doch um ein paar Milisekunden nach links oder rechts schieben muss, bis es richtig grooved, und dann den gesamten Clip so wie er getimed ist dann im Arrangement kopieren. Das Raster brauch man da aber nicht....
     
    KoolKolle, 30.01.13
    #9
  10. tanzpflicht

    tanzpflicht Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.12
    Punkte:
    534
    534

    Genau das meine ich. Und das ist nach rechts in Studio One nicht möglich. Wenn man es so wie in Reaper lösen könnte, wäre gut.

    Und ja es ist sinnvoll wenn wie gesagt die Audiofiles nicht auf dem Raster von links beginnen aber von Rechts und man trotzdem in Time bleiben will.
     
    tanzpflicht, 30.01.13
    #10
  11. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.805
    30805
    Ich schneid mir manchmal schon mal nen Loop aus ner aufgenommen Session und nehme sie z.B.als Einleitung für einen Break oder einfach nur als FX.Also eigentlich für Dinge für welche die Aufnahme nicht gedacht ist.Muss ja nicht unbedingt rückwärts sein.
    Da kommt es aber wirklich nur auf die Rastereinstellung an.Is ja nichts anderes was User 01 da in seiner Gif hat.
    Das "müsste" eigentlich in jeden Sequenzer funktionieren, deshalb glaub ich immer noch, dass ich es nicht ganz verstehe. :)
     

    Anhänge:

    Realist, 30.01.13
    #11
    paulgreen, KoolKolle und tanzpflicht bedanken sich.
  12. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    nicht ganz.
     
    user01, 30.01.13
    #12
  13. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Solange man das Verhalten abschalten kann und die Programmierer Däumchen dreh'n bitte.

    Wenn man's nicht abschalten kann, habe ich ein Problem damit. Der Start eines Events liegt ausserhalb des sichtbaren Bereichs und möchte genau dieses Event nur einen Takt nach hinten verschieben. Wehe, wenn das Eventende nicht genau auf einen Takt endet...

    Mein Urteil : Overdone.
     
    Einfach, 30.01.13
    #13
  14. tanzpflicht

    tanzpflicht Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.12
    Punkte:
    534
    534
    der Unterschied ist der entscheidende: der Eventanfang ist nicht direkt auf dem gewünschten Raster. Genau dann kann man nur durch das Ausschalten des Rasters das Event anpassen. Wenn man nun mehrere hat, ist das sehr sehr müheselig, wenns auch einfacher gehen würde wie es Reaper, in dem schönen Beispiel von User01, zeigt.

    Es gibt zwar einen Workaround, aber da man Audioparts nicht direkt und multiselektiv bearbeiten kann, ist das nur ein profisorischer Workaround. Denn Audioparts kann man an die nötige Länge anpassen.

    Toll wäre es, nebenbei erwähnt, wenn man Fade-Ins und -Outs sowie Eventvolume auch für Audioparts erstellen könnte. Gerade bei vielen Slices würde sich ein Eventvolume als nützlich erweisen um die globale Lautstärke ohne Automation einstellen zu können.
     
    tanzpflicht, 30.01.13
    #14
  15. tanzpflicht

    tanzpflicht Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.12
    Punkte:
    534
    534
    das ist auch eine gute ergänzung.


    ganz genau!
     
    tanzpflicht, 14.02.13
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.