Information ausblenden

Wie ich Maschine verwende

Dieses Thema im Forum "Native Instruments Maschine" wurde erstellt von coarsy, 01.04.21.

  1. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    Auch ne interessante Ansicht bzw. Erfahrung. Ich kann zum Beispiel nicht nachvollziehen, wie man in Maschine keinen Track fertig bekommt. Einfacher geht's ja kaum mehr ;)
     
    coarsy, 02.04.21
    #41
  2. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    1.865
    1865
    Hab mich bei 1.82 verabschiedet. ;)
    Kann man damit mittlerweile gut Vocals und "echte" Instrumente aufnehmen und bearbeiten? Wie isses mit Mixbussen?
    Das gab's damals nicht und darum musste ich dafür immer in die "große" DAW...
     
    Lessismore, 02.04.21
    #42
    coarsy bedankt sich.
  3. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Hier meine (MIDI Drag & Drop) Plugin-Variante, die ich meistens dann nutze, wenn noch mir noch was aus der Maschine Software fehlt.
    Hab mir mal für Logic nen Template gebastelt, indem ich eine Multiinstanz von Maschine für MIDI geroutet habe (Frickelarbeit).
    Das bedeutet, dass ich mit dieser einen Instanz, die MIDI-Noten für ein ganzes Kit (GROUP) mit einem Klick in die DAW (siehe Summenstapel im Screenshot) ziehen und danach weiter bearbeiten kann.

    Vorteile:
    • Praktischer und schneller Ansatz für die DAW
    • Regionen (MIDI-Noten) frei editierbar
    • Alle FX und Parameter innerhalb der Maschineumgebung lassen sich noch nutzen und modulieren

    Nachteile:
    • Max. ein Kit (GROUP) pro Instanz, wenn man wie ich u.a. mit tonalen Instrumenten nutzen will (MIDI-Kanal-bedingt)
    • Wenn man nicht aufpasst, kann man sich mit dem MIDI-Routing ungewollt schnell verhaspeln
    • Mögliche Plugin-Latenzen (hab da aber keine nennenswerten Erfahrungen)
    • Unübersichtlichkeit (incl. MIDI-Routing) bei mehreren Instanzen
    Für eine Instanz finde ich das sehr praktisch.
    Wenn die Sounds und Modulationen passen, wird alles innerhalb von Logic als Audio auf eine jeweils eigene Spur gebounced. Bei Bedarf wiederhole ich den Vorgang mit ausgewählten Sounds bzw. Maschine-Inhalten.

    Hinweis:
    Bei den Inhalten (Loops) des Audio-Modules geht das glaub ich nicht.
    Hier kann man alternativ die gewünschten Loops über das KOMPLETE KONTROL-Plugin laden und in der DAW verarbeiten.

    Darstellung nach MIDI drag & drop (hier: verschiedene einfache Pattern einer Group):
    Bildschirmfoto 2021-04-02 um 21.36.09.png
     
    Supercreative, 02.04.21
    #43
    lebasti und dhinda bedanken sich.
  4. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Geht. -> GROUP
     
    Supercreative, 02.04.21
    #44
  5. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    Geht wirklich alles, höre hier. Only Maschine:



    Natürlich Geschmackssache, klar :)
     
    coarsy, 02.04.21
    #45
  6. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    @lebasti
    War gestern bissl kompliziert unterwegs. Natürlich geht das (abhängig von dem was Du Dir genau vorstellst) noch einfacher.
    1. Drum-Pattern anlegen
    2. Angelegtes Drum-Pattern um Fills erweitern -> neues Pattern als Drum-Variation
    Entweder normales Drum-Pattern abspielen oder halt die Variation mit den Fills. Fertig.
    Für das Playback der Pattern einfach das gewünschte PERFORM-GRID wählen (Syncro)

    Ich bin mir nicht sicher, ob das für Dich passt oder auf welcher SW-Version Du momentan unterwegs bist aber ich könnte mir vorstellen, dass die IDEAS-View sehr wahrscheinlich was für Dich ist. Die ist ja der Ansicht in Ableton sehr ähnlich

    Hier ist ein Beispiel wie Du das nutzen kannst. So kannst Du entweder innerhalb der Scenes (Part 1 / Part 2) einfach die Pattern wechseln oder Du wechselst gleich auf die andere Scene. In Klammern habe ich für die Übersichtlichkeit mal die Takte einzelner Pattern aufgeführt.
    Bildschirmfoto 2021-04-03 um 10.30.25.png

    Bildschirmfoto 2021-04-03 um 10.30.37.png

    Für Dich möglicherweise sehr brauchbar -> In Deiner DAW kannst Du auch per MIDI-Change (eine Note pro Scene) in Maschine triggern. Dann brauchste noch nicht mit bzw. innerhalb der Maschine irgendwas klicken. Einfach ein Live-Set vorbereiten und abfeuern (bzw. abfeiern!):
    Bildschirmfoto 2021-04-03 um 10.48.19.png
     
    Supercreative, 03.04.21
    #46
    dhinda und lebasti bedanken sich.
  7. lebasti

    lebasti Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.619
    4619
    Moinsen!

    Das mit dem Scene-Wechsel hab ich schon integriert gehabt (hatte die Maschine schon 2015 in meinem Liveset in ähnlicher Config, das mit den Ideas/Arranger gabs damals natürlich noch nicht). An sich klappt das mit dem Wechsel zum Fill auch ganz gut, nur muss man halt immer wieder daran denken, das "normalen" Pattern zu aktivieren - das bereitet mir grade noch Kopfzerbrechen. Gut ist aber, dass der Pattern-Wechsel quasi "Legato"-Style funktioniert.
    Die MK3 an sich ist auf jeden Fall ganz gut gemacht, grad die Drumsynths machen da ein bisschen mehr Spaß. Aber was echt wahr ist sind die Aussagen von Stimming zur M+ - einfach nur Icons von Plugins (grade den internen) zu zeigen ist zuwenig, da könnte man viel mehr draus machen :)
     
    lebasti, 07.04.21
    #47
  8. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Dann probier das mal mit ner zusätzlichen Group (oder ggf. nur einzelne Sounds), in der Du einfach optional zusätzlich die Fills aktivierst, wie in #21 beschrieben.

    Im Endeffekt ist das ne Sache der Organisation, da Du in Maschine - ähnlich wie Ableton - einfach Szenen anwählen kannst, Die Du vorher zusammengestellt hat. Aber ich denke, das weißt Du .

    Gekauft?

    Ja, stimmt. Da hat er recht. Das Ding ist halt, dass die Maschine+ in erster Linie mit der Maschine-SW läuft. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es diesbezüglich nochmal irgendwann eine Entwicklung bei der Maschine+ gibt. Momentan haben da mit Sicherheit andere "Baustellen" Priorität. Aber ich stimme Dir zu: Potenzial hat das Teil.

    Bei der Maschine+ wünsche ich mir in erster Linie ein Erweiterung der WiFi-Fähigkeiten, so dass man via WiFi auf externe Inhalte zugreifen kann. Vor allem geht es mit hier um einen einfachen Transfer von Projekten in auf einen Speicherplatz meiner Wahl (Cloud, NAS,..). Ich bin immer zu faul, die Karte zu wechseln oder die M+ per Kabel mit dem Computer zu verbinden.
    Weiter braucht es noch ein paar Verbesserung im Umgang mit Clips sowie Audio und den Modulationen (Übersichtlichkeit, Tools).
    Natürlich geht da immer noch mehr. Ach ja, und ganz allgemein natürlich das Performance Recording.

    Da auf diesem Feld jeder andere Vorstellungen hat, finde ich die Absicht ganz gut, speziell für die Maschine+ eine Umfrage zu starten.

    Defacto ist ist aber gerade die MK3 mit der Software schon ein echt geiler Deal!
     
    Supercreative, 08.04.21
    #48
  9. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    Hi und guten Morgen,

    gestern war es dann schon fast soweit, dass ich auf eine DAW ausgewichen wäre: Ich war gerade mitten unterm Track-Programmieren, als dann plötzlich die Prozessorleistung immer innerhalb von Maschine auf 100 % hochgeschossen ist, was natürlich den Track zum Erliegen gebracht und unschöne Geräusche fabriziert hat. Im Taskmanager selbst ging die Prozessorauslastung übrigens nie über 35 %.

    Ich habe dann ca. 1 Stunde gesucht, Treiber erneuert, Softsynths ausgeschaltet etc. bis ich den Schuldigen gefunden hatte! Es handelte sich um eine einzige Cymbal vom Drumsynth! Unglaublich! Aber dass dieser eine Klang das Ding zum Erliegen brachte, hatte mich dann doch schon sehr verwundert und mich an den Rand der Verzweiflung gebracht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.21
    coarsy, 09.04.21
    #49
    Supercreative und dhinda bedanken sich.
  10. lebasti

    lebasti Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.619
    4619
    Yep, hab ich gekauft. Bin ne verdammte Gearslut. Sieht aber echt schön aus neben der Push :D. Ja, ich guck und hoffe jetzt mal, dass das mit meinem Live-Workflow zusammengeht. Beim Bassara-Projekt sind wir ja zu zweit, da hab ich bisschen mehr Luft für solche Spielereien, bei meiner Solo-Action sollte schon vieles automatisch auf Knopfdruck gehen ohne das man sich drum kümmern muss nach dem Druck :)
    Haha, ja hab gesehen du bist im NI-Forum auch gut aktiv :). Die M+ hat für mich einfach nen zu lamen CPU, das würde mich schon ein bisschen stressen auf Dauer (bei dem Preis - als reine Drummaschine für 600 Euro wäre alles gut).

    Oha, hast du das Problem mal gemeldet? Ich benutze die Crash garnicht, finde die klingt eher so mäßig ^^. Also falls man einen Crash-Sound erwartet
     
    lebasti, 09.04.21
    #50
    Supercreative bedankt sich.
  11. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    6.093
    6093
    @coarsy
    Deine Tracks lassen mich ein bisschen die Clubs vermissen.
    Aber nur ein bisschen.
    Richtig geile Sachen und eine der wenigen, wo ich NICHT sagen muss "Kein Wunder, dass die Pillen und Pappen schmeißen müssen, um da drauf abzudancen." Gefällt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.21
    Ennui, 09.04.21
    #51
    coarsy bedankt sich.
  12. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Hab heute mal einen für mich völlig neuen Ansatz angetestet.
    Logic´s Stepsequenzer mit "Pattern"-Loops (Clips) oder mit Pattern-Regionen (Timeline), der dann die jeweilige Maschine-Instanz ansteuert. Voll geil! Vor lauter herumspielen hab ich es noch nicht geschafft, damit ein eigenes Setup zu basteln.

    So kann ich in Logic schnell elektronische Sachen komponieren, editieren und bequem arrangieren, während ich parallel die Maschinevorteile (Soundbrowser, FX-Wahl, Modulationen mittels Knobs/Displays,...) nutzen kann.
    Ich denke so lässt sich Logic samt Maschine-Controller sehr gut parallel nutzen. Werde es die Tage mal bissl ausfeilen (Template, Macros,..).

    Bisher klappt das ziemlich gut. Eine Multi-Out-Maschine-Instanz als Drumkit (16 Sounds). So lassen sich die einzelnen Sounds im Spurstapel bequem abmischen. Weitere (Stereo)-Maschine-Instanzen für jedes tonal gespieltes Instrument.

    Hier in der Loop-Ansicht:
    Mit dem kleinen Zusatzcontroller (Novation Launchpad) könnte das richtig Gaudi machen.
    Bildschirmfoto 2021-04-09 um 21.27.45.png

    Und hier in der Timeline:
    Bildschirmfoto 2021-04-09 um 22.01.30.png

    @lebasti
    Glückwunsch zur MK3! Jetzt kannste ja dein Push-Controller zur Mülltonne bringen. LOL.
    Vielleich lässt sich das in Abeton ja sehr ähnlich umsetzen. Kenne den/die Stepsequenzer-Möglichkeiten dort aber nicht.
    Klingt interessant. Gibt´s das zu sehen bzw. zu hören?
    Seit ein paar Monaten eher weniger. Mir fehlt die Zeit. Außerdem will ich ja selber auch mal weiterkommen.
     
    Supercreative, 09.04.21
    #52
  13. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.675
    2675
    Ich nutze die Drumsynths eher selten. Meld das mal. Scheint ja konkret zu sein. Wenn ich die Tage Zeit finde, probier ich das bei mir mal aus.
     
    Supercreative, 09.04.21
    #53
    coarsy bedankt sich.
  14. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    Muss ich mir demnächst mal Zeit nehmen dafür! Das ist echt totale Kacke an dieser Stelle... Es war ja nur ein einziger "Klang", der das ganze Ding quasi zum einfrieren gebracht hat. Schrecklich... Das hatte ich vorher noch nie! Ich hatte früher immer immense Rechnerprobleme, aber mit dem Upgrade auf ein neues Laptop gehörte das eigentlich der Vergangenheit an.
     
    coarsy, 14.04.21
    #54
  15. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    @Ennui Vielen Dank, das motiviert mich jetzt total. Hatte nach meiner Wurzelbehandlung gestern kein Auge zu gemacht und Dein NICHT in Deinem Satz überlesen. Mit Club sieht es ja gerade nicht so gut aus. Starte aber demnächst ein einstündiges Video mit einem Mix von mir. Die dicke Backe funkt mir gerade leider dazwischen...
     
    coarsy, 14.04.21
    #55
  16. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.305
    8305
    Nicht ansatzweise so, wie bspw. in Cubase. Geschweige denn von den Nachbearbeitungsmöglichkeiten, kann mir nicht Varipitch und Co auf dem Controller aber auch nicht in der Maschine Software vorstellen.
     
    mazze, 14.04.21
    #56
    Lessismore bedankt sich.
  17. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    @mazze Für meine paar Minivoices ist die Maschine allerdings absolut ausreichend. Ansonsten kann man ja noch x beliebige VSTs laden. Hab ja auch noch den VT-4.
     
    coarsy, 14.04.21
    #57
  18. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    8.305
    8305
    Ja klar, hängt voll vom Stil ab. Wenn du viel mit voice samples arbeitest ist Maschine ok. Ich habe unglaublicher Weise auch schon einen Song in Maschine mit Voice samples gemacht. Ne Rockballade oder sowas, würde ich nie in Maschine machen.
    Ich habe mir damals Maschine bewusst für beatorientierte Musik gekauft. Paar Dinge habe ich schon damit gemacht und in Cubase missbrauche ich Maschine gerne als Controller.
     
    mazze, 14.04.21
    #58
  19. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    8.606
    8606
    Muss man auch. Mir sind bis jetzt auch keine besseren Fingerpads unter die Finger gekommen.
     
    dhinda, 14.04.21
    #59
    Supercreative bedankt sich.
  20. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    118
    118
    @mazze Ich habe in Maschine bislang äußerst selten Samples benutzt. Ab und an sample ich direkt in Maschine mal den TRK-01, da ich bislang noch keine Möglichkeit gefunden habe, das Teil direkt über die Patterns von Maschine anzufahren. Etwas aufwändig, aber es lohnt sich am Ende. Ansonsten recorde / sample ich direkt meine Vocals, die ich über den VT-4 einschleife. Damit bin ich noch nicht so ganz zufrieden. Liegt aber wohl auch an meiner Stimme an sich und nicht an der Maschine. Ich mach ja auch nur Techno und Minimal...
     
    coarsy, 16.04.21
    #60