Information ausblenden

Wie findet ihr das TLM103?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von R-Kelly, 10.12.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.053
    5053
    Moinsen,

    überlege mir evtl. das TLM103 als Allround-Mic anzuschaffen. Das hatte während meiner Studienzeit an der SAE eigentlich immer ne gute Figur gemacht. Das AKG C414 fand ich auch nicht schlecht. Das hatte etwas mehr Charakter aber das TLM passte eigentlich immer und überall ganz gut. Das U87 hingegen fand ich meistens immer zu nüchtern und langweilig.

    Was haltet ihr von dem 103 und wie sind eure Erfahrungen damit? Outboard ist bei mir ein Neve1073, Avalon 737 und ein Avedis MA5 am Start. Bald kommt noch ein 1176 und ein Tube Tech CL1B hinzu.

    Alternativ habe ich noch das KMS104 oder 105 im Auge, da ich eigentlich auch ein gutes Bühnen-Gesangs-Mic brauche. Das ist dann vielleicht nicht mehr so ein Allrounder wie das TLM aber ich nehme hauptsächlich eh nur Vocals auf und gelegentlich mal Percussions oder Gitarre. Die KMS Bühnenmikrofone habe ich selber bisher aber noch nie ausprobiert.
     
    R-Kelly, 10.12.18
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.988
    18988
    Da gibt es natürlich nur eine Antwort: Schoeps Mk4


    ...Und ich kenne alle deiner aufgezählten Mikros.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18
    leary, 10.12.18
    #2
  3. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.204
    6204
    Da wirst du jetzt vermutlich recht viele eher negative Meinungen bekommen. Wie du ja aber selbst durch die Praxis weißt, ist das TLM 103 alles andere als ein schlechtes Mikro.
     
    moon-dog, 10.12.18
    #3
  4. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    597
    597

    Genau das ist auch meine Meinung! Ich habe mir, nachdem ich sehr viele Mikros (bis 2000 Euro) getestet gabe, wieder ein 103er gekauft. Auch wenn es oft zerissen wird, für mich passt es am besten von allen getesteten Mikros. Was auch richtig gut war, das Mojave fet 201. Aber das 103er klingt einfach genau so wie ich mir das gewünscht habe.

    Mit dem Neve klingt es richtig gut, wird du sehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18
    Dasound, 10.12.18
    #4
    R-Kelly bedankt sich.
  5. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.679
    4679
    Das TLM 103 hat ein Freund von mir im Einsatz, ist wirklich ein guter Allrounder. Ich nutze das TLM 149 und bin auch sehr happy damit. Hatte es allerdings bisher noch nicht mit dem 103 direkt verglichen.
     
    Moogman, 10.12.18
    #5
    verflixte13 und R-Kelly bedanken sich.
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.476
    29476
    Das TLM103 ist ein gutes Mikrofon. Bei Sprechern neben dem U87 auch sehr beliebt, weil es leicht knorrig in den Mitten klingt.
    Es hat einen leicht ausgeprägten Bassbereich.
    Das TLM103 ist bei manchen deswegen in "Ungnade" gefallen, weil es im Hochmitten/Höhenbereich gerne schnell etwas harsch bzw. spitz klingen kann.
    Das muss nicht bei jedem Sänger sein, kommt aber dennoch relativ häufig vor.

    Das etwas "musikalischere" TLM103 ist das Gefell M930, was mittlerweile auch Standard ist.
    Es ist im Tiefbassbereich neutraler, und obwohl es leicht hell klingt, nicht hart oder spitz in den Höhen.
    Zudem ist es im Mittenbereich sehr neutral und löst hervorragend auf.
    Das M930 klingt bei Männern wie bei Frauen gleichermaßen gut.
    Das M930 habe ich von allen Mikrofonen am längsten in meinem Besitz, mittlerweile 18 Jahre.
    Und ich habe es an allem schon drangehabt, und es klingt mindestens sehr gut, oft auch hervorragend. Zudem hat es den gleichen niedrigen Rauschabstand wie das TLM103 und ist aufgrund seiner kleinen Größe überall positionierbar.

    Das aktuelle C414 klingt dagegen etwas langweiliger, und das U87 ist bei Männerstimmen, finde ich, ein sehr gutes Mikro. Bei Frauen eher nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18
    whitealbum, 10.12.18
    #6
    R-Kelly bedankt sich.
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.859
    17859
    Ich würde mir mal das MICROTECH GEFELL M 930 und das MT 71 S unverbindlich zum testen bestellen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18
    Astronautenkost, 10.12.18
    #7
    R-Kelly bedankt sich.
  8. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.053
    5053
    ist sicherlich ein herrausragendes Mic! Aber ein Kleinmembraner in dieser Liega steht gerade bei mir nicht an. Gesang damit aufnehmen geht bestimmt genauso gut, sieht aber aus ästhetischen Gründen eher doof aus
     
    R-Kelly, 10.12.18
    #8
    leary bedankt sich.
  9. SGW1

    SGW1

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    880
    880
    Das ist doch relativ egal, weil man es in den LS nicht sieht. Klingen muss es.
     
    SGW1, 10.12.18
    #9
    leary bedankt sich.
  10. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    5.744
    5744
    Ich hatte 2007 einen Shootout Gefell M930 vs. TLM103, und der Gewinner war ganz klar das Gefell. Mein damaliger Gitarrist (Singer/Songwriter) hatte das im Blindtest ebenfalls so eingeschätzt, wobei er nur Neumann als Marke kannte, und dem kleineren Gefell eigentlich nichts zugetraut hatte. In den Mitten klingt das TLM103 etwas härter, hat nicht diese cream vom Gefell. Das bisschen Aufpreis wäre mir wurscht. Bei DAS in HH für 1112€ wirklich ein guter Kurs.
     
    Laber Rhabarber, 10.12.18
    #10
    R-Kelly bedankt sich.
  11. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.988
    18988
    Dann solltest du aber schreiben, dass es dir ausschließlich um das Ausehen geht. Vll fragste besser nach einer Farbe :D

    Kostet gerade übrigens "nur" 999€
     
    leary, 10.12.18
    #11
  12. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.204
    6204
    So so...
     
    moon-dog, 10.12.18
    #12
    Dasound bedankt sich.
  13. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.476
    29476
    Refurbished CMC 5 and new MK4 version cost 999€, but this is not new gear (CMC5)

    New CMC6 and MK4 costs: 1500€, but worth the penny ;)
     
    whitealbum, 10.12.18
    #13
    leary bedankt sich.
  14. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.988
    18988
    You won't notice any difference, wetten!?
     
    leary, 10.12.18
    #14
    whitealbum bedankt sich.
  15. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.476
    29476
    If schoeps did the refurbishment, i'm sure i won't notice the difference, i bet too :)

    Usually i pull the trigger, but my budget is empty like an empty glass of beer ;)

    And why?
    I bought this:

    upload_2018-12-10_14-49-55.png

    and this:

    upload_2018-12-10_14-50-27.png
     
    whitealbum, 10.12.18
    #15
    R-Kelly und leary bedanken sich.
  16. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.053
    5053
    ja stimmt schon das Aussehen ist eigentlich egal.. aber irgendwo hören die Augen dennoch mit und manche Sänger/innen verbinden mit dem Mic vor dem sie stehen auch eine gewisse Emotionalität oder Sympathie.
    Vor nem dicken U47 Longbody oder nem TLM149 kommt man sich bestimmt wichtiger vor, als vor so nem mikrigen Schoepsi poepsi oder? :p
    Wobei ich über die Schoepsis bisher immer nur gutes gehört habe. Ein Kollege meinte sogar die seien eine Wertanlage!
     
    R-Kelly, 10.12.18
    #16
  17. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    5.744
    5744
    Ach ja, das Thema Schoepse steht bei mir auch noch als ultimatives Pianomic - Pärchen auf der Agenda. Mal sehen, wann ich in 2019 ein Pärchen ausleihe, bzw. kaufe.

    Also, ich wäre schwer dafür, wieder auf Deutsch zu wechseln.
     
    Laber Rhabarber, 10.12.18
    #17
  18. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.476
    29476
    For our long time german board friends we're switching to Deutsch meine Herren!

    Das ist schon Wahnsinn ein Schoeps oder M930 neben einem FLEA 47 Longbody aufzubauen :D

    Röhrenmikro und TLM-Mikro bei Vocals zu vergleichen, ist immer etwas unfair.
    Aber so viel lässt sich sagen, mit dem M930 habe ich schon viele Stimmen aufgenommen, und aufgrund seines ausgeglichenen Charakters und extrem guter Auflösung klingt es richtig gut, und vor allem, es lässt sich hervorragend bearbeiten (EQ, Komp und Co.)

    Das Gute bei Microttechgefell ist ja man kann die Mikros kostenlos für 14 Tage ausleihen!, bei MGT direkt.

    @R-Kelly
    Ich empfehle Dir gleich die komplette Test-Dröhnung zu geben, also M930, MT71s und das M1030.
    Das M930 und 1030 haben die gleiche Kapsel, sind nur etwas anders abgestimmt.
    Das M1030 wurde extra für den amerikanischen Markt entwickelt, weil viele das M930 "Nicht" ernst nahmen, die Ingenieure schon, nur die Künstler nicht immer ;)

    Beide Gefells sind eher modern abgestimmt, sprich into your face, voll klingend und leicht hell.
    Das MT71s klingt eher wärmer und mittiger, ein tolles Mikro für viele Anwendungen, bei Damen passt es nicht immer, aber bei den Herren klingt es oft sehr gut, nur bei nasalen Stimmen würde ich es nicht empfehlen.

    Ich kenne alle diese Gefell Mikros sehr sehr gut, weil ich eh fast alle Gefell GMKs habe, und die die ich noch nicht habe, werden auch mehr oder minder bald fällig ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18
    whitealbum, 10.12.18
    #18
    Astronautenkost bedankt sich.
  19. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    597
    597
    Das M930 hatte ich lange Zeit zusammen mit dem 103er hier und das 103er hat mir bei Gesang und Sprache immer besser gefallen. Das 930M klang irgendwie langweilig im Vergleich.
     
    Dasound, 10.12.18
    #19
  20. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.707
    47707
    Das tlm 103 ist super, wenn man weiss, wie man die höhen im mix behandeln soll. Die können erwas scharf sein, dafür sind die mitten und bässe sehr toll. Das gefell mt71s is alles in allem das bessere, aber auch etwas langweiligere mik. Ich ziehe jedoch das gefell meist vor.
     
    RefinedRough, 10.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.