Information ausblenden

AKG c414 bXL2 Wie findet ihr es

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von hallimasch, 02.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    Hi, recordler
    hab mir ein c414 bXL2 von AKG bestellt und wollte hier mal nachlesen, was so darüber geschrieben wurde. Hab rein gar nichts gefunden!! Dann muss ich wohl selber die Frage stellen. also:wie findet ihr es? schreibt mal, wie es euch mit dem Teil so ergeht. Ich möchte es eigentlich für alles verwenden, sowohl zur schlagzeugabnahme als auch zur akustik gitarren-abnahme wie zur elektrischen gitarren-abnahme (auch gerne stark verzerrt) und gesang. hab noch ein AKG c2000 b und möchte mit diesen beiden mikros komplette demos aufnehmen.
    Bin gespannt, was ihr so meint...
     
    hallimasch, 02.10.08
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ich hab das c414 b-xlII nie direkt mit dem tl-II verglichen, aber letzteres ist ein klassiker und allrounder.

    wie stellst du dir das denn an den drums vor?

    lg
    flox
     
    floxe, 02.10.08
    #2
  3. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    ich dachte, ich nehm die drums einfach mit einem der beiden mikros ab. vielleicht auch mit beiden. bis jetzt hab ich immer gitarre und schlagzeug zusammen über ein billiges stereo-mikro auf einen boss mcro br aufgenommen. wenn ich jetzt gitarre und schlagzeug getrennt mit einem teureren mikro und einem guten preamp, dem quadmic von rme auf den pc aufnehme, müsste das doch eigentlich eine enorme klangliche verbesserung sein, ich mein, zumindest ist es ein preislicher unterschied von 1500 euro, da muss doch was bei rauskommen, oder? haste ne ahnung, wie ich das oder die beiden mikros am schlagzeug positionieren könnte?
     
    hallimasch, 03.10.08
    #3
  4. RLX-Devlin

    RLX-Devlin

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Such mal hier im Forum nach der Recorderman-Technik. Ist mit wenigen Mikros wohl die am besten klingende Alternative. Dennoch: Auch wenn du am Wagen 1 super Goodyear Eagle F1-Reifen hast und du bei den anderen 3 Rädern nur auf der Felge fährst, kannst du kaum gute Ergebnisse erzielen. Desweiteren hast du die Drums dann Mono und dazu kaum Möglichkeiten die einzelnen Komponenten (BD, SD, HH, Toms, usw.) einzeln zu bearbeiten.

    AKG C414 (B-XLS) ist ein klasse Mic, passt am besten zu meiner Stimme. :)
     
    RLX-Devlin, 03.10.08
    #4
  5. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412

    Geile Idee...Lenny Kravitz oder wer bist du, dass du ´n Kit Mono haben willst?

    Übrigens, wieso kaufst du dir so´n Mikro wenn du nicht die Spur von Ahnung hast, was du machst, bzw was wie zu machen ist oder möglich ist?

    In DEINEM Fall hättest du mal lieber ´nen Fuffi abgezweigt und dir dafür mal ein wenig Fachliteratur zugelegt...aber nö...lieber auf dicke Hose machen!

    Over and Out....
     
    Insane, 03.10.08
    #5
  6. RLX-Devlin

    RLX-Devlin

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Wenigstens hat er das Mikrofon nicht gecracked. ;)
     
    RLX-Devlin, 03.10.08
    #6
  7. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412

    Ach, komm, hör doch auf..Recorderman oder Glyn Johns...vermutl. weiss er doch nicht mal worauf er achten muss....

    Warum rege ich mich eigentlich auf...sorry...nehmts mir nicht übel, aber manchmal..naja...zu köstlich!!
     
    Insane, 03.10.08
    #7
  8. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412

    Das kommt vielleicht noch...lach! Schön daufkloppen mit dem Stick....;-)
     
    Insane, 03.10.08
    #8
  9. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    ja ja, macht euch nur lustig, ihr supercoolen superchecker. frag mich nur, wer hier auf dicke hose macht. was will man um zwei uhr nachts auch anderes erwarten.aber was reg ich mich eigentlich auf. vielleicht bekomm ich ja morgen ne konstruktive antwort.
    die sache ist nämlich folgendermassen: natürlich hab ich keine ahnung von homerecording und genau das ist ja schliesslich der grund, warum ich mich an die community hier wende, aber an alle hohlköppe: spart euch euer überhebliches gehabe einfach, ok?
     
    hallimasch, 03.10.08
    #9
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    welchen klang erwartest du dir denn dadurch? einen üblichen pop/rock/whatever schlagzeugklang wirst du damit nicht hinbekommen, da dort üblicherweise mit einzelmikrofonierung bzw. close miking gearbeitet wird... 2x bassdrum, 2x snare, toms, hihat, overheads, raum/ambience...

    lg
    flox
     
    floxe, 03.10.08
    #10
  11. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    ich fand eigentlich den klang mit unserem stereo-mic auch schon gar nicht so schlecht, und das hat schliesslich alles aufgenommen. deshalb dachte ich, wenn ich ein gutes oder zwei für stereo habe und die drums alleine aufnehm, könnte es ganz gut sein. aber so, wie ich das sehe, nehmt ihr eure schlagzeuge immer mit kompletten schlagzeugmikro-sets auf? der klang, den ich mir vorstelle, soll halt möglichst so sein wie im original, deswegen dachte ich ja auch, ich kauf mir ein gutes mikro, dann wird das schon passen
     
    hallimasch, 03.10.08
    #11
  12. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    wegen mir muss das auch nicht supertoll produziert klingen, stell dir mal johnossi totproduziert vor, das will ich für meinen sound auch nicht. einfach ne gute aufnahme halt und wenn durchs spielen noise entsteht, soll das auch mit drauf
     
    hallimasch, 03.10.08
    #12
  13. NoUse

    NoUse

    Registriert seit:
    29.07.03
    Punkte:
    595
    595
    Auch bei Johnossi werden die Drums so aufgenommen wie Floxe das beschrieben hat. Also mit deinem jetzigen Equipment kannst du ganz okaye Proberaummitschnitte machen, mehr aber auch halt nicht.

    Finds auch ein bisschen komisch dass du dir erstmal ein Mikro kaufst und nichts darüber weisst.
     
    NoUse, 03.10.08
    #13
  14. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    hi,

    Gratulation zu dem tollen Mic. In kombination mit einem guten Preamp, Wandler usw. kannst du feine Aufnahem von Vocals, Gitarre und so machen.
    Für Drums allerdings würde ich nochmal ca. die Summe investieren, die du in das AKG investiert hast und damit "günstig" die Drums mikrofonieren. Sonst wird das nix! :(

    LG

    PS: Aber um das 414 beneid ich dich! :D
     
    raabi, 03.10.08
    #14
  15. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Was heisst hier Superchecker?

    Deine Einstellung lässt aber sehr zu wünschen übrig und ausfallend musst du hier sicher nicht werden.....

    Wenn du schon sowas scheibst, wie du es getan hast, dann darfst du dich nicht wundern, dass ich erwähne, es wäre besser, wenn du anstelle von teuren Mic, deren Handhabung du sicher nicht gewachsen bist, Lektüre anzuschaffen.

    Das hat nix mit Lustigmachen zu tun, sondern von Wissensarmut deinerseits.

    Wenn dir das nicht passt, ist das deine Sache, sry....

    Ich gehen mal davon aus, dass du sicher schon einige Gigs hinter dir hast.

    Selbst dort wird dein Kit ganz sicher nicht mit einem Mic abgenommen.

    Vor allem hättest du für den Preis des AKg ´nen ganzen Koffer Mikros bekommen, mit denen du dein Kit hättest in Profiqualität aufnehmen können, wenndu nur wüsstest wie.

    Dass du in die Materie reinwachsen musst ist mir auch klar. Nur wenn du mal hier im Forum gestöbert hättest, wären dir dazu sicher einige Dinge aufgefallen....

    Nun endgültig over and out..
     
    Insane, 03.10.08
    #15
  16. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    So ein C414 hätte ich auch gerne noch irgendwann, ist ein klasse Mic. Wie schon geschrieben wurde, Stimme und Gitarre (in Kombination mit einem zweiten Mikro) geht klar, wobei das C414 zur Stimme passen muß...
    Für die Drums würde ich zusätzlich einen Satz dynamische (z.B. Beyerdynamic M201 für Toms und Snare, ein EV ND868 für die Bassdrum) und ein Paar Kleinmembraner (z.B.Rode NT5) als Ergänzung empfehlen, das geht sonst mit den beiden vorhanden Mikros eher schlecht.
     
    tomric, 03.10.08
    #16
  17. hallimasch

    hallimasch Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.08
    Punkte:
    26
    26
    danke erst mal für die tips über schlagzeug-mikros, ich werd´s mal mit meinen zwei mikros probieren, und wenn das nix wird, weiss ich ja jetzt, was ich zu tun hab. da muss dann aber mein schlagzeuger auch mal löhnen.
    zu raabi und tomric möchte ich noch sagen, ihr braucht mich um das mikro gar nicht zu beneiden, ich hab das nicht für 950 euro neu gekauft, das wäre für mich nämlich auch nicht erschwinglich gewesen, aber für 450 gebraucht könnt ihr euch das auch leisten. einfach mal stöbern.
     
    hallimasch, 03.10.08
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.