Information ausblenden

White Haze (Pulse) - neuer song sucht Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von TheButcher, 10.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TheButcher

    TheButcher Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.651
    13651
    Hallo,

    Ein neuer song von mir, mit Instrumenten und so. "produced" von meinem "virtual bandmate" - Wir schrauben noch an den Synthies, aber im Grunde steht das Ding.

    Feedback jeder Art erwünscht :)

    https://soundcloud.com/richstudents/white-haze-pulse

    Grüße
     
    TheButcher, 10.01.13
    #1
  2. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.226
    6226
    Könnte ein schöner Song werden. Hat so´n "Cohen"-Feeling.

    Nur der Gesang ist mal zu laut, besonders am Anfang, wenn nur die Acoustic-Klampfe spielt. Und vor allem ist der Gesang an einigen Stellen recht windschief.

    Bei 1:48 bricht plötzlich der Padsound im Hintergrund ab, dadurch wirkt der Übergang seltsam. Als wenn ein Hall abbrupt abgeschitten wird.
     
    HarrySH, 10.01.13
    #2
  3. TheButcher

    TheButcher Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.651
    13651
    Hallo HarrySH,

    Vielen Dank für dein Feedback - es freut mich echt sehr.

    Du hast sehr genau hingehört und die kleinen Macken bemerkt.

    Waren so sehr mit dem ganzen Midi Zeug beschäftigt, dass der Gesang ein bisschen gelitten hat - da hast du recht.
    Es ist immer eine Gratwanderung - wie viel "Eigenheiten" baue ich in den Gesang ein und ab wann klingt es "schief".

    Das mit der Stelle ab 1:48 - ich fands generell ganz gut, dass die Sounds da erst mal zurückgenommen werden und dann wieder "aufgebaut" werden - hhmm - mal schaun ;)

    Besten Dank nochmal

    Grüße vom Metzger
     
    TheButcher, 11.01.13
    #3
  4. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.226
    6226
    Das passt schon mit dem zurückgenommenen Sound. Ich meinte damit nur, daß der Background-Sound plötzlich abgeschnitten wird. So, als wenn du eine Wave-Datei mittendrin schneidest.
    Der Sound sollte zumindest 1/2 bis 1 sec nachhallen bzw ein kurzes Fade out draufgelegt werden. So hört es sich wie ein Aufnahmefehler bzw. Schnittfehler an. Es fällt halt deutlich auf.
     
    HarrySH, 11.01.13
    #4
    TheButcher bedankt sich.
  5. TheButcher

    TheButcher Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.651
    13651
    Jo, stimmt.

    Bei genauem hinhören klingts ein bisschen abgehackt - danke nochmal fürs reinhören.

    Grüße
     
    TheButcher, 11.01.13
    #5
  6. DrunkenDunken

    DrunkenDunken

    Registriert seit:
    04.07.06
    Punkte:
    1.840
    1840
    Das instrumental wirkt irgendwie "Hot Summer"
    Von der Performence und vom Gesang her ist das alles noch um einige Stufen verbesserungswürdig.

    als Orientierungspunkt poste ich dir mal den hier:



    Bisschen leiser singen mehr kompression und die Vocale entweder grade oder Vibrato singen. Aber konstant dann.

    Text ist nice.

    Greez
    Tommy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    DrunkenDunken, 11.01.13
    #6
    TheButcher bedankt sich.
  7. TheButcher

    TheButcher Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.651
    13651
    Hey Tommy,

    Danke fürs reinhören / Feedbck.

    Welches "Hot summer" meinst du?
    Google spuckt mir "Monrose" aus - das meinst hoffentlich nicht oder?

    Hab mir fest vorgenommen das ganze nochmal neu Einzusingen. stimmt schon, da geht noch was.

    Mit konstant "gerade" oder "vibrato" hab ich so meine Probleme *hust*

    Schön, dass der Text gefällt - was genau willst du mir mit dem "simply red" song sagen?
    Ja, der singt ziemlich gut und der song ist auch toll.

    Grüße und besten Dank
     
    TheButcher, 12.01.13
    #7
  8. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    erster Eindruck *sehr gut*. gerade das kritisierte "Windschiefe" unbedingt lassen !
    Brüchigkeit in der Stimme ist, wenn es nicht ins Lächerliche abgleitet, meistens sehr berührend.

    Es ist viel schwieriger Markenzeichen zu erfinden als sie einfach zu haben ...


    lg
    Andi
     
    anthe, 12.01.13
    #8
    TheButcher bedankt sich.
  9. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Zweiter Eindruck:

    Hat was. Der Gesang ist wirklich etwas zu laut ( klingt tlweise leicht übersteuert), speziell bei den langgezogenen Passagen, mir sagt das insgesamt sehr zu; was ich vom Text verstehe ( leider nicht alles ) , finde ich gut, das Geschrammel ist etwas eintönig u langatmig, was aber wieder das Stimmungsgemale sehr gut unterstützt, Schlagzeuch finde ich ok, jetzt läuft btw gerade ein zweites Lied, "winterball", pfff, definitiv talentiert der Mensch mit etwas (=das Wichtigste) Eigenem, gibt s irgendwo eine Summe Deines Schaffens ?

    Fazitär gesagt also einen "insgesamten Respekt" !; einer der Momente, die mir wieder klar machen, warum ich irgendwann hier gelandet bin u einen übersaisonalen Anlegeplatz gebucht habe. Sag Bescheid solltest Du mal spezifische deutschsprachige Texte benötigen.

    Keep goin'

    lg
    Andi
     
    anthe, 12.01.13
    #9
    TheButcher bedankt sich.
  10. Oli73

    Oli73

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    finde es auch schön von der Stimmung her. Aber es klingt etwas als ob es zu einem playback gesungen wird, also Gesang zu laut und die Band irgendwie in den Hintergrund gedrückt. Bei den langen Noten im Gesang ist die Intonation verbesserungswürdig, ist etwas zu tief...z.b. bei 0:27 ist es besonders deutlich ;)
     
    Oli73, 12.01.13
    #10
    TheButcher bedankt sich.
  11. julipuli

    julipuli

    Registriert seit:
    20.09.05
    Punkte:
    34
    34
    Heyho,
    dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. Also Gesang vielleicht noch etwas feintuning nötig und etwas automation vielleicht. Aber die Stimmung kommt durch das Instrumental schon ganz gut rüber.

    Was mir aber noch fehlt ist die irgendwie die Struktur des Songs noch mehr durch den Mix zu unterstützen...also arrangement bischen im refrain aufpeppen ( zweite stimme. background vocals) oder vorher einfach mal den mute button in der strophe benutzen.

    Und die gesangs line könnte auch noch mehr dynamik vertragen. also strophe etwas tiefer und dann vll einen peak im refrain.

    aber die idee gefällt mir gut :)
     
    julipuli, 12.01.13
    #11
    TheButcher bedankt sich.
  12. TheButcher

    TheButcher Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.651
    13651
    @ All - vielen Dank für eure Kommentare - klasse

    @anthe (Andi)

    Ja, das ist eben immer genau der schmale Grat beim singen: bissl schief ok - zu schief, nicht ok - hhmm.mal paar takes ausprobieren.

    Zitat:
    "einer der Momente, die mir wieder klar machen, warum ich irgendwann hier gelandet bin u einen übersaisonalen Anlegeplatz gebucht habe"

    Oh - das ist wirklich ein großes Kompliment; weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll;) Mir macht es auch viel Spaß die ganzen Hobby Sachen mitzuverfolgen. Viel spannender als der ganze Radio-Brei.

    Ich hab seit 1,5 Jahren ungefähr im Monatsrythmus irgendwas geschrieben; hier mal so die 5 besten:

    https://soundcloud.com/richstudents/sets/creepy-songs

    die ersten beiden sind mit Instrumenten, die letzten 3 reine Accoustic songs.

    @oli

    Auch dir besten Dank. Ja, das Hauptaugenmerk liegt auf der Stimmung. Sowohl musikalisch, als auch Textlich. Danke fürs genaue hinhören ...0:27 *notier*

    @julipuli

    Was du zur Struktur sagst. Ja hmm; es sollte - im Refrain - Teil so ein Klang-Wall entstehen; wir waren irgendwann recht zufrieden damit; feilen kann man immer noch.

    Danke für euren Input

    Grüße
     
    TheButcher, 12.01.13
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.