Information ausblenden

Welches Fenster im Regieraum?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von thilo_S, 28.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Hallo!

    Nachdem ich jetzt bei 3 Glasern und 2 Baumärkten war und mittlerweile 10 Meinungen habe, frage ich euch mal zu eurer Meinung.

    Ich plane ein Fenster von Regieraum zu Aufnahmeraum.
    Der Wandaufbau ist ca. 12 cm dick und recht schalldicht.
    Mein Problemkind ist der Fußboden, da mein Regieraum auf einem "Podest" steht - derzeit noch unten hohl - wird aber noch ausgedämmt.

    Welchen minimalen dB-Wert empfehlt ihr für die Verglasung.
    Mir gehts gar nicht mal um 100%ige Schalldichtheit - nur ein Wummern der Scheibe wäre extrem unschön und wenn man jedes Wort hört wäre das auch eher suboptimal.

    Also folgende Fenster habe ich derzeit im Angebot:

    Standardfenster - doppelt Isolierverglast 32 dB
    Schallschutzfenster - doppelt Isolierverglast 37 dB
    Profifenster vom Glaser mit 45 dB

    Klar daß jetzt jeder sagen wird nimm das mit 45 dB - das Problem ist daß das Teil sauteuer ist.
    Besteht zwischen 32 dB und 37 dB ein merklicher Unterschied? Gibts Richtwerte welches Instrument mit wieviel dB reinhaut?

    Ich bin dankbar für jeden Ratschlag - weil eigentlich sollte das ganze eher ein Hobbyprojekt werden und nicht den Gegenwert eines Kleinwagen haben :)

    Danke und Grüße
    Thilo
     
  2. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Wenns ums Geld geht, dann schau dass du nur die Scheiben kaufst und bau dir das "Fenster" selber.

    Also zwei Glasscheiben in der passenden Größe und diese selber Rahmen. Wenn du dann noch ne Fräse dein eigen nennst geht das absolut problemlos und sauber.
    Einfache Scheiben gibts beim Glaser manchmal als Reststücke für billig Geld.
     
  3. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    hab ich mir auch schon überlegt das selber zu machen. und lieber klein als riesengroß - weniger fläche = weniger Schall....

    kann man denn zu den dB-Werten eine Aussage treffen? Was ist gut was ist zu wenig?
     
  4. Michael27

    Michael27

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    802
    802
    Also, ich hab selber eine stinknormale Glasscheibe und habe überhaupt keine Probleme mit irgendwelchen Schallproblemen.
    Hab mir den Rahmen selber gemacht, etwas Filz dazwischen das sie weich am Rahmen anliegt und fertig.
    Scheibe hat bei mir 40€ beim Glaser gekostet.

    Ich glaube das du dir da zu viele Gedanken drüber machst. Eine einfache Glasscheibe reicht völlig aus.
     
  5. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Ich hab zwei Scheiben aus ner alten Telefonzelle ergattern können. Schalltechnisch top aber spiegeln eben stärker als Fensterglas (stört aber nicht bei der Kommunikation).
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Da wäre ich skeptisch.
    Ich meine, diese 12cm werden sich noch als Problem herausstellen.
    Mit diesen 12cm kommst Du bestimmt noch nichtmal auf -30dB.
    Insofern ist es dann auch egal, welche Scheibe Du reinhängst.
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Muss es ein Fenster sein?
    Reicht nicht ne USB Kamera?

    Wenn Fenster, dann 2 Unterschiedliche Dicken um Resonieren auszuschliessen.
     
  8. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    ich danke euch für eure Tipps.... ich warte noch immer auf meine Scheibe - hoffe die kommt die Tage.

    bzgl. der 12 cm Wand bin ich auch ein stück weiter- habe jetzt beide Seiten doppelt mit Gipskarton beplankt und seitdem ist ruhe - habe jetzt statt 12 cm auf 16 cm "aufgestockt". Hoffe das langt jetzt einigermaßen.

    Also anhören tut sichs ganz vernünftig.... kann ich nicht wenns mit doch zu laut wird noch mit - achtung jetzt kommt das verhasste wort - noppenschaum arbeiten? da hätte ich noch so ca. 500 qm rumfliegen....

    grüße
    thilo
     
  9. Tim_S

    Tim_S

    Registriert seit:
    15.04.07
    Punkte:
    108
    108
    Hi Thilo_S,

    sag mal Bescheid, wenn das Gläschen drin ist, wie es dämmt.

    Bin selbst gerade am Fenster planen. Der Tip oben, keine fertigen Sache für grottenteuer zu kaufen sondern selber zu bauen, ist inzwischen auch mein Fazit. Ich werde 2 Floatglasscheiben mit unterschiedlicher Dicke (eine 12 mm dämmt zB 32 dB) nehmen, die entkoppelt in einen Rahmen bauen und vielleicht die innere auch etwas schräg stellen.

    Gruß

    Tim_S
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.