Welchen Lüfter für P4?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Grummelrocker, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    12.876
    12876
    Hallo zusammen,
    ich habe zu Hause einen Intel P4, 2.4 GHz. Damals gekauft als BOXED-Variante. Dementsprechend laut ist der Lüfter ;) Macht glatt meinem Staubsauger Konkurrent ;) Das Ganze auf einem Gigabyte 8PE667-Ultra Mainboard.

    Kann mir hier jemand einen wirklich leisen Lüfter für den Prozzi empfehlen?

    Achja: Gibt es für P4 eigentlich auch Lüfter die eine Leitpaste benötigen? Wenn ja, sowas mag ich nicht. Ich wills wie bei der BOXED-Version: Einfach aufstecken, Hebelchen umlegen und gut is'...

    Grüße,
    Alsion
     
  2. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    12.876
    12876
    *Diskret nach oben schieb*

    :D
     
  3. Penta

    Penta

    Registriert seit:
    01.07.04
    Punkte:
    707
    707
    heyhey...klar kann ich da was empfehlen. in der schönen schweiz werden diese dinger hier gefertigt: arctic cooling. die sind sowas von flüsterleise, wahnsinn. gibts aber auch verschiedene produkte...musst dich halt ma bisschen um die einzelnen spezifikationen bemühen. sollte es eigentlich auch bei dem pc-mann deines vetrauens geben. hängt natürlich auch immer n bisschen von deinem gehäuse ab, ob das gut oder weniger gut gedämmt ist, aber ich habe von oben gennanten lüftern in meinem gehäuse noch nie was gehört, und mittlerweile benutze ich schon nummer 4, was aber nichts mit dem lüfter selbst zu tun hat. ( sie versiffen und verstauben halt wie andere genauso und bevor ich mir im baumarkt so nen druckluft-zeugs kauf, um das ding zu reinigen, hol ich mir doch eher nen neuen lüfter, kosten ja eh kaum was)
    penta
     
  4. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    626
    626
    Ich hab den Thermalright XP-120 und noch einen gelagerten, gedrosselten Papstlüfter. Mit einem Abstand von 50cm ist der PC nicht mehr zu hören. Ausser dem DVD, welches jedem JET Konkurenz macht :D
     
  5. Gahan

    Gahan

    Registriert seit:
    06.03.05
    Punkte:
    449
    449
    Hallo Alsion,

    ich habe auch einen P4, jedoch mit 3 GHz. Ich habe einen Zalman Kupferkühler mit sehr leisem Ventilator drauf. Meine CPU ist nie über 32 Grad Celsius hinaus gekommen.

    Wärmeleitpaste empfehle ich dringend! Die Arctic Silver ist meiner Meinung nach die beste. Aber nur hauchdünn auftragen, sonst isoliert sie mehr als dass sie die Wärme leitet.

    Viele Grüße
    Gahan
     
  6. randy

    randy Veteran

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.727
    44727
    hi!

    Ich hab einen von Arctic Cooling drin - ist leise und sieht schick aus (freezer 64 oder so)...

    Warum denn keine WLP? Ist doch völlig Problemlos :D

    Daneben kannst du deinen PC leiser machen, indem du den (falls vorhanden) aktiven Northbridge-Kühler druch einen fetten Zalman-Passickühlkörper ersetzt und ggf ein oder zwei Gehäuselüfter zusätzlich einbaust - auf minimaler Stufe laufen lassen - die hört man nicht :)

    Gruß, Randy
     
  7. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    12.876
    12876
    Genau das ist mein Problem. Wie dünn ist hauchdünn? Ich hab nämlich noch nie WLP aufgetragen *rotwerd*...

    Grüße,
    Alsion
     
  8. randy

    randy Veteran

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.727
    44727
    Hi!

    Das ist nicht so schwer ... durch den anpressdruck des Lüfters wird das extrem überschüssige an Paste soweiso zur Seite gepresst ;)

    Also einfach eine kleine Pastenwurst auf die Cpu schmieren- so dass alles weiss ist, nur halt nicht messerrückendick - eher so dünn wie ein Papier oder so :)

    Viele Erfolg, Randy
     
  9. Gahan

    Gahan

    Registriert seit:
    06.03.05
    Punkte:
    449
    449
    Hallo Alsion,

    wie randy beschrieben hat. Ich mache es immer so, dass ich etwas Paste auf die Mitte der CPU gebe und sie dann verstreiche, so dass die CPU komplett bedeckt ist, aber so dünn, dass man die Schrift auf der CPU noch halbwegs lesen kann. Dann kommt der Kühler drauf, der natürlich auch an der Kontaktfläche gesäubert wurde. Ist ganz einfach, also ran an die Kiste! ;)

    Viele Grüße
    Gahan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.