Information ausblenden

welche software...?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von razio, 12.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. razio

    razio Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.05
    Punkte:
    146
    146
    hi leute,
    gibt es ein programm bzw. eine software mit der ich ein sample auf einen bestimmten bpm wert pitschen kann. damit meine ich, dass ich z.b. einen beat auf 92 bpm fertig habe und darauf jetzt ein ausgeschnittenes sample legen möchte...
    so wie das nun mal ist, ist das sample natürlich nicht in dem gewünschten tempo.
    am besten wäre es so: ich stell in diesem programm 92 bpm ein, schalt ein metronom ein und bearbeite es bis es passt...
    gibts das?
     
    razio, 12.02.06
    #1
  2. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Wäre ein Fall für Sony ACID, oder?

    Oder irgendeine Timestretchfunktion, mit der du die wave vom Sample solange rumziehst, bis sie ins Taktraster passt.
     
    Utz, 12.02.06
    #2
  3. razio

    razio Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.05
    Punkte:
    146
    146
    um auch nochmal meine vorgehensweise zu erklären...
    ich arbeite mit cubase sx3 und ich brauch ein seperates programm..
    sonst noch vorschläge?
     
    razio, 12.02.06
    #3
  4. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.289
    4289
    Und warum machst du das nicht mit Cubase ?

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 12.02.06
    #4
  5. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Das kannst du doch in Cubase mittels Timestretch machen!
    Einfach das Sample reinladen und mit dem Timstretch-Werkzeug auf das Raster ziehen, das durch den Bpm-Wert im Projekt vorgegeben wird.

    ROSSINI ;)


    EDIT: Uih, ... Coldsteel war schneller... :x
     
    Rossini, 12.02.06
    #5
  6. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    siehe handbuch unter:

    timestretch funktion und pitchshift
    :nonono:

    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 12.02.06
    #6
  7. razio

    razio Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.05
    Punkte:
    146
    146
    aber beim timestrech kann esdoch zu störgeräuschen kommen, oder? mit cubase kann man nicht pitchen...
     
    razio, 12.02.06
    #7
  8. razio

    razio Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.05
    Punkte:
    146
    146
    hm, kann man also doch... mal schauen.
     
    razio, 12.02.06
    #8
  9. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.289
    4289
    Sicher kommt es zu Störgeräuschen, das liegt in der Natur der Sache. Und Cubase kann sowohl Pitch-Shifting als auch Timestretching. Einfach mal das Manual lesen.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 12.02.06
    #9
  10. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Erstens: Artefakte gibt es immer beim Timestrechting, kommt eben darauf an, wie extrem du das machst.

    Zweitens: Mit Cubase kann man sehr wohl auch pitchen. Am besten du liest mal im Handbuch nach, zum Beispiel ab Seite 460.

    ROSSINI :|
     
    Rossini, 12.02.06
    #10
  11. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    COLDSTEEL, MACHST DU DAS MIT ABSICHT ? ? ? :p :p :p
     
    Rossini, 12.02.06
    #11
  12. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.289
    4289
    JA !!! :D :D :D

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 12.02.06
    #12
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Die Software Reflex der Deutschen Herstellers Basement Arts
    wäre genau das richtige für Dich.

    Dort wird nicht mit Timestretch gearbeitet, sondern mit einer sehr ausgefuchsten Kombination aus Transposition, Gating und Slicing.

    Es gibt eine Demoversion davon.
    Vor einiger Zeit ist die Software auch in Keys vorgestellt worden.

    http://www.basementarts.de/

    Die Funktionen von Cubase können da wirklich nicht mithalten !
     
    fmo, 12.02.06
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.