Information ausblenden

welche kopfhörer/boxen zum mixen meiner songs?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Ewert, 12.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,
    ich benutze momentan recht einfache kopfhörer, um meine songs zu mixen/mastern.
    ich weiß, daß die optimale lösung wahrscheinlich die wäre, meinen laptop mit korrekten boxen zu verbinden!? was ist ne preiswerte und gleichzeitig gute lösung?
    meine frage an euch: wer hat ne gute low budget (~80€)l idee, die wirklich zufriedenstellend ist?


    liebe grüße, ewert
     
    Ewert, 12.03.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    also über kopfhörer wirs du keine gute möglichkeit finden zu mixen/mastern
    und monitore für 80euro sind mir nicht bekannt
    und auch sonst monitore im unteren preisbereich sind nicht zufriedenstellend.
    der bassbereich ist meist sehr mangelhaft.
    spar lieber ne weile, statt das geld ausm fenster zu schmeissen


    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 12.03.06
    #2
  3. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ...gibt es ne bessere übergangslösung, bis ich die kohle zusammen hab?
     
    Ewert, 12.03.06
    #3
  4. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.925
    9925
    HiFi-Boxen an einer HiFi-Anlage .. aber wie gesagt: Nur ne Übergangslösung. Aber Kopfhörer gehen garnicht! ;)
    Gruß Steffen
     
    BaraMGB, 12.03.06
    #4
  5. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hifi boxen und kopfhörer

    meine empfehlung at 40 mfs kosten 79€,
    bin selber glücklich damit,....

    kopfhörer sind nie rausgeschmissenes geld,...

    liebe grüße
     
    jamincurl, 12.03.06
    #5
  6. honsi

    honsi

    Registriert seit:
    04.07.04
    Punkte:
    31
    31
    ich weiss nicht, inwieweit die INTRO! ein wirklich aussage kräftiges magazin ist was producing betrifft..., aber die haben mal meine kopfhörer getestet: KOSS PORTAPRO (ca. 35€, neu bei ebay)

    ich hatte die mir damals eigentlich nur für unterwegs gekauft, finde sie aber auch für zuhause super. die intro testete den porta jedenfalls und fand 1.) dass er toll klingt für das geld und 2.) dass er auch mal zum muckemachen geeignet ist.

    klar - wirklich mastern kann man nur auf monitoren. sicher kann man aber vorspielbares damit zusammenmixen.

    es sprach ein laie. gute nacht :)
     
    honsi, 12.03.06
    #6
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi honsi is ja sicher nett gemeint was du da schreibst,
    aber wenn man n bissl anspruch hinter seinen sachen hat stimmen deine aussagen einfach nicht.

    vorspielbar ist ja alles was ton macht,
    ich habe mal nachts auf behringer hps 3000 die sind auch so in der 30€ klasse gemixt
    und das ergebniss auf echten boxen dann war ne wirklich schlechte überraschung.

    ein kopfhörer sollte beim mischen eine lupen funktion habe,
    für realistische mixes sind kopfhörer jedoch ungeeignet da du ja das signal ohne irgendwelche störfaktoren in die ohren bekommst.

    billige kopfhörer auch wenn es studio kopfhörer sind neigen dazu bestimmte frequenzbereiche zu stark bzw. zu schwach wiederzugeben....


    der empfohlene at ist gut was mehrer user in dem forum hier bestättigen können.

    in der beat hat er auch mal alle sterne gekriegt,....

    trotzdem braucht man Boxen!!
     
    jamincurl, 12.03.06
    #7
  8. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    @jamincurl: ich hab mal gethomannt und gegoogled, hab aber unter at 40 mfs nix gefunden...
    kannst du mir bitte ma nen link posten?


    ...wär toll! ;)
     
    Ewert, 12.03.06
    #8
  9. psyco

    psyco

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Hi zusammen!

    Nachdem ich heute nach einem Recording fast einen schock erlitt weil der Sound des frisch Gemasterten Tracks auf der Anlage des Freundes extrem schei.... klang, brauche ich eine ORDENTLICHE Abhöre zum Mastern!

    Ich bin mir nicht wirklich schlüssig ob Kopfhörer oder Monitore...

    Wenn monitore dann die Behringer TRUTH B2031A, weil die bisher ein ungeschlagenes Preis/-leistungverhältnis haben sollen!?

    Wobei ich mich auch sehr für die [p=272]AKG K 240 DF[/p] Köpfhörer begeistern kann.

    Was ist denn Jetzt besser um zu Mastern? o_O

    Meiner meinung nach müsste es doch egal sein, solange der Frequenzgang Linear ist?!

    Danke schonmal! :D
     
    psyco, 12.03.06
    #9
  10. Obiwahn

    Obiwahn

    Registriert seit:
    21.04.04
    Punkte:
    484
    484
    siehe hier

    Gruß, Obi
     
    Obiwahn, 12.03.06
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich will dich ja nicht entmutigen, aber zum mastern benötigts neben einer guten abhöre auch eine menge erfahrung...

    kopfhörer erzeugen im hirn ein anderes hörerlebnis als lautsprecher, raumklang wird besser wahrgenommen, störgeräusche werden viel besser dargestellt und die stereoausdehnung resultiert in einer in-kopf-ortung. kopfhörer sind brauchbar als lupe für schnitte bzw. um takes auf fehler durchzuhören, können aber niemals lautsprecher für mixing und schon gar nicht mastering ersetzen. das hatten wir hier aber schon 20000mal durchbesprochen.

    lg
    flox
     
    floxe, 12.03.06
    #11
  12. psyco

    psyco

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Sorry! falls der Thread als Spam betrachtet werden sollte..

    Danke für die Aufschlussreiche Info :)

    Also sollte ich dann doch die Hifi-Anlage als übergangslösung in Betrieb nehmen?!

    Welche Monitore würdest du im unteren Preissegment denn empfehlen?

    Hauptsächlich sollen sie für Rap, Semi-Gesang bzw. auch für sequencer-beatz sein..

    Danke schonmal :) LG Olli
     
    psyco, 13.03.06
    #12
  13. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.168
    20168
    das sag ich auch, wir hatten das 100x diskutiert.
    ohne boxen, kein mix.
    die erfahrung hab ich früher oft gemacht.
    tatsache ist:
    * kopfhörer ja, aber um evtl. knackser oder störgeräusche rauszuhören
    * mix mit kopfhörern nein, der klang ist anders
    also genauer gesagt, kraftlos und ziemlich dünn
    *nur mit kopfhörer mischen:
    wenn es so einfach wäre, gäbe es in den tonstudios wohl keine boxen mehr
    * kopfhörer ist extrem schönfärbend
    * und zum schluss:
    mit kopfhörer ermüden die ohren sehr schnell, sodass nach einer gewissen zeit,
    keine brauchbare arbeit möglich ist.
    * wenn kopfhörer, dann einen linearen, der gibt den klang "einigermassen" gut.
    :)
     
    DJTommyM, 13.03.06
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.