Information ausblenden

Welche Akkorde braucht man, welche eher ni(e)cht?

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von 2020, 19.03.21.

  1. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Das ist doch schon mal eine gute Basis: es gibt also Akkorde, die Dir vom Klang her "gefallen". Sehr gut! Dann fange mit denen an, mache los, probiere aus. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Man braucht keinesfalls "alle" Akkorde für den Anfang, um irgend eine schöne Musik machen zu können. Du hast erst mal mehr als genug Material. Mach Dir keine Sorgen, dass Du etwas vergessen oder übersehen haben könntest.

    Gehe erst mal den Weg, der Dir Freude macht - d.h. nimm die Akkorde, die für Dich "gut" klingen. Die klingen nämlich keinesfalls allgemein gut, sondern erst mal in Deinen Ohren. Einem Jazzer würden vielleicht ganz andere Akkorde "gut" klingen. Und ein Trauerkloß kann bestimmt mit Dur-Akkorden auch nicht so viel anfangen.
     
    Turquoise, 26.05.21
    #21
    CFR bedankt sich.
  2. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    738
    738
    House ohne Jazz-Akkorde? Wirklich? In welchen Universum? :smil45afbed37499d:

    Das habe ich mir auch gedacht. Und die Herangehensweise ist in etwas so wie: "Ich möchte ein Gemälde malen. Welche Farben brauche ich dafür? Blau und Gelb habe ich schon ausgeschlossen, die gefallen mir nicht ...."

    Herrje ... wenn man Musik "konstruieren" könnte, dann wäre jeder popelige Computer darin besser als die besten Musiker alle zusammen. So funktioniert das aber nun mal nicht, weil es zu viele Variablen gibt und eben nichts einfach so ausgeschlossen werden kann.

    Und ohne theoretisches Hintergrundwissen nutz auch das beste "Akkord-Tool" kein bisschen, denn es kann die Arbeit zwar erleichtern, aber keine fehlenden Grundlagen ersetzen! Der Glaube jedenfalls, man könne sich ein Lied aus "gut klingenden" Bausteinen zusammensetzen, könnte abwegiger nicht sein. :kratzamkinn:

     
    Chribu, 26.05.21
    #22
    sts bedankt sich.
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.190
    32190
    Verminderte Akkorde, dim oder dim7 sind ein Muss!
     
    whitealbum, 26.05.21
    #23
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.693
    36693
    Das stimmt nicht. Ich zum Beispiel habe die tödliche Akkordfolge erfunden, die ich hier - aus naheliegenden Gründen - nicht posten kann. Ich muss auch aufpassen, dass ich sie nicht versehentlich selbst spiele oder programmiere. Hätte ich sie nicht damals mit Ohropax komponiert, könnte ich diese Warnung jetzt hier nicht mehr posten. Also aufgepasst, so harmlos ist das alles nicht.
     
    sts, 26.05.21
    #24
    Schludi, Chribu, Kosaken-Kaffee und 2 andere bedanken sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.757
    61757
    Und hier ist der tödlichste Witz der Welt:

     
    Kosaken-Kaffee, 26.05.21
    #25
    sts und Sascha Franck bedanken sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    "Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja! … Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!“
     
    Sascha Franck, 26.05.21
    #26
    sts und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.693
    36693
    :D

    Sehr schön. Lange nicht mehr gesehen. Besonders schön die Stelle nach "Abteilung! Erzählt den Witz!", wo sie den Witz erzählen, den sie selbst Gott sei Dank nicht verstehen. Gut, dass ich ihn auch nicht verstehe.
     
    sts, 26.05.21
    #27
    Schludi und Kosaken-Kaffee bedanken sich.