was kommt da wohl am Dienstag von Spectrasonics?

  • Ersteller TheSarge
  • Erstellt am

Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.031
Reaktionen
4.307
Ort
Mainz
Punkte
91.078
wow, der Admin eines Forums widerspricht gerade einem Teilaspekt eines Forums, cool
Nö, eigentlich überhaupt nicht.

musst du ja beurteilen können, schon klar, danke
Ich sag mal so: Wenn man nur die leisteste Ahnung hat, was Softwareentwicklung kostet und was hinter der Entwicklung eines solchen Produkts steckt, dann wird man nicht auf die Idee kommen, für so ein Produkt, bei dem man in etwa weiß, was man qualitativ zu erwarten hat, 150 Bucks für überteuert zu halten. Dazu müsste ich also gar nicht selbst in der Sample-Library- und Software-Industrie unterwegs sein.

da kommst wodurch drauf?
Wieso, liege ich falsch?
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.461
Reaktionen
6.197
Punkte
33.098
Also, ich hab' mir als Nicht-Omnisphere-Besitzer diese Videos trotzdem mal angeguckt und muss sagen, dass die Sachen im Großen und Ganzen doch so manche, nicht unähnlich teure Sound Library in die Tasche stecken. Die Typen sind halt traditionell 1a Sounddesigner und auch das User Interface ist an sich sehr gelungen (also sowohl das von Omnisphere wie auch jetzt diese Extension-Oberflächen).
Für mich durchaus ein Grund mehr, nochmal über Omnisphere nachzudenken - wobei es da schon lange sehr gute Gründe gibt, das Portemonnaie aber immer "nee, lass mal" gesagt hat (und aktuell natürlich umso mehr).

Ob generell Sound Packs bzw. Sample Libraries ihr Geld wert sind, vermag ich nur schwer bzw. gar nicht einzuschätzen. Dass dahinter haufenweise Arbeit steckt, ist an sich sonnenklar, aber man hat nun einmal keinen Einblick in die Bilanzen von Spectrasonics und Co. Wenn 100.000 Leute so'ne Expansion kaufen, dann sollte sich das schon lohnen, vielleicht wäre dann auch der Preis recht hoch angesiedelt, aber wenn's nur 5.000 sind, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.461
Reaktionen
6.197
Punkte
33.098
Achja, und für den User ist 'ne Library halt von genau dem Wert, den er/sie dem Nutzen beimisst. Wenn der höher ist als der Kaufpreis, macht man ein gutes Geschäft. Und umgekehrt. Und das ist ja dann auch schon alles, was man als User so sagen kann.
 
NurEinPing
NurEinPing
Master of Desaster
Registriert
22.06.16
Beiträge
3.675
Reaktionen
1.430
Ort
Hamburg
Punkte
8.156
Ich habe das Video nicht in voller Länge gesehen. Man bekommt wohl zu jeder Extension Effekte dazu.
 
notebynote
notebynote
Registriert
10.10.06
Beiträge
5.063
Reaktionen
2.318
Ort
Lauterach/Köln
Punkte
12.710
$149 ist mir zu heftig für ne Sounderweiterung
Auch, wenn es "nur" eine Sounderweiterung ist, ist die Arbeit an einem Teil wie Omnisphere enorm. Das sind ja nicht irgendwelche WAVs, die aneinander gepappt werden. Letztendlich ist die eigene Kreativität entscheidend, was man aus diesen Sounds macht. Ja, es ist teuer, aber nein, es ist nicht überteuert. Leisten kann ich es mir nicht, würde es aber kaufen, wenn ich mehr Musik machen würde.
 
M
manfredloe
Registriert
21.02.05
Beiträge
116
Reaktionen
88
Punkte
399
Mal zum Vergleich: Diese Woche gab es von Toontrack eine Sounderweiterung für EZBass. Kostenpunkt bei Toontrack 75€. Das ist exakt die Hälfte der Spectra-Erweiterung. Ich bezweifle aber, dass da auch nur annähernd halb so viel Aufwand/Energie/Liebe/ Zeit reingesteckt wurde, wie bei der Omnisphere-Erweiterung.
 
Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
729
Reaktionen
562
Ort
Glarus
Punkte
2.477
Mal zum Vergleich: Diese Woche gab es von Toontrack eine Sounderweiterung für EZBass. Kostenpunkt bei Toontrack 75€. Das ist exakt die Hälfte der Spectra-Erweiterung. Ich bezweifle aber, dass da auch nur annähernd halb so viel Aufwand/Energie/Liebe/ Zeit reingesteckt wurde, wie bei der Omnisphere-Erweiterung.

Beim EZBass bezweifle ich das, die Software dazu ist sehr gelungen und durchdacht :teufelswerk:

wollen wir jetzt Produkte gegeneinander aufrechnen und die Freude dahinter spekulieren, obwohl wir die Menschen dahinter kaum kennen, da mache ich jetzt nicht mit :stop:
 
Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.031
Reaktionen
4.307
Ort
Mainz
Punkte
91.078
Auch, wenn es "nur" eine Sounderweiterung ist
Ab wann ist es noch eine Sounderweiterung und wann ist es ein eigenständiges Produkt? Man kann Omnisphere genauso als (sehr mächtige) Synth- und Sampleplayer-Engine betrachten, so wie z.B. auch Kontakt (Player) ein Host für Sample-Libraries ist. Ist jede hochwertige Kontakt-Library jetzt auch nur eine "Sounderweiterung" und darf daher nicht teurer sein als 100 EUR?

Das Produkt hier bringt seine eigene GUI mit mit eigenen Controls, teilweise mit neuen Core-Features in Omnisphere. Hätte Spectrasonics es nicht in Zusammenhang mit Omnisphere gelauncht, sondern ein separates Plug-In daraus gemacht und einfach einen anderen Namen draufgepappt, dürfte es dann plötzlich teurer sein?
 
Soundloch
Soundloch
Registriert
09.02.18
Beiträge
589
Reaktionen
239
Punkte
1.323
hab Spectra gestern ne "bin entäuscht"-mail geschrieben

Was für ein Kinderquark. Wenn es dir nicht gefällt, du es nicht brauchst, dann sag einfach gar nichts. Spectrasonics haben das Produkt nicht entwickelt, um dich zu befriedigen. Die haben andere Lover im Sinn, die für eine aufwendige Produktion nicht jeden Cent zweimal umdrehen. Also schnapp dir ein anderes Produkt zum Bumsen. Irgendwas für 19 Euro oder am besten for free.
 
Guido
Guido
Registriert
09.06.04
Beiträge
501
Reaktionen
27
Punkte
677
Ich sehe das richtig, dass man bei diesen Extensions an die Core Omnisphere Engine ran kommt und nicht "nur" die Controls auf der Preset-Page hat? Habe das in dem (langem) Video zumindest an einer Stelle gesehen, wo der Arp geändert wird. Stellt sich dann halt immer die Frage, wie sich das Plugin verhält, wenn man das Skripting (un-) absichtlich aufbricht

Besorge mir vielleicht die Unclean-Variante. Bin für alles Ungerade empfänglich. Scheint aber auch der neue Trend zu werden. Das ganze Cinematic-Zeug kann ich mittlerweile kaum mehr hören. Einfach satt gehört. Will nicht mehr.

Billig ist es nicht. Aber 200 Sounds samplen, daraus knappe 400 Presets machen und für jedes einen Satz an signifikanten Macros festlegen und dann damit jeweils 5 Kombinationen aufbauen ist schon gut Arbeit. Und dann noch zwei Plugins dazu, die zwar die Welt nicht neu erfinden, aber doch aus dem üblichen FX-Stapel PitchShifting, Vibrato, Noise, Kompression usw. ein Plugin zu bauen, das bei jedem Knopfdrehen brauchbare Änderungen zeigt. Das dürften ein-zwei Mannjahre sein.

Gehe davon aus, dass Eric Persing reich wie ein Stinktier ist. Aber gut, hat er sich verdient. Hat alles Hand und Fuß was er macht.

Hatte zuletzt spekuliert, dass demnächst Omnisphere 3 anstehen sollte und mir gewünscht, dass es einen Sampler enthält, womit man seine eigenen Soundsources erstellen kann. Also dann die erlegende Wollmilchsau wie UVI Falcon oder MSoundFactory. Das ist damit zumindest nicht vom Tisch. Vielleicht dann im nächsten Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.461
Reaktionen
6.197
Punkte
33.098
Hatte zuletzt spekuliert, dass demnächst Omnisphere 3 anstehen sollte und mir gewünscht, dass es einen Sampler enthält, womit man seine eigenen Soundsources erstellen kann.

Ich glaube nicht wirklich, dass das passieren wird. Eric Persing war schon immer jemand, der einen Gutteil seines Einkommens über Sounddesign bestritten hat. Und auch das Geschäftsmodell von Spectrasonics baut zu einem nicht kleinen Teil darauf auf, Expansions zu verkaufen, da würde man sich vielleicht selber ein bisschen das Wasser abgraben.
Abgesehen davon glaube ich dann auch noch, dass es jemandem wie Persing darum geht, die Qualitätskontrolle in der Hand zu behalten. Ansonsten gibt's nämlich, so wie bspw. bei Kontakt, irgendwann einen ganzen Haufen schlecht gesampelter, bestenfalls mittelmäßiger Patches.
Ich habe den Herren vor etlichen Jahren mal kurz auf einer Musikmesse live erlebt und auch ein paar ganz wenige Worte mit ihm gewechselt, der machte auf mich (auch während seiner Präsentation) durchaus den Eindruck, dass er tatsächlich sehr stolz auf seine Produkte ist (an sich ja auch vollkommen verständlicherweise). Die Sachen sind ja nunmal auch wirklich gut durchdacht und vor allem wird in punkto Sounddesign die Messlatte generell ziemlich hoch gelegt - und das kann man von sehr vielen anderen Produkten nicht sagen.
Will sagen: Bei deren Sachen kauft man immer auch zu einem Teil Persing/Spectrasonic-Ästhetik mit, das ist quasi fester Bestandteil des Produktportfolios. Und das wird man sich mMn, ganz abgesehen von potentiellen finanziellen Einbußen, eher nicht nehmen lassen.
 
zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Reaktionen
1.166
Punkte
6.695
Okay, der Bitte werde ich nachgehen, aber Fakt bleibt: $149 ist mir zu heftig für ne Sounderweiterun

Ja aber man darf nicht vergessen, diese Erweiterung hat "Next Level Sound" während alle Anderen noch auf dem Vorjahres-Level rumkrauchen.

Und erstmal das Deep Multisampling. Alleine das ist schon 149 Dollar wert.
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
Kann ich so bestätigen.
Persing ist schon so eine Art Legende. Der hat auch schon Sounddesign für den Roland D50 gemacht (Gott hab ihn selig). Er ist richtig gut, hat einen richtig hohen Anspruch und ist aber auch echt stolz auf seine „Babies“. Interessant sind ja auch seine produzierten Videos. Da hat er eigentlich fast nur Hammersachen. Ich denke gerade an Jacob Collier, Domi Degalle, Louis Cole, Herbie Hancock, George Duke, Rai Thwistel…. (Der mit dem kom komplizierten Namen, aber Hammer Typ), Greg Phillinganes, und 1000 andere… Alles musikalisch hammertoll und sehr schön gedreht… (hier ein Beispiel von Domi und Lous Cole (da war sie gerade 14 oder 15… https://www.spectrasonics.net/video...umentID=all&q=Domi&Search+Video+Button=Search)
Ich hatte ihn vor über 10 Jahren mal kennengelernt. Ich glaube auch, dass der zu 100% dahinter steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.461
Reaktionen
6.197
Punkte
33.098
Der hat auch schon Sounddesign für den Roland D50 gemacht (Gott hab ihn selig).

"Chief Sound Designer" für Roland von '84-'04, das ist schon 'ne echte Ansage.
Man muss das Zeug ja weder mögen noch brauchen, aber dass das von vorne bis hinten Hand unf Fuß hat, kann man wirklich nicht abstreiten. Gibt da weltweit wirklich nur recht wenige Sounddesigner, die in der Liga mitspielen.
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
Ich habe gerade eben nochmal in die Videos von Spectrasonic reingesehen. Das sind echte musikalische Glanzlichter, Kann ich jedem nur empfehlen (zumindest die an Keys und Musikalität interessiert sind…)
 
Zuletzt bearbeitet:
Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.031
Reaktionen
4.307
Ort
Mainz
Punkte
91.078
Da hat er eigentlich fast nur Hammersachen. Ich denke gerade an Jacob Collier, Domi Degalle, Louis Cole, Herbie Hancock, George Duke, Rai Thwistel…. (Der mit dem kom komplizierten Namen, aber Hammer Typ),
Besser auszusprechen ist seine Band Thirsty Merc.


Mörder Time, der Typ.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.227
Reaktionen
8.360
Punkte
38.466
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
Danke @Can,
Kannte ich noch nicht. Auch sehr schön. Wenn wir schon bei Musik von ihm sind dann gehört natürlich auch die Band Knower dazu :) mit einer der besten Schlagzeuger (Multiinstrumentalisten) und Bassisten und überhaupt total abgedreht, dreckig, raw und ultra funkig. Schon unglaublich was man mit Musikalität, Kreativität in einer sehr kleinen Flur machen kann :) The great Quincy Jones sagt dazu ganz trocken: „Knower? You have to fall on your knees“
Louis Cole, Rai, Sam Wilkes and Genevive forever :)

 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.461
Reaktionen
6.197
Punkte
33.098
Wenn wir schon bei Musik von ihm sind dann gehört natürlich auch die Band Knower dazu

Ganz unfassbare Typen. Und auch mal kein Quatsch am Drumset verbastelt. Geht ja ganz offensichtlich auch so.
 

Ähnliche Themen

SilentWarrior
Antworten
105
Aufrufe
4K
Chris41
C
moonbooter
Antworten
6
Aufrufe
82
synthpark
synthpark
N
Antworten
1
Aufrufe
371
EisRaum
E
sts
Antworten
687
Aufrufe
32K
clemenserwe
clemenserwe
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
187
EthanWoods
E
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben