VST ähnlich funktionierend wie ein Vocoder?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von aksul, 13.03.13.

  1. terrablue

    terrablue Well-Known Member

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    1.708
    1708
  2. MrRockingGunter2

    MrRockingGunter2 Member

    Registriert seit:
    14.03.13
    Punkte:
    34
    34
    Noch eine Alternative (sicherlich etwas flexibler, eventuell hochwertiger, aber leider teurer) wäre vielleicht der Software Vocoder Lector von Waldorf: http://www.waldorfmusic.de/en/lector-overview.html
    Hat mit dem schon jemand Erfahrung gemacht? Ist halt die Frage, ob du jetzt dafür 170€ ausgeben wolltest...
     
  3. aksul

    aksul Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    15.04.09
    Punkte:
    445
    445
    Äh, nein,dass werde ich nicht machen. :D Wir reden hier nur von einem Vocoder. Wie kommen die bloß auf solche Preisvorstellungen?

    Ich teste noch den TAL-Vocoder. Das wird schon damit irgendwie gehen. Ich muss nur hartnäckig sein.
     
    EVO-MK bedankt sich.
  4. Carcinome

    Carcinome Well-Known Member

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    6.995
    6995
    Och, nun hab´ Dich nicht so :smil66:. Geht doch sogar noch. Hier, in der Hardware, wird´s geiler:

    http://www.emsrehberg.de/Pricelist/pricelist.html
     
  5. genesysx

    genesysx Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    6.186
    6186
    Alternative:
    Das in dem Video bei 2:57 ist doch nix anderes als ein Formantfilter. Okay wenn du den hast und hinter den Synth schaltest müsstest du nur noch dein "Wuyeah" 'modelieren' d.h. U-E-I-E-A-A-A.

    Ansonsten wie beschrieben mit einem Vocoder: Sprachsample als Modulation und Synth als Carrier.

    Hast du den IL Harmor zufällig installiert? Dann hätte ich auch noch ne Idee ;)
     
  6. EVO-MK

    EVO-MK Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.02.13
    Punkte:
    970
    970
    Moin,
    hat es jetzt jemand mit dem TAL Vocoder hin bekommen, ich fummel unter Cubase rum aber es geht verflixt nicht. Man, da hab ich mich in etwas verrannt.:sauer:
    Ich will das jetzt hin bekommen.[​IMG]
    VG
     
  7. EVO-MK

    EVO-MK Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.02.13
    Punkte:
    970
    970
    Niemand noch ne Idee?

    VG
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    14.706
    14706
    Also für mich wirkt das so, als würde die Klangerzeugung einfach drauf basieren, dass als Quelle eben eine freie Waveform gewählt wird, in diesem Fall halt etwas was er in's Mikrophon spricht, und das mit klassicher Tonerzeugung mittels Oscillatoren kombiniert wird. Ich denke ein Synth der hier (bzw. Synths nach dem gleichen Prinzip)

    http://www.kvraudio.com/product/cameleon-5000-by-camel-audio

    sollte sowas können.
     
  9. Kuno

    Kuno Well-Known Member

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    14.179
    14179
    Ich bin mir grad nicht mehr sicher, was du nun eigentlich willst.

    Worum geht es dir genau?
    Um einen bestimmten Vocoder-Klang, oder nur darum, Formanten freezen zu können?
     
    EVO-MK bedankt sich.
  10. EVO-MK

    EVO-MK Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.02.13
    Punkte:
    970
    970
    Nein Kuno, es geht mir nicht um das Freezen, Es geht mir darum das man ins Mic spricht und das gleich auf dem Midikeyboard spielen kann und auf seinen Monitoren auch gleich hört (genau die stelle im Video 2.27 . Wie das mit einem VST Vocoder geroutet wird.

    Ich bin mir fast sicher das es nicht geht, höchstens mit Zeit -Verzögerungen.
    In anderen Foren hab ich gelesten das man in seinem Host irgendwas in den Monitoringeinstellungen machen muß. Aber bisher war ich erfolglos.

    Ich bleib einfach bei Osiris und lade dort wie gewohnt meine Sprachsamples.
    VG
     
  11. Kuno

    Kuno Well-Known Member

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    14.179
    14179
    Ach sooooo ...
    Natürlich geht das!

    Den Orange Vocoder habe ich lange nicht mehr angeguckt ... der hat ja glaube ich sogar einen integrierten Syntheziser mit drin, oder?
    Den könntest du dann per MIDI-Keyboard spielen, während du einen Audio-Stream, der von deinem Mic gefeedet wird, da durch jagst.

    Möglicherweise musst du den Audio-Stream mit dem Sprach-Signal über einen Sidechain durch den Vocoder routen.

    Ein Vocoder verwertet ja grundsätzlich eigentlich 2 Audio-Signale:
    1. Carrier
    2. Modulator
    Der Carrier ist das (meistens von einem Synth generierte) Träger-Signal.
    Der Modulator ist das Signal, welches die Formanten aufprägt (meistens eine Stimme, oft aber auch ein Drumbeat).

    Diese beiden Signale müssen eben gleichzeitig durch den Vocoder geroutet werden.
    Dies geht per Sidechain.
     
  12. EVO-MK

    EVO-MK Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.02.13
    Punkte:
    970
    970
    Ohh man, es geht jetzt. Hab doch glatt die ganze Zeit vergessen in der Audiospur den kleinen Lautsprecher anzuschalten.[​IMG]

    Vielen Dank an alle

    VG
     
  13. LightMusic

    LightMusic Well-Known Member

    Registriert seit:
    04.01.09
    Punkte:
    374
    374
    Diesen chameleon 5000 gibt es nicht für umsonst (also legal umsonst), oder?
     
  14. richie

    richie Well-Known Member

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    4.009
    4009
    Was mich derzeit wirklich ärgert, dass man den IL Vocodex anscheinend nicht richtig in V´Cubase 7 64 Bit nutzen kann bzw. habe ich ihn nicht zum laufen gebracht. :(