Information ausblenden

VSL SPECIAL EDITION (ST.ED) vs. HALION SYMPHONIC ORCHESTRA

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von kiro, 02.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    Hallo Freunde der gut klingenden Orchestersounds,

    ich würde mir gerne eine der beiden oben genannten Orchesterlibraries zulegen, kann mich aber einfach nicht entscheiden. Preislich wäre Halion SO für mich als EDU-Version günstiger (244 EUR, dagegen VSL 333 EUR). Bei der VSL bekomme ich aber noch einen Konzertflügel...schwierig...

    Deswegen einige Fragen, bei denen ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt:

    1) Welches der beiden klingt Eurer Meinung nach besser, authentischer, kraftvoller?

    2) Brauche ich bei der VSL noch den extra Key oder kann ich das mit meinem Cubase4 Dongle machen? Das wäre dann evtl. auch ein Vorteil des Halion SO...

    3) Hat jemand Erfahrung mit "Vienna Ensemble 3", diesem Programm um einen zweiten Rechner via LAN zur Berechnung der Sounds einzusetzen? Das klingt schon verlockend, wenn es denn funzt...und würde ein weiterer Vorteil gegenüber des Halion SO sein...

    4) Mit welchem lässt sich leichter arbeiten?

    Die Orchestersounds sollen vor allem zum Anreichern von Produktionen im Bereich Rock zum Einsatz kommen, so in etwa wie das dieser genial Mann http://www.svenhelbig.com/ bei Rammstein oder Polarkreis 18 arrangiert hat.

    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!
    Kiro
     
    kiro, 02.12.08
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Laut den Testberichten von EarlGrey (Nr1) (Nr 2) -> 2teres
     
    kickback, 02.12.08
    #2
  3. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    Ok, hätte ich finden können. Habe nur den Bericht zur Special Edition gelesen.

    Kannst Du mir sonst weiterhelfen? Nutzt Du eine der Libraries?

    Vielleicht kann earlgrey auch noch ein, zwei Sätze im Vergleich zu Halion SO sagen? Wäre klasse...
     
    kiro, 02.12.08
    #3
  4. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Sorry, nein.
    Ich hatte lediglich die Statements bezüglich der Dongles in den Testberichten im Hinterkopf.
     
    kickback, 02.12.08
    #4
  5. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Hallo kiro,

    Einen richtigen Vergleich kann ich nicht ziehen, weil ich das Halion SO nicht habe. Allerdings: Die Legato-Performances der VSL SE hat keine andere Library von anderen Herstellern. Und bei VSL klingen sogar die einzelnen Solo-Instrumente authentisch. Von Libraries anderer Hersteller hatte ich bisher nicht diesen Eindruck. Das betrifft auch die Streichersektionen.

    Vorteil der VSL SE wäre, dass sie erweitert werden kann, z.B. um die SE PLUS.

    Der Cubase-Dongle ist von Syncrosoft, funktioniert. Den brauchst Du also nicht nochmal zu kaufen.

    Das Vienna Ensemble 3 ist eine klasse Sache, weil Du bis zu 4 Rechner vernetzen kannst und nur über eine Gigabit-Verbindung verfügen musst. ABER: Du kannst die SE nicht auf verschiedene Rechner verteilen. Pro Library 1 Lizenz = 1 Rechner. Eine Auslagerung auf andere Rechner ist bei einem Rechner mit 2 GB Ram aber auch nicht nötig, wenn Du das Ram nicht planlos verbrätst. Ich habe ein Orchesterprojekt mit derzeit 32 Instanzen laufen. Speicherspar-Funktion macht´s möglich.

    Zu 4): Wenn ich den Sample Player von VSL mit Halion 3 vergleiche (nicht Halion SO), schlägt der VSL-Player den Halion um Längen.

    Was die Anwendung angeht: Bei VSL muss teilweise schon feinjustiert werden, wenn man optimale Ergebnisse bekommen will. Bei Legato-Performances z.B. sollte man schon darauf achten, dass zwischen den einzelnen Legato-Noten keine Lücken vorhanden sind, sondern lieber kleine Überschneidungen. Das steht aber in den Manuals, und wenn man das weiß, geht sowas mit ein paar Klicks im Editor des Sequenzers. Bei Streichern lohnt sich etwas Feinarbeit besonders. Dafür wird man aber auch mit klasse Ergebnissen belohnt.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 02.12.08
    #5
  6. WMD

    WMD

    Registriert seit:
    01.05.06
    Punkte:
    2.253
    2253
    also ich kann earl grey da nur zustimmen. ich bin seit einer woche glücklicher besitzer der VSL SE. vergleichen is allerdings schwer da ich nicht die Halion symphonic library habe, sondern einfach nur Halion One. und da sind die Orchester sounds ein witz gegen VSL.
    bei VSL auf der homepage kannst du dir auch einige demos anhören!
     
    WMD, 02.12.08
    #6
  7. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    Danke!

    Aber eine Demo zum Antesten gibt´s nicht, oder? Habe da mal nix gefunden, wobei im Forum irgendjemand was von 30 Tage Trial-VErsion schreibt?!?

    Edit: Gleiches bei Steinberg...schade, schade...
     
    kiro, 02.12.08
    #7
  8. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Demos findest DU massenweise auf der VSL-Site. Eine Demo-Version aber gibt es m.W. nicht.
     
    EarlGrey, 02.12.08
    #8
  9. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.244
    3244
    @WMD

    Gegen ein spezielles PlugIn wie z. B. VSL oder wird der HALion One immer alt aussehen, aber als Grundstock für brauchbare Sounds ist er (zumindest in der Cubase 4-Version) gut geeignet, und mit der Sound collection Vol. 1 sind ein paar gute Sounds (inkl. gutes Piano) hinzugekommen.

    Das Steinberg werksseitig noch ein paar bessere Plugs beisteuern könnte, darüber gibt es ja wohl auch keine Diskussion.
     
    unifaun, 02.12.08
    #9
  10. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    Ja, die muss ich mir auch mal anschauen, bin ich noch nicht dazu gekommen.

    Die Audio-Demos vom Halion Symphonic Orchestra kann man natürlich (im Gegensatz zu den VSL Audio Demos) nicht runterladen. Wäre schön gewesen, die mal auf CD zu brennen und im Studio zu vergleichen, habe dort leider kein Internet für den Stream...kacke...
     
    kiro, 02.12.08
    #10
  11. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    Ich bin mir halt echt nicht sicher...Halion SO klingt schon recht interessant, und könnte für meine Zwecke ausreichen. Aber ich habe an Steinberg VSTs bisher nur den Groove Agent mal gehabt, der hat mich aber nicht überzeugt...deswegen bin ich da kritisch...
     
    kiro, 02.12.08
    #11
  12. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    @earl grey

    Sorry, noch eine Frage, ich blick einfach nicht durch.

    Da ich ja eigentlich nur Streicher für meinen Zweck brauche, überlege ich jetzt die Special Edition – Strings zu kaufen (195 EUR).

    Was ist denn nun da der Unterschied zu Special Edition – Strings - PLUS?
     
    kiro, 02.12.08
    #12
  13. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Strings PLUS ist eine Erweiterung zu Strings.
    Strings bietet erstmal eine Basis an Artikulationen, PLUS fügt weitere hinzu.
    Genauere Infos findest du auf der VSL-Seite.
    Strings: http://vsl.co.at/de/211/496/818/867/898/548.htm
    StringsPLUS: http://vsl.co.at/de/211/496/818/868/902/551.htm

    Beides gibt es in der Standart Version und der Full Version (wo man dann Standart + Extended mit drin hat).
    Standart bietet in dem String-Paket Ensemble Strings und Solo Strings.
    Extended fügt die Chamber Strings und einen TEASER der Appassionata-Strings hinzu.



    Edit:
    Boah diese Ärsche von VSL ... jetzt drängen die mich doch tatsächlich zum Kauf der PLUS-Erweiterung:
    http://vsl.co.at/de/65/71/1487/1099.vsl
    :D
     
    Kuno, 02.12.08
    #13
  14. harzmusic

    harzmusic

    Registriert seit:
    20.06.08
    Punkte:
    1.662
    1662
    noch ein Vorteil von VSL gegenüber Halion: Die Special Edition ist schon beinahe stufenlos erweiterbar, wärend Halion SO ein festes Paket ist, man bekommt aber nich mehr und nicht weniger.
    Bei VSL kannst du, wenn du zum beispiel mehr artikulationen bei den Bläsern brauchst, entweder die SEPlus, die Große "Brass" kollektion oder die einzeldownloadinstrumente (immer je ein instrument/sektion) kaufen, bei letzterem bekommst du eine ermäßigung wenn du die Special Edition "Brass" schon hast.
     
    harzmusic, 02.12.08
    #14
  15. kiro

    kiro Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    OK, ich denke die Entscheidung ist gefallen, nehme erstmal die Special Edition – Strings, da ich vorerst nur Streicher brauche und bin dann flexibel mit Upgrades.
    Soundmäßig werde ich wohl kaum enttäuscht sein im Vergleich zum Halion SO.

    Vielen Dank nochmal an alle, werde bei Gelegenheit mal Feedback geben.
     
    kiro, 02.12.08
    #15
  16. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    @kiro: Wie Kuno schon schrieb, bietet die SE Strings als Download-Produkt den Grundstock an Artikulationen, die PLUS zusätzliche Artikulationen. Wenn Du nur Strings suchst, wäre diese Kombination Dein Traum. Mehr brauchst Du nicht, wenn Du nicht plötzlich Symphonien schreiben willst.

    Die Download-Strings sind mit den Strings der Special Edition / SE PLUS als DVD-Kollektionen identisch.

    Gruß Rainer

    PS: Oh, etwas zu spät. :D

    Ja, gib mal feedback, wenn Du sie hast.
     
    EarlGrey, 02.12.08
    #16
  17. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    noch ein Nachtrag: Hast Du mal die verschiedenen Größen der Sektionen verglichen? Ich meine, wenn Du total auf Hollywood-Sound abfahren solltest, gäbe es da noch die Appassionata Strings, aber die kosten eine Kleinigkeit mehr...
     
    EarlGrey, 02.12.08
    #17
  18. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.244
    3244
    @kiro

    Wo gibt's denn die SE Strings für 195,- € ?


    EDIT: Ok, schon gefunden;)
     
    unifaun, 02.12.08
    #18
  19. WMD

    WMD

    Registriert seit:
    01.05.06
    Punkte:
    2.253
    2253
    ja da hast du natürlich vollkommen recht. der Halion One ist halt ein allzweck sampler.und meiner meinung nach ein guter.
    aber der threadsteller hat ja jetzt auch seine VSL gefunden;)
     
    WMD, 03.12.08
    #19
  20. Arny

    Arny

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    63
    63
    Hier steht nun ja viel über VSL, aber ist hier nicht jemand der wirklich die Unterschiede zwischen den beiden besser aufdecken kann (Qualitativ oder bzgl. der Bedienbarkeit und Umfang), oder zumindest viel mit HSO arbeitet?
    Ist HSO für den ambitionierten Homerecordler (wie wahrscheinlich Threadsteller oder auch mich) ausreichend??
    Ich habe nämlich die selben Überlegungen und bald ist Weihnachten ;)

    Gruß Arny
     
    Arny, 10.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.