(Voll-)Duplexfähigkeit/ phase22 - CubaseSX ???

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von cruz, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cruz

    cruz Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.04
    Punkte:
    6
    6
    Nun doch eine aktive Frage, weil ich nicht weiter weiss...:

    Ausstattung: pc, Windows 2000, Cubase SX, phase 22, über externes Mischpult (Behringer UB1202) und externes Effektgerät (Lexicon MPX 100).

    Möchte nach langer Zeit der Solo-Aufnahmen (Akustik-Gitarre, einspurig stereo, wofür ein take/eine Spur völlig ausreichtereichte) nun Duo mit Gesang aufnehmen.

    Nun brauche ich bisher aufgenommene 2-3 Spuren aus einem Projekt gleichberechtigt mit einer neu aufzunehmenden Spur im Kopfhörer.
    Gerade das krieg ich aber einfach nicht hin.
    Gehe aus Tape out aus dem Mischpult in die Soundkarte, aus dem Ausgang der Soundkarte in Tape in des Mischpultes. Höre dann entweder das bisher Aufgenommene o d e r das Neuaufzunehmende, je nach Aktivierung der Monitor-Taste im Cubase. Habe auch schon alle anderen Mischpultausgänge versucht.
    Liegt`s vielleicht an nicht ausreichender Funktionalität der Hardware, also geht es vielleicht schlicht und einfach mit meiner Ausstattung nicht oder liegt`s evtl. an der Zuweisung von Bussen über Cubase oder..., oder..., oder...???
    Ich werd` deswegen so langsam und schleichend wahnsinnig. Schließlich will ich doch Musik machen und nicht zum Sklaven der Mittel zu Zweck werden.

    Vielen Dank schon `mal, cruz
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    In den Voreinstellungen von Cubase stellst Du den Bandmaschinenmodus ein.
    Unter Geräte/VST-Audiobay mußt du außerdem "Direktes Mithören" aktivieren.
    Und an der PHASE22 muß es selbstverständlich auch eingeschaltet sein.

    [​IMG]
     
  3. cruz

    cruz Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.04
    Punkte:
    6
    6
    Wow, vielen Dank erst´mal! Fuktioniert!

    Jetzt werde ich mich, wahrscheinlich beinahe naturgemäß, ersteinmal mit Latenzzeiten beschäftigen müssen. Habe zwar einen Beitrag gefunden ( http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=50022&forum=14&start=0#399432 ). Aus dem werde ich, so muss ich zugeben, aber nicht sonderlich schlau.
    Habe "buffer size"-Einstellungen des Soundkarten-Panels von/bis ausprobiert: keine wirkliche Optimierung feststellbar. Der Millisekundenbereich liegt jedenfalls in weiter Ferne.
    Naja, wenn Du, fmo, oder ein/e anderer/e dazu einen heißen Tip hätten, wäre ich doch dankbar, ersparte es mir doch langwieriges Wälzen von Handbüchen, Rumklicken und Internetrecherchieren, womit ich jetzt trotzdem beginne.
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  5. cruz

    cruz Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.04
    Punkte:
    6
    6
    Puh, jetzt hab ich `s!

    Vielen Dank für Deine wegweisenden und s e h r anschaulichen Ratschläge!!!
    So konnte ich gezielt im ja doch nicht gerade schlanken Cubase-Handbuch suchen:

    Da ich über mein externes Mischpult abhöre (phones-Ausgang) ist unter den Programmeinstellungen "direktes Mithören" zu deaktivieren!

    Wunderbar -. Ich hoffe das funktioniert morgen auch noch... und ich habe nicht irgendeine zufällig getroffene Einstellung übersehen.

    Gestern hatte ich lediglich den ASIO Full Duplex Driver im Geräte-konfigurieren-Menü aktiviert. Daher wahrscheinlich die verhältnismäßig endlose Latenzzeit, auf die kein Einfluss zu nehmen war.
    Ansonsten war ich bislang schon gar nicht so weit vom Ziel entfernt. ...ohne allerdings die blasseste Ahnung zu haben wo ich mich gerade befinde (hilflos im Labyrinth).

    Also, vielen Dank noch´mal. Jetzt hoffe ich nur noch dass ich auch irgendwann einmal helfen kann.

    Gruß, cruz.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.