Information ausblenden

Vocals so _richtig_ breit?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von theWireless, 31.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. theWireless

    theWireless Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.07
    Punkte:
    356
    356
    Hallo zusammen,

    hab da mal ne Frage zur "Verbreiterung" bzw. "Anfetten" der Vocals.

    Vorweg mal 2 Soundschnipsel (nich auf die Mugge achten, geht nur um die Vocals ;) ) was ich meine:

    [1]

    [2]

    So, meine Frage ist nun, was meint ihr, wie dieser effekt der wirklich extremen Verbreiterung einzelner Parts gemacht wurde?

    Ich denke, die geläufige Methode des mehrfachen Einsingens kommt nicht in Frage. Bei den hier gezeigten Parts mag das noch gehn, aber D'n'B-MCing is ja gelegentlich dann doch dezent schneller (double-, triple-time), und den Part wirklich gleich mehrfach aufzunehmen stelle ich mir als ziemlich schwierig vor (ich arbeite oft mit MCs aus der Sparte, hab da schon so meine Erfahrungen gesammelt). Oder irre ich mich? Hab's zugegeben noch nicht selbst versucht, mehrfach einen MC aufzunehmen... Falls ich mich irre, korrigiert mich.

    Die andere, geläufige Möglichkeit wäre ja, 2 Delays mit gegenläufiger Verzögerung und n pitch-shifter drauf zugeben und die dann jew. nach links/rechts zu pannen.


    Ich hab den halben Nachmittag damit verbracht zu versuchen rauszuhören, ob ich irgend welche kleine Unterschiede (Betonung, Aussprache, Tonhöhe) wahrnehmen kann - kann mich aber leider nicht entscheiden ob oder ob nicht :)

    Daher die Frage an die Äxpärden hier - was würdet ihr tippen, oder, wie würdet ihr es machen um einen solchen (wie ich finde sehr krassen) Effekt zu erzielen?

    TIA
     
    theWireless, 31.10.08
    #1
  2. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    warum nicht? sind nicht alle bananen am mic...

    bei mir schafft das jeder..oder zuminest fast jeder den ich recordet hab, und da ist auch gelegentlich doubletime dabei.

    wenn einer so flowen kann, kann er das auch zwei-drei mal. vorallem gibts ja noch das schnibbelwerkzeug um die unsauberen zu korrigieren.
     
    naseweis, 31.10.08
    #2
  3. Wordless

    Wordless

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    also beim ersten labert der doch nur? und beim zweiten ist das so fett nun auch wieder nicht. und doppeln tut er da auf jeden fall. hört man ganz deutlich raus.
     
    Wordless, 31.10.08
    #3
  4. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Hört sich nach ganz normalem Doppeln an, sprich: mehrfach eingesungen.
    Also nix Besonderes.

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 31.10.08
    #4
  5. theWireless

    theWireless Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.07
    Punkte:
    356
    356
    also ich hab in "normalen" Titeln bislang nie eine so extrem breite Stimme wahrgenommen, habe selbst normalen Gesang (lead) auch noch nicht so breit gezogen, vll. kommt's mir daher so extrem vor.

    Aber wenn ihr meint, dass das gewöhnliches Doppeln ist, werd ich meine Jungs wohl mal zu mehr Disziplin am Mic erziehen müssen...

    Mit den Delay/Pitchshifting-Tricks wird man vermutlich kein so sauberes Ergebnis hinbekommen, vermute ich.
     
    theWireless, 31.10.08
    #5
  6. TRB

    TRB Gesperrter User

    Registriert seit:
    25.12.07
    Punkte:
    111
    111
    Also das hört sich net "fett" an, aber hört sich für mich auch einfach nur nach gedoppelt an und etwas breiterem Panning.
     
    TRB, 31.10.08
    #6
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ....das delay pitchshifting, ist ne recht passable notlösung,
    aber für mich nur über kurze passagen,
    dann fällt die leicht unnatürliche note nicht so auf.

    du kannst allerdings mit nem doppelten mod delay n ähnlichen effekt erzielen.
     
    jamincurl, 31.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.