Information ausblenden

Vocals einsingen "im Mix" oder zum gebouncten Mix ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von stereolli, 07.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Moin,

    Ich frage mich grad, wie ihr das wohl macht, bzw. ob es "erlaubt" oder gar verpönt ist, die Vocals zu einem fertig gebouncten Mix aufzunehmen ?
    Bisher steht bei mir immer erst das instrumental. Meist dreh ich halt so lang, bis mir das Instrumental gefällt und ich daran nichts mehr ändern möchte.
    So, nun habe ich bisher immer im Mix, also mit allen Spuren etc den Gesang aufgenommen.
    Übersichtlicher stelle ich es mir aber vor, wenn der Mix dann nur auf ner Stereospur vorliegt und dazu die Vocals eingesungen werden.
    Gibt es da irgendwas von der technischen Seite, die gegen solch ein Vorgehen spricht ? Ist es so schwieriger, die Vox zum Mix passend zu bekommen, so dass er nicht wie ein Fremdobjekt wirkt ?
    Vielleicht ist die Frage auch völlig dämlich und es gibt da nur den einen Weg, weil "is doch voll logisch" usw ( ich es aber einfach nicht sehe...?
     
    stereolli, 07.02.19
    #1
    leary bedankt sich.
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.238
    18238
    finde ich am besten, da ich für den sänger einen extra kopfhörermix machen kann, evtl ohne backings oder nur drums, bass, git.
     
    leary, 07.02.19
    #2
    stereolli bedankt sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.068
    24068
    Das!

    Ich kenne das auch so, dass man gerne mal im KH was auf die eine Seite dreht, den Gesang dann ein wenig auf die andere. Und dann gibt's natürlich auch immer mal Zeug, was an sauberer Intonation hindert, so etwa breite Synth-Bässe oder wabernde Keyflächen.
    Ich habe auch schon Sängern eine sehr cleane Akkordspur (meist Piano oder Schrammelgitarre) reingedreht, die im Mix gar nicht auftauchte.
    Etc. - macht auf jeden Fall Sinn, für die Gesangsaufnahme eigene Mixe erstellen zu können. Will ich ja für meine Gitarren auch - und da gibt's zumindest in vielen Punkten weniger Probleme.
     
    Sascha Franck, 07.02.19
    #3
    R-Kelly und stereolli bedanken sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.323
    28323
    Nur das ist die richtige Antwort!
     
    whitealbum, 07.02.19
    #4
    R-Kelly und stereolli bedanken sich.
  5. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Oh, in diese Richtung habe ich tatsächlich noch garnicht gedacht. Meist Singe ich automatisch zu allem, was bereits vorhanden ist :) habe bisher immer gedacht, so könnte man mit den Vocals die Stimmung des jeweiligen Songs besser einfangen oder hinterher eifern.
     
    stereolli, 07.02.19
    #5
  6. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.840
    9840
    Ich bounce das instrumental in eine Stereospur, deaktiviere die original Spuren und hab so ne super Performance. Wenn eingeträllert ist, wird das bouncing wieder gelöscht und die original Spuren wieder aktiviert.
     
    BaraMGB, 07.02.19
    #6
    stereolli bedankt sich.
  7. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.455
    12455
    Mach das mal so, mal so.
    Hat beides Vor- und Nachteile. Fertigen Mix finde ich handlicher und überschaubarer, aber natürlich unflexibler. Wenn es möglich ist, bevorzuge ich eine simple Stereodatei zum Einsingen (lassen). Angenehm leichtgewichtig.
     
    Kassette, 07.02.19
    #7
    stereolli bedankt sich.
  8. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.973
    4973
    Anfangs habe ich selber immer zu fertigen Mixes eingesungen und dann erst hinterher bemerkt das sich die Vocals viel schwieriger in den Mix einbetten lassen. Es klang immer so oben drauf gesetzt. Das mach ich heute zum Glück schon lange nicht mehr so! Es sei denn ich bekomm nen Track wo ich keine Einzelspuren hab dann muss ich da halt das beste drauß machen.

    Wenn ich Chöre einsinge dann hilft es bei mir tatsächlich manchmal wenn ich alles andere bis auf die Vocals und den Klick mute . So kann ich mich besser auf präzises Timing und Intonation konzentrieren. Vorrausgesetzt man hat einen sauber intonierten Lead-Guide-Track, auf dem man den Chor aufbauen kann.
     
    R-Kelly, 07.02.19
    #8
    stereolli bedankt sich.
  9. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.506
    19506
    pack das arrange halt in ne ordnerspur, wenns denn so verwirrend ist. ich seh das problem nicht wirklich, ich nehme einfach den gesang unter dem bestehenden arrangement auf, und wenn ich da was drehen will, scrolle ich halt nach oben, und wenn nicht, dann nicht.

    sind doch eigentlich alles nur unnötige zwischenschritte sonst.
     
    Nachtschicht, 08.02.19
    #9
    stereolli bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.