Information ausblenden

Viper vst virus emuliation

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von mackie1402, 29.10.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.645
    2645
    Was haltet ihr von der kiste? Ist ziemlich gelungen. Mich wundert es das man so wenig drüber liest.
    www.adamszabo.com/viper/
     
    mackie1402, 29.10.18
    #1
    dhinda bedankt sich.
  2. brausebaer

    brausebaer

    Registriert seit:
    01.06.13
    Punkte:
    366
    366
    Hab Viper im Frühjahr gekauft, kurz nach Erscheinen. Mir war erstmal garnicht bewusst, dass das eine Virus Emu ist - mir gefiel das Teil einfach vom Sound.

    Ich kann nicht beurteilen, wie nah Viper am Original ist und ich halte die Diskussion auch für unnütz: da steckt gefühlt immer ne Menge Emotion und Esotherisches drin... Ich sag einfach: wer‘s mag, soll‘s kaufen, wer nicht soll es halt lassen.

    Zum Service: Adam ist eine typische One-Man-Show, aber er kümmert sich, wenn man ihn anständig kontaktiert. In meinem Fall hatte ich anfangs crashs wenn ich Viper in cantabile 3 benutzt hab. Adam hat das sauber eruiert und die Bugs beseitigt - war eine sehr positive Korrospondenz.

    Was die gefühlt geringe Präsenz angeht, sehe ich 3 Ursachen:

    1) Es gibt derzeit noch kaum Libraries von angesagten 3rd party playern. Damit gelingt das Ramp-up des Produktes nicht richtig (wenig Libraries -> Käufer zögern -> Soundprogramlierer zögern -> wenig Libraries)

    2) Viper wird nach aktuellem Stand der Dinge nicht für MacOS zur Verfügung stehen. Adam hat das irdendwo auf seiner Webseite erklärt. Das schreckt vermutlich auch Käufer ab, die aktuell auf Win OS unterwegs sind („plugs, die es nicht für Mac gibt sind unprofessionell...), Mac user natürlich sowieso aus technischen Gründen.

    3) Da Viper eine Emu des Virus ist, erwarten einige Käufer einen Datenkonverter (oder eine Funktion in Viper), um Virus Sounds einzuladen. Die scheint aber nicht zu kommen...

    Abschließend: einfach mal Demo laden, Ohren aufsperren und auf Sachebene entscheiden.

    Meine 2 cent, brausebär
     
    brausebaer, 30.10.18
    #2
  3. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.645
    2645
    Ja das es zu wenig sounds gibt liegt halt daran das ihn keiner kennt. Hätte auch gern die funktion um virussounds zu laden. Schade.das würde die kiste erst richtig interessant machen. Aber mir ist auch aufgefallen das nicht alle funktionen vom virus vorhanden sind. Zb beim chorus
     
    mackie1402, 31.10.18
    #3
  4. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.358
    17358
    naja, obwohl er dem Virus gewidmet ist, spricht mich VIPER nicht an, liegt schon daran, daß das Video keinen einzigen neuen Sound enthält! Alles Sounds die man schon aus drölfzig EDM-Tracks kennt und mit den üblichen Mitbewerber-VSTi wie Spire, HiVE, DiVA, Carbon Electra, Synthmaster, Massive, RP-Go2 usw. machen kann bzw. schon enthalten sind -=> wofür dann nochmal 89€ ausgeben?
    da nützt auch nichts, daß direkt im VSTi so viele Effekte parallel anwählbar sind, wenn der Hersteller keinen herausstechenden Sound rauszaubert. Und auch von den anderen Vorzügen hört man nichts im Demo.
    Eigentlich kann Adam Szabo ja Presets, wie man damals gut beim FM8 und Zebra2 hören konnte, warum er hier dann nicht fett auffährt, weiß wohl nur er selbst

    und dann hat er sich selbst ein Loch ins Knie geschossen, nämlich einen Release ohne(!) 64Bit-Version und das, wo DAWs wie CubasePro kein 32bit mehr bedienen. Daß es den 64Bit-Support mittlerweile gibt, dürfte dann bei den wenigsten noch angekommen sein.

    ist schade um die ganze Arbeit die er investiert hat

    brutal ausgedrückt: mindestens 2 Jahre zu spät vom Klang her und zu früh selbst beworben obwohl fehlendem 64Bit-Support (und Mac)

    und habe auch nichts vom Viper sonst irgendwo gelesen, also dürfte das Bemustern auch nicht so gut (falls überhaupt) gewesen sein...
     
    TheSarge, 31.10.18
    #4
  5. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    2.645
    2645
    Die mitgelieferten presets sind doch fett
    64 bit gibt es
     
    mackie1402, 31.10.18
    #5
  6. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    8.634
    8634
    :eek: Kann mir nicht Vorstellen, dass er nur mit 32 Bit Absatz macht.
     
    dhinda, 31.10.18
    #6
  7. TheSarge

    TheSarge Individualist

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    17.358
    17358
    aber noch nicht lange, zumindest wenn ich so die Kommentare lese. Bei Release gab es definitiv nur(!) 32Bit

    kann ja nur von denen sprechen, die im Werbevideo von Adam sind und alle davon hab ich schon sehr lange in genau gleicher Qualität bei o.g. VSTis

    Ich sag ja nicht, daß VIPER nur Mist ist, sondern nur, daß er sich
    a) für mich nicht lohnt und
    b) Adam sich den nicht aufkommenden Erfolg selbst zuzuschreiben hat (Gründe siehe oben)

    und wenn man dann bei YT noch von einem sehr bekannten Preset-Team lesen darf "mach ihn für MAC erhältlich, dann machen wir umgehend viele Preset-Packs für ihn (VIPER)" dann zeigt es zwar, daß der Synth gut ist, aber nicht ausreichend um ihn zu supporten...
     
    TheSarge, 31.10.18
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.