Vertonung mit Cubase

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von cfm75, 19.06.17.

  1. cfm75

    cfm75 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.05.06
    Punkte:
    47
    47
    Hallo zusammen,

    ich möchte ein Urlaubsvideo aus Kambodscha mit eigener Musik vertonen.
    Aktuell stehe ich vor folgendem Problem, welches ich bisher nicht mit dem Handbuch lösen konnte, aber ich denke, dass es doch bestimmt eine Lösung geben sollte.
    Wer kann helfen?

    Den fertigen Film habe ich in Cubase importiert.
    Jetzt möchte ich z.B. an einem Schnittpunkt des Films, an dem eine neue Szene beginnt, dass ein neuer Takt mit neuem Tempo anfängt.
    Das mit dem Tempo habe ich ja hinbekommen, aber nicht, dass an einem beliebigen Punkt ein neuer Takt beginnt.
    Gibt es dafür eine Lösung?

    Würde mich über Hilfe sehr freuen!

    VG, Carsten
     
  2. Bccc1

    Bccc1

    Registriert seit:
    23.03.10
    Punkte:
    566
    566
    Du könntest die Taktart des letzten Takts vor dem Schnitt anpassen. Also statt 4/4 zB. 3/4 oder um die Stelle genauer zu treffen z.B. 11/16. Ist etwas frickelig, aber was besseres fällt mir nicht ein.
     
    cfm75 bedankt sich.
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    18.719
    18719
    Es gibt in Cubase Controller-Tracks sowohl für das Tempo als auch für die Taktart. Einfach via "Neue Spur" --> "Takt" bzw. "Tempo" in das Projekt einfügen. Abhängig von der von dir verwendeten Cubase-Variante sind diese vielleicht nicht vorhanden.
     
    cfm75 bedankt sich.
  4. cfm75

    cfm75 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.05.06
    Punkte:
    47
    47
    Das klingt schon mal spannend!
    Danke schon mal!

    Cubase Pro 8.5 und Cubase Pro 9 sind installiert, verwende aber 8.5 in der Regel, da es bei mir stabiler läuft.

    Die Spur Taktart habe ich eingefügt. Und wie geht es dann weiter? Wie stellt man ein, dass -- wenn man z.B. in Takt 43.2.1.89 ist, genau da mit Takt 44 weitermachen soll?
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    18.719
    18719
    Du stellst nicht ein, dass an dieser Stelle zu T44 gesprungen werden soll, sondern dass an dieser Stelle ein Taktartwechsel vollzogen werden soll.

    Im Zusammenhang mit den Spurtypen und im Kontext Videovertonung solltest Du dich auch mal mit der Warp-Funktion beschäftigen.
     
  6. Violinist

    Violinist

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.054
    3054
    Von Taktwechsel bei Timing-Problemen ist dringend abzuraten, es sei denn es geht nicht anders, das ist aber sehr selten. Man merkt sofort als wäre was faul, als wenn plötzlich ein Achter im Rad ist und danach aber wieder normal weiter läuft.

    Timing kann man ganz easy mit Hilfe der Tempospur UND des Video - Players lösen. Einfach zur gewünschten Stelle im Video springen, und das Tempo für die vorherigen Takte so anpassen, dass sich beides trifft: Musikstelle und Videosstelle.

    Du merkst sehr schnell, ob du noch einen Takt oder mehrere einfügen/löschen musst, wenn dir das Tempo zu langsam oder zu schnell wird. Aber dann immer in Volltakten denken.

    Soll natürlich kein generelles Taktwechsel - Verbot sein, aber wenn man es anwendet, dann nur gezielt, um eine Unruhe im Metrum zu erzeugen. Bei einem Urlaubsvideo (wahrscheinlich Chill-out-Musik) eher nicht...

    Lg
     
  7. mazze

    mazze

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    3.162
    3162
    Warpfunktion. Wurde ja schon erwähnt.
     
  8. tim_heinrich

    tim_heinrich Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    90
    Punkte:
    4.724
    4724
    Ich erkläre die Warp-Funktion hier:
     
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    16.712
    16712
    Wer iss'n in Deinem Avatar eigentlich der Typ da neben dem Fab? Sein jüngerer Bruder? :D
     
  10. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.369
    10369
    Warum willst du denn zum Video die Musik produzieren? Ich würde die Musik in einzelne Takes produzieren und Musik und Video im Videoschnittprogramm vereinen. Oder kann man ab Cubase 8.5 auch Video exportieren?
     
  11. mazze

    mazze

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    3.162
    3162
    Du konntest auch bei den Vorversionen das Video mit deiner Musik rausrendern.
     
  12. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.369
    10369
    Echt? Das hat bei mir nie so richtig funktioniert.
     
  13. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.369
    10369
    Ich dachte immer das geht nur bei Nuendo.
     
  14. Audiotic

    Audiotic

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    1.519
    1519
    Je nach Musikstil der das Video untermalen soll, finde ich sogar, dass es oft besser ist, die Schnittpunkte im Video entsprechend anzupassen, damit das Tempo der Musik nicht verändert werden muss. Gerade wenn es elektronisch ist und die Musik mit Übergängen usw. Dramaturgie erzeugen soll.
    Bei nicht stark Tempo gebundener Musik ( wie zB Klassik im Video oben) ist das natürlich eher nicht nötig...