Information ausblenden

Unbelieve - Orchestral Rock (Feedback)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von XevonStudios, 06.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. XevonStudios

    XevonStudios Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    15
    15
    Tag zusammen!

    Da mir bei meinem letzten Track wirklich hilfreiche Tips gegeben wurden habe ich sie versucht in nem neuen Stück mal umzusetzen. Ich hoffe es klingt jetzt alles ein wenig mehr nach "einer Einheit".

    Wie beim letzten mal wäre ich für Feedback bezüglich Komposition, Mixing und Mastering sehr dankbar. Tobt euch aus! :)

    Gruß!

    http://soundcloud.com/mhemling/xevon-studios-unbelieve
     
    XevonStudios, 06.09.12
    #1
  2. TFBBS

    TFBBS

    Registriert seit:
    28.06.07
    Punkte:
    98
    98
    Klingt für mich gut, gefällt mir der Song.
     
    TFBBS, 06.09.12
    #2
  3. harzmusic

    harzmusic

    Registriert seit:
    20.06.08
    Punkte:
    1.662
    1662
    Hi!

    Von der Komposition her ist das schon cool, nicht eingängig oder aussergewöhnlich, aber cool. Könnte ordentlich abrocken. Hab ich nichts weiter anzumerken.

    Soundmäßig ist da finde ich aber noch einiges zu tun. Noch angefangen bei der Band. Für diesen Einsatz würde ich mir die E-Gitarre etwas fetter wünschen. Insgesamt scheint das alles aus Angst zu matschen etwas sehr bassarm gemacht worden sein. Vielleicht sind das auch nur meine müden Ohren.
    Eine fetter klingende Band könnte wunderbar darüber hinwegtäuschen dass das Orchester streckenweise nicht so super klingt. Besonders der anfang (nach dem cluster) klingt in den Streichern arg unecht.
    Das ist finde ich aber überhaupt nicht schlimm, es gibt tollen Symphonic Rock und Metal, bei dem das Orchester alles andere als glaubwürdig ist. Aber bei dir fehlt es finde ich in der Band am Klang.
    Das ist aber natürlich auch alles geschmackssache.

    An sich ein cooler Track. :)
     
    harzmusic, 07.09.12
    #3
  4. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    ja, da sind wieder sehr schöne Ideen dabei... und es ließe sich sicherlich ordentlich was draus machen... aber der Sound von all dem, was nicht "Orchester" ist, ist mal wieder sehr dosig...

    alles spielt sich irgendwie in der Mitte ab. Stereo- wie frequenztechnisch.
    viel verpuffte Energie auf Kosten deiner Kreativität, und die scheint ja auch wirklich vorhanden zu sein. Ich finde es schön, dass du immer mal wieder etwas getragenere Parts einbaust und somit etwas das Tempo (den Stressfaktor) herausnimmst, ohne dabei gleich superkitschig zu wirken.
    Such dir einen Sack voller Referenztrack zusammen und vergleiche! Die Idee ist ja nicht wirklich neu...[​IMG]
     
    mofox, 07.09.12
    #4
  5. XevonStudios

    XevonStudios Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    15
    15
    Hey!

    Erstmal Danke für´s hören und beurteilen! :)

    @harzmusic
    Das alles nicht grade "bahnbrechend" ist von der Komposition, ist mir klar. Ich glaube so weit bin ich noch lange nicht! ;)
    Kannst du mir sagen welche Stelle du genau meinst, die so "unecht" klingt? Wie könnte ich dem entgegen wirken?
    Wie schonmal erwähnt muss ich aus Budgetmangel leider über Kopfhörer und ein 0815-Logitech 2.1 System mischen und mastern. Ich denke ich hab mir wirklich angewöhnt viel aus dem Bassbereich rauszunehmen, da es das eine oder andere mal schon böse (wummernde) Überraschungen gab. Ich werde mir das nochmal vornehmen und versuchen das alles ein wenig satter klingen zu lassen...

    @mofox
    Meinst du ich sollte alles ein wenig mehr im Panning verteilen? Welche Aufteilung wäre dort sinnvoll?
    Ich versuche schon darauf zu achten das eine gewisse Dynamik im Track vorhanden ist. 3 Min volles "Geballer" halte ich für zu Stressig, das Gegenteil würde wahrscheinlich zu langweilig werden.
    Wenn´s funktioniert bin ich ja zufrieden :)

    Noch jemand Vorschläge/Anregungen zu dem Track? Bin gespannt! :)

    Gruß
     
    XevonStudios, 07.09.12
    #5
  6. harzmusic

    harzmusic

    Registriert seit:
    20.06.08
    Punkte:
    1.662
    1662
    Also sehr unecht klingt die Figur ab 0:16, die sich ständig wiederholt. Das liegt zum einen daran, dass es stark quantisiert ist, zum anderen weil die Artikulation dafür denke ich auch nicht ganz die richtige ist. Ich kann nicht genau beschreiben, wie es dazu kommt, aber durch die klangliche Gleichmäßigkeit wirkt es stark nach Keyboardklang.
     
    harzmusic, 07.09.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.