Umstieg auf Pro Tools? Tipps

  • Ersteller painkiller
  • Erstellt am

painkiller
painkiller
Akkord-Arbeiter
Registriert
27.11.08
Beiträge
495
Reaktionen
26
Ort
South germany
Punkte
728
Hallo zusammen

ich bin bis dato Cubase User und möchte auf Pro Tools wechseln.
Mit Pro Tools First habe ich meine ersten Erfahrungen gesammelt.
Was ich nicht möchte oder was mir nicht gefällt ist diese Sache mit dem Abo.
Es gibt ja auch so genannte Perpetual Licenses ?
Wie fahre ich hier am günstigsten ?

danke für eure Tipps !
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.518
Reaktionen
1.743
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.765
Es gibt ja auch so genannte Perpetual Licenses ?
Wie fahre ich hier am günstigsten ?
Ja, es gibt perpetual licenses - das sind dauerlizenzen.
Mit so einer bekommst du dann 1 Jahr lang auch alle Updates mit - wenn du genau das nach einem Jahr weiterhin willst (für Mac User nahezu unabdingbar wegen Kompatibilität) musst du jährlich den update Plan für deine perpetual license erneuern, die kostet regulär meine ich ca 200€, ist aber auch immermal im Angebot - kaufzeitpunkt und nutzungszeitpunkt muss nicht der gleiche sein.
Wichtig ist, dass es leider nicht vorgesehen ist, dass du in einen ausgelaufenen Update-Plan später - also zum Beispiel ein halbes Jahr später - wieder einsteigst. Wenn du da einmal raus bist, kannst du nur neu kaufen.

wenn du pro Tools regelmäßig nutzt kannst du dir also ausrechnen ab welcher Nutzungsdauer eine subscription teurer ist als eine perpetual license mit regelmäßigen Update-Plan Verlängerungen.

pro Tools kann glücklicherweise viel mehr als pro Tools First - clipgain, clipliste, das avid channelstrip Plugin und Busse benennen können sind zum Beispiel so ganz grundlegende Dinge die da vorteilhaft sind.
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
997
Reaktionen
560
Punkte
2.729
Da musst du dich noch mal erkundigen, in einem Video eines YT Meckerers hiess es, Avid hätte jetzt voll auf Abo umgestellt, ich hatte allerdings immer noch die Perpetual License gefunden, wenn auch gut versteckt.
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.376
Reaktionen
1.747
Punkte
9.752
Da musst du dich noch mal erkundigen, in einem Video eines YT Meckerers hiess es, Avid hätte jetzt voll auf Abo umgestellt, ich hatte allerdings immer noch die Perpetual License gefunden, wenn auch gut versteckt.

Das meinst du warscheinlich?

Da heißt es, Avid wird auf subscription only umstellen.
Ob das stimmt weiss ich allerdings auch nicht (er bringt keine Belege, nur "Insider-Info" blahblah).
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
997
Reaktionen
560
Punkte
2.729
Jap...aber wie gesagt, ich hab die Dauerlizenz noch gefunden, wenn auch gut versteckt.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.518
Reaktionen
1.743
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.765
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.057
Reaktionen
11.021
Punkte
52.655
ich bin bis dato Cubase User und möchte auf Pro Tools wechseln.
Vielleicht hilft es dir ja, diese Videos einfach "umgedreht" betrachten, wenn du auf Pro Tools wechselst.
Das Handling ist sehr ähnlich wie Cubase/Nuendo. Und PT ist IMHO wirklich einfach zu erlernen:





Viel Freude mit Pro Tools dir!
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.057
Reaktionen
11.021
Punkte
52.655
Was ich nicht möchte oder was mir nicht gefällt ist diese Sache mit dem Abo.
Das sehe ich nicht mehr so verbissen. Ich habe die Adobe Grafiktools Photoshop und Premiere u.a., weil ich damit immer mehr arbeite.
Du bekommst regelmäßig Updates bei Avid, und die Updates, auch wenn sie wenig Features enthalten, sind wirklich gut bei PT.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.518
Reaktionen
1.743
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.765
Im Prinzip kann man die Verkaufsstrategie so interpretieren dass es ein Hard-Abo gibt (die subscription) und ein soft-abo (die perpetual license mit regelmäßigen Update Plans)
Im Hard Abo hat man die Möglichkeit, eine aktuelle Pro Tools Version immer zum gleichen Preis abrufen zu können - nämlich den der subscription, ist klasse wenn man pro Tools nicht immerzu braucht (perfekt zum Beispiel für mietstudios wo die Software Teil des mietobjekts sein soll - es fallen keine Kosten während leerstand an.)
Im soft Abo kann man sich jederzeit gegen ein weiteres Jahr Updates entscheiden, danach gibt es aber keinen Wiedereinstieg. - ist klasse wenn man ohnehin immerzu pro Tools braucht, weil es nach einiger Zeit einfach billiger ist. (Bei ultimate früher)
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.254
Reaktionen
1.604
Punkte
8.097
Dass du ProTools verwenden willst, ist deine freie Entscheidung? ;) D.h. Du hast alle Alternativen abgewägt?
Jemand, der mit ProTools Geld verdient, kann sein Abo steuerlich geltend machen. Ist wie mit einem Leasingvertrag: Auto,…
Für einen Hobbyisten halte ich solche Bezahlmodelle für uninteressant.
Was sind denn für dich genau die Argumente, auf PT umzusteigen?
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.458
Reaktionen
16.722
Ort
Frankfurt
Punkte
71.897
Für einen Hobbyisten halte ich solche Bezahlmodelle für uninteressant.

Ich habe auch PT und ich sehe die Kohle sozusagen als Nutzungsvorteil. Wie z.B. Miete fürs Haus. Wird ja niemand ernsthaft behaupten, von ner Mietwohnung hätte man keine Vorteile.

Es gab beim Thomann ne Weile ne Jahreslizenz (non perpetual) für 150 EUR, die habe ich mir 2-3 Jahre gegeben, das wurde jüngst aber teurer, ich meine ca. 350 oder so. Aktuell habe ich in einem Angebot eine Jahreslizenz billed monthly für ca. 25 EUR ergattert, das ist für mich ok.

Wenn man z.B. hauptberuflicher Cubase User ist, zahlt man im Grunde auch ein paar Hunnies im Jahr für die üblichen 2 Upgrades. Der Vorteil ist in dem Beispiel bei CB natürlich, dass man dann immer noch die Software starten kann, auch wenn man keine Münze eingeworfen hat, für die persönliche Glücksmelodie.

Mit Pro Tools First habe ich meine ersten Erfahrungen gesammelt.
Was ich nicht möchte oder was mir nicht gefällt ist diese Sache mit dem Abo.

Dann bleib bei Cubase.
 
vanHelsing
vanHelsing
Registriert
26.01.07
Beiträge
222
Reaktionen
46
Punkte
364
Aktuell habe ich in einem Angebot eine Jahreslizenz billed monthly für ca. 25 EUR ergattert
Yup, die nutze ich auch. Sind übrigens 27,67 € - für alle, die es ganz genau wissen wollen. ;)
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.458
Reaktionen
16.722
Ort
Frankfurt
Punkte
71.897
Zur vollendeten Klug-Kaka-Info: das monatlich bezahlte und kündbare Abo von PT kommt rund EUR 35,00, daher sind die o.g. 27,67 (für annual paid monthly) mehr so jöööh.^^

Annual paid upfront müsste im Übrigen nochmal günstiger sein.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.518
Reaktionen
1.743
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.765
Was heisst das? Kann ich nicht durch einen 1 Year Update Plan wieder aufschließen?
Nein - den update Plan kannst du nur an den Zeitraum eines aktiven Update Plans ansetzen. Früher gab es ein Produkt das hieß „reinstatement“, also wiedereinstieg - genau dieses wurde aber gestrichen (eigentlich klar, weil sonst alle Gründe für ein Hard-abo augenwischerei sind)
Jetzt ist es so, das man wenn man einmal aus dem update Plan raus ist nur eine neue perpetual Lizenz kaufen kann, oder zu einem Abo crossgraden kann. (Ja, klingt absolut bekloppt, aber es gab oder gibt Angebote wo man seine dauerlizenz im Austausch für ein vergünstigtes Abo verliert…)
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.458
Reaktionen
16.722
Ort
Frankfurt
Punkte
71.897
Ziemlich hardcore. Würde behaupten, dass man in Punkto Flexibilität mit einen Monthly oder Annually im Zweifel besser fährt. V.a. wenn man es absetzen kann.
 
bafc24
bafc24
Registriert
30.08.12
Beiträge
3.203
Reaktionen
1.239
Punkte
6.958
ich bin bis dato Cubase User und möchte auf Pro Tools wechseln.
Vielleicht hilft es dir ja, diese Videos einfach "umgedreht" betrachten, wenn du auf Pro Tools wechselst.
Das Handling ist sehr ähnlich wie Cubase/Nuendo. Und PT ist IMHO wirklich einfach zu erlernen:





Viel Freude mit Pro Tools dir!

Lieber dkdk

Schöner Versuch hier im PT Forum den abtrünnigen Cubase User wieder auf Cubase Kurs zu bringen:) Hast Du als CuNendo User das hier im PT Forum so nötig? Aber klar, hier im PT Forum musst Du sicher nicht mit einer Sperrung rechnen, so wie im Presons Forum. Die Rec PT Verantwortlichen scheinen diesbezüglich seit Jahrzehnten um einiges toleranter zu sein, als die im Presonus Forum, das hast Du sicher auch geschnallt.

Und job ich weiss wie Deine Antwort lautet: Wollte den verehrten Cubase User nur vor einer Dummheit bewahren... ;)

Also spar Dir Deine Antwort.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.057
Reaktionen
11.021
Punkte
52.655
Lieber dkdk

Schöner Versuch hier im PT Forum den abtrünnigen Cubase User wieder auf Cubase Kurs zu bringen:) Hast Du als CuNendo User das hier im PT
Geht es dir nun etwas besser nach deinem überflüssigen Geschwurbel ja?
Hast du meine Worte nicht man ansatzweise verstanden, des Lesens nicht mächtig, Rest danach übersehen?
Die Videos zeigen genau auf, wie ähnlich der Workflow ist - das hilft dem Threadersteller von Cubase auf PT zu wechseln, Allerwertester...
Wie dumm muss man sein, es nicht zu verstehen.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben