Information ausblenden

Übersprechen. Drecks-HiHat!

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von departure, 14.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    Hallo liebe Mitmusifanten,

    ich habe bei einem nachträglichen Live-Mix schwerste Probleme mit der Snare-Drum-Spur, zumindest bei manchen Songs.

    Grund: Die HiHat kommt so laut mit rüber, daß sie lauter als die Snaredrum ist. NoiseGate gab's weder bei der Originalaufnahme noch jetzt bei mir im Multitracker, beidesmal ist eben der Grund, daß das Störsignal (HiHat) lauter als das eigentliche Wunschsignal ist. Das läßt sich nicht gaten, selbst bei akribischster Feinarbeit mit den Ein- und Ausschwingzeiten.

    Hab' schon probiert, die Snare-Spur zu duplizieren, und mittels knallharter Frequenzbeschneidung die Formanten der Snare herauszuarbeiten (die nach meiner Messung bei ca. 900 bis 1300 Hz liegen), um diese Dublette dann dazuzumíschen. Pustekuchen! In dem vorgenannten Frequenzbereich sind die HiHats immer noch sehr stark vertreten!

    Ziehe ich den Snarekanal so weit hoch, daß die Snare eigentlich passen würde, scheppert die HiHat alles zu. Es ist zum Haareraufen (hab' schon keine mehr ;-)). Die HiHat in der Snarespur per Handarbeit rauszupegeln funktioniert auch nicht, zu oft spielen die beiden gleichzeitig.

    Ich vermute (kann nur vermuten, hab's nicht gesehen), daß das Snare-Mikro nicht richtig positioniert war. Ich habe gelernt, daß die Mikro-Mitte in etwa auf den häufigsten Schlagpunkt (der etwa zwischen Mitte und oberem Drittel des Schlagfells liegt, aus Sicht des Drummers) des Schlagfells zeigt, allerdings aus Richtung Bassdrum kommen (also dem Schlagzeuger richtungsmäßig auf die Eier zeigt) soll.



    Was kann ich tun?

    Danke Euch erstmal.

    Grüße

    von

    departure
     
  2. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.900
    5900
    Ich würde versuchen die problematischen Stellen zu replacen.
     
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.468
    50468
    Du koenntest folgendes versuchen.

    EQ das Signal, bis die Snare lauter ist.

    Nimm das Signal fuer einen Drumreplacer.

    Ansonsten: gibt es eine separate Hihatspur?
    Spielt die Hihat zusammen mit der Snare oder immer dazwischen?

    Ich hatte einen Fall, wo die Snare immer zwischen den BDs kam.
    da hab ich die Snare, die auf der BD Spur drauf war, etwas weggesidechained, mit der echten Snarespur. :)
     
  4. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    jepp. probier doch mal drumreplacer und versuch eine weitere snare, die die original snare gut ergänzt, dazuzumischen.
     
  5. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    auch würde ein kurzes soundbeispiel uns mehr spass und ideenvielfalt bereiten :)
     
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.381
    51381
    Ganz klar: replacen

    Eine wunderbare Möglichkeit um solch einem shit beizukommen :)
     
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Anders kann ich mir das gar nicht vorstellen... ne HiHat kann zwar laut werden, aber selbst bei meiner Drummer, der diese exzessiv bearbeitet, hatte ich bisher keine Probleme. Wenn nichts mehr anderes hilft, dann wie schon empfohlen wurde replacen...
     
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Nochmal +1 für Replacen.

    Alle fantasievollen Optionen wie Gaten, Phase drehen und dazumischen etc. pp. scheitern an den Schlägen, bei denen Snare und Hihat gleichzeitig kommen. Da wäre dann die Hihat unnatürlich laut.

    Clemens
     
  9. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    O.K., das vielversprechendste, was auch mehrheitlich von Euch genannt wird, scheint das replacen zu sein.

    Eine extra HiHat-Spur gibt es durchaus, daran würde es dann nicht fehlen.

    Doch was ist replacen genau? Wie funktioniert das und womit/wodurch? Bei einem Midi-Signal hätte ich kein Problem, eine Million verschiedene Snares auszuprobieren, aber ich hab' doch hier eine Audiospur!

    Vielleicht helft Ihr mir mal auf die Sprünge.

    Ein Soundbeispiel von dieser verunglückten Snarespur kommt später, muß erst den Rechner wechseln, was jetzt nicht gleich geht.

    Ansonsten erstmal vielen Dank an Euch.

    Grüße

    von

    departure
     
  10. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.900
    5900
    Mit welcher DAW (Secuencer) arbeitest du denn?
     
  11. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.381
    51381
    Ich habe dafür drumagog und früher habe KT-Trigger (freeware) verwendet, welches auf Basis der Audiotransienten Midi herausgibt.
    Mit dem Midi kann man einen Sampler anfahren.

    Dumagog geht diesen Umweg nicht.

    Steve Slates "Trigger" sollte man sich auch mal angucken...
     
  12. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    Cubase 5. Unter Windows 7 Professional 32-Bit SP1.
     
  13. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    @LM18:

    Wenn KT-Trigger Freeware ist, hast Du dazu evtl. einen Downloadlink?
     
  14. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.900
    5900
  15. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98

    O.K., sehe schon, Handbuchstudium ist angesagt :-(


    Danke, ich kämpfe mich mal rein und berichte dann.
     
  16. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    Mir fällt noch ein:

    Was geschieht auf diesem Wege mit Presswirbeln, Doppelschlagwirbeln und Ghost-Notes? Der Drummer spielt wie Dave Garibaldi.
     
  17. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    51.381
    51381
    Mit der Hand setzen...
    Ghosts? Dann wird es definitv eine Menge Arbeit :)
     
  18. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.427
    5427
    Drummer spielen eh zu viel, da kann man dann gerade schon mal etwas entrumpeln... :D

    Kleiner Scherz am Rande...
     
  19. departure

    departure Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.09
    Punkte:
    98
    98
    Nicht Dein Ernst, oder? Ich will Musik machen, mischen, viell. noch mastern, aber nicht malen! ;-)


    Die Wirbel sind laut genug, die werden schon kommen, und die Ghost-Notes hat man im Mix ohnehin nicht gehört, egal wie laut die Snare ansonsten kommt.
     
  20. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.900
    5900
    Versuche es mal, denke das ein oder andere musst du bestimmt noch von Hand korrigieren.
    Lad doch sonst mal die Snarespur hoch.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.