Tool für Basstabulatur: immer noch auf der Suche

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von notebynote, 10.03.19.

  1. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.161
    6161
    [​IMG]
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  2. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.161
    6161
    Sehr, sehr cool! Vielen Dank.

    ...und jetzt muss ich nur den Platz finden, wo ich meine Vorlagen abspeichern kann. Wird nämlich bei jedem Projekt wieder auf Null gesetzt.
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    6.371
    6371
    Cool, glatt übersehen, dass das auch auf die Tabulatur wirkt. Hatte das früher immer direkt an den Tabulatur-Einstellungen umgestellt (oder sogar am Guitar-to-MIDI Wandler, weiß nicht mehr so genau, hab' bestimmt seit über einem Jahrzehnt keine Tabulaturen mehr mit Logic gemacht...).
     
    notebynote bedankt sich.
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.948
    30948
    Du schaffst es wirklich, einem die Lust zum Helfen zu nehmen.
    Mein Engagement ist "versaut".
    Ich finde das nicht gut von mir, aber ich werde die elegante Lösung, die ich gefunden habe hier nicht öffentlich schreiben.
    Wer Interesse hat, gerne per PM.
    Und such Dir endlich eine andere DAW.
     
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    6.371
    6371
    Edit: Nein, doch kein Reply vonnöten.
     
    clemenserwe bedankt sich.
  6. Fluffi

    Fluffi

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    1.481
    1481
    oehm ka obs genannt wurde das guitar pro hatte hier immer super funktioniert feel Glück
     
    notebynote bedankt sich.
  7. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.161
    6161
    Danke, wurde schon erwähnt. Ist ja quasi der Standard. Aber die hauseigene Lösung von Logic ist auch ok und die Einarbeitungszeit ist nicht viel größer (nehme ich an). Außerdem spart es ja auch Geld, wenn man mit dem arbeitet, was man hat.
     
    Fluffi bedankt sich.
  8. Fluffi

    Fluffi

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    1.481
    1481
    ja echt ey meine Heike hat immer gesagt immer machen machen machen und nich so oft wechseln das no9ch kleben gebliebenm na hatte sie ja recht lassen wir das wechserln mal aussen vor ....bin abewr mal zur musik zurückzukommen immer wieder erstaunt dieses Cubase hats mir angetan die beste kohle abgesehn von meiner gabriela und der anderen hardware wo ich investiert hab stimmt schon und heuer im freeeware bereich auch sofeel ohne ende bei kreativslücken schmunzel....thx
     
  9. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.161
    6161
    Wenn ich die Punkte jetzt richtig verteile komme ich so hin, dass ich das auch flüssig lesen und verstehen kann. Kommas sind ja eh vollkommen überbewertet. SCNR ;)
     
    Fluffi bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    6.371
    6371
    Gestern ganz vergessen, das zu posten.
    Von einer meditationsähnlichen, vermutlich unspielbaren "Ich-spiel-mal-alles-auf-einer-Saite" Geduldsübung zu einer normal spielbaren Tabulatur in wenigen Sekunden. Ohne Maus, ohne Partinfobox. In meinem immer noch nicht ausgewechselten Sequenzer.
     
    notebynote bedankt sich.
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.948
    30948
    Das Video bringt mich auf eine tolle Idee.
    Man kann sich einen Tastaturkurzbefehl einrichten.
    Wenn man im Tastaturkurzbefehl-Editor ("Alt-K") rechts oben im Suchfeld "Kanal" eingibt, gibt es die Befehle "Event-Kanal +1" bzw. "Event-Kanal -1". Man muss halt nur freie Tastenkürzel dafür finden.

    Mich bringt das Video gerade auf die Idee, ein eigenes Tastenkürzel-Preset nur für Notations-Bearbeitung anzulegen. Es gibt unheimlich viele praktische Kürzel im Bereich Notation, die aber oft sehr kryptisch zu bedienen sind.

    @Sascha Franck
    Danke für die Anregung :)