Tipps für die Einrichtung eines Home-Studios

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von apenass, 02.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. apenass

    apenass Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    81
    81
    Hallo zusammen,

    ich ziehe demnächst um möchte gerne in einem Raum ein kleines Studio einrichten. Das ganze soll nicht professionell aufgezogen werden, sondern nur für den "einfachen" Eigenbarf sein. Dennoch möchte ich das Studio natürlich so optimal wie möglich gestalten.

    Ich hätte gerne von Euch Vorschläge und Ratschläge, wie ich das Studio am besten aufbaue. Letztendlich besteht das ganze ja nur aus einem Pult plus ggf. einiger Dämmmatten und Bassfallen. Das Studio wird nur für das Mixing benutzt - aufgenommen wird hier nicht.

    Ich weiss, dass der Raum nicht ideal ist, aber ich habe keinen anderen. Auf dem Foto seht ihr die Grundrisse des Raumes. Er ist 3,75 tief und 4 breit. An der langen Seite befindet sich unten relativ mittig das Fenster. Das könnte ich maximal mit einem kräftigen Vorhang abhängen - dauerhaft zustellen möchte ich es eigentlich nicht. Oben befindet sich (ebenfalls relativ mittig) der Eingang in den Raum. Das ist ein ca. 1,60 m breiter offener Durchgang (also keine Tür). Dieser muß natürlich ebenfalls bestehen bleiben oder kann ebenfalls mit einem Vorhang abgehängt werden. Zur Zeit ist der Boden gefliesst. Ich würde den wohl mit Teppich auslegen (wenn nötig).

    Wie würdet ihr Euch hier einrichten, ohne bauliche Veränderungen vorzunehmen? D.H. wo sollte das Pult am besten stehen? Stören Durchgang oder Fenster (wenn ja, wie kann man die entschärfen?) Was empfiehlt ihr mir für Wände und Boden...?

    Das Budget ist eigentlich gleich 0, aber für einen Teppich und eine paar selbstgebastelte Bassfallen wird es reichen.

    Vielen Dank schon mal vorab für Eure Tipps.

    Gruß

    Guido
     

    Anhänge:

  2. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.865
    5865
    Hallo

    Lese dir den Akustik Faq durch.
    Dieser beantwortet eigentlich 99% ALLER Fragen ;)

    Teppich kannst du dir sparen und stattdessen Breitbandabsorber für die Erstreflektionen bauen.

    Im Anhang habe ich dir eingezeichnet was gemacht werden sollte.
    Auch solltest du dir ein Messmikro zulegen, sonst hat die optimierung nicht wirklich sinn.
    Da so schon 30% Optimierung mit der richtigen Aufstellung der Monitore mit gegenmessen von REW erreicht werden kann!

    Statt den Diffusoren kannst du auch einen Breitbandabsorber installieren,
    da Diffusoren das teuerste sein wird.

    Vielleicht müßen deine Eckabsorber aber auch nicht so groß ausfallen da ja ein Durchgang
    im Raum ist.
    Dieser die Raummoden "abschwächt".

    Eine bessere Vorstellung von dem was gemacht werden sollte,
    kann man nach einer Messung machen!

    Eine gute ausgangsposition zum Messen deines Abhörplatzes wäre bei 38% der Raumlänge....

    lg Bert
     

    Anhänge:

    • 2525.jpg
      2525.jpg
      Dateigröße:
      63,9 KB
      Aufrufe:
      6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.