Information ausblenden

Tegeler analog Summierer L - R Gleichlauf

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von christianstudio, 29.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Hi Forumgemeinde mir ist in den letzten Tagen aufgefallen das ergleichlauf meines analog Summierers leider nicht mehr 100% stimmt !

    Rechts ist ca 0,5Db lauter bzw 0,7Rms mehr, so im Mix fällt dieses nicht weiter auf, aber spätestens beim mastering sieht man dann noch das links ca ein halbes db leiser ist.

    Meine frage ist jetzt an die Elektrotechnik kenner von euch gibt es im Gerät eine Möglichkeit den L-R gleichlauf zu kalibrieren?
     
    christianstudio, 29.06.12
    #1
  2. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.767
    3767
    da das nicht so ein verbreitetes gerät ich... lieber mal den tegler service kontaktieren. ansonsten kannst dus auch einfach mal aufschrauben und nachsehen obs da einen trimmer gibt bei einem teureren gerät eigtl. pflicht.
     
    electrisizer, 29.06.12
    #2
  3. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Hi erst ma danke für die Antwort, ich werde das Gerät jetzt gleich mal aufschrauben und dann ein Foto hier hochladen. Vllt erkennt einer von euch dann wo man Trimmer finden kann!... Weil ich denke bei einem 1600€ Gerät sollte so was echt schon vorhanden sein!

    Hier mal ein Foto vone einem File wo man den unterschied von L zu R sehen kann

    http://s14.directupload.net/file/d/2936/pdmgrd73_png.htm


    Wie man dort sehen kann ist am ende es Songs ein mono Signal, und troztdem ist der Song nicht auf beiden Seiten gleichlaut, was man ja schon im Metering erkennen kann !!
     
    christianstudio, 29.06.12
    #3
  4. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Hey... das ist Analoge Technik mein Freund! Nein... naja gut Sorry war ein Spaß. Bei sowas frage ich mich eigentlich immer ob es denn jemals gestimmt hat, oder ob die Potis nicht einfach ein wenig ungenau sind. Ich hatte mal den Tegler Chanel - habe damit eigentlich gute Erfahrungen gemacht.
     
    the_Emre, 29.06.12
    #4
  5. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.415
    52415
    Stell' doch einfach den Pegel in der DAW gerade.
     
    LM18, 29.06.12
    #5
  6. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.937
    23937
    schraub ihn doch einfach mal auf. entweder siehst du den trimmer, oder es gibt keinen. kannst ja mal ein foto reinstellen.
     
    karumba, 29.06.12
    #6
  7. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    So hier mal 2 Bilder wie der schöne Summierer von innen aussieht. Ich habe schon mal rausgefunden das ungleichlauf wohl an den Röhren selbst liegt, ich habe rechts einfach mal mit der linken Röhre vertauscht und schon ist links lauter als rechts.

    Jetzt die Frage wo bekomme ich neue Röhren und was kosten die so ca?

    PS: die ungleichheit der Kanäle fällt eig nur bei Basssignalen ins gewicht, bzw sieht man es dort erst !






    http://s1.directupload.net/file/d/2936/9ci22pmr_jpg.htm

    http://s1.directupload.net/file/d/2936/k29kaut6_jpg.htm
     
    christianstudio, 29.06.12
    #7
  8. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.767
    3767
    röhren gibts bei tubetown... die kosten zwischen 10 und 200 euro :p
    was sind das für röhren?

    btw. edcor trafos und wima caps ;) die kochen auch nur mit wasser...

    trimmer gibts auch zwei pro kanal... die einen sind wahrscheinlich für die VUs die anderen für die output levels
     
    electrisizer, 29.06.12
    #8
  9. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    4 Trimmer hab ich gesehen, aber wozu die dienen.......?

    Mal den Hersteller kontakten
     
    ralvieh77, 29.06.12
    #9
  10. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.937
    23937
    das tippe ich auch. einfach beim hersteller fragen welche für den output zuständig sind.
     
    karumba, 29.06.12
    #10
  11. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Ja ich könnte diese Trimmer natürlich um den Pegelverlust der Röhren auszugleichen.... Die frage ist dann nur ob beide Kanäle dann auch wirklich gleich klingen...

    Also ich habe rausgefunden welche Röhren verbaut sind, es sind ECC88 Röhren verbaut. So aber soweit ich richtig informiert bin gibt es davon mehrere Typen, welche/n sollte ich dann holen?
     
    christianstudio, 29.06.12
    #11
  12. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    alles unter 1db ist bei einem röhrengerät super, wirklich!
     
    teebaum, 29.06.12
    #12
  13. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Hehe.... Ja Dan das habe ich auch gerade im Test von der Sound&Recording gelesen das es wohl normal ist das es minimale Pegeldiferenzen gibt. Aber das Gerät schon so Trimmer gibt könnte man diese ja zum ausgleich nutzen!

    Wie siehten das generell aus wenn ich mior jetzt neue Röhren kaufen will( die verbauten sind auch bald 6 jahre alt) welche ECC88 soll ich da den nehmen?
     
    christianstudio, 29.06.12
    #13
  14. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    tubeless, 29.06.12
    #14
  15. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.767
    3767
    was steht denn genau auf den röhren drauf? im prinzip geht jede ecc88. evtl. klingt die eine aber besser als andere in diesem gerät... das kann dir nur der hersteller beantworten.
     
    electrisizer, 29.06.12
    #15
  16. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Auch noch interessant:
    http://www.jacmusic.com/nos/ECC88.htm

    Zitrat von der Webseite:

    "NOS Supply situation:

    Not good. The only NOS that can be found still is Philips ECG, and Tesla. All others are gone, gone, gone. Folks, both TESLA and PHILIPS ECG are the finest NOS tubes you can buy at the moment, for a reasonable price. TESLA is even a frame grid tube!"

    Beantwortet ja dann die Frage.
    Es wird ne TESLA.
    :D
     
    tubeless, 29.06.12
    #16
  17. derchris

    derchris

    Registriert seit:
    01.03.04
    Punkte:
    2.067
    2067
    Das Tolle ist ja: Man kann auch die gleichen Roehre kaufen und es wird unterschiedlich klingen.

    Das Edcor-Trafos verbaut sind ist aber nicht unbeding "High-End" . ;)
    Bisher kannte ich die nur aus dem DIY-Bereich, wenn man mal was guenstiges braucht.

    Die Trimmer R104 und R204 (geraten, der neben C203) sind aller Wahrscheinlichkeit fuer den Ausgangspegel.


    gruss, Chris
     
    derchris, 29.06.12
    #17
  18. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.767
    3767
    yup - hab die als ausgangstrafos im DIY la2a... hätte auch gedacht in solchen geräten wird eher lundahl, sowter oder sowas genommen. die edcors gelten als eher low endig färbend...was im la2a sicher auch ok ist, aber auf der summe würde ich die nicht immer einsetzen wollen.
     
    electrisizer, 29.06.12
    #18
  19. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Gut mit der Frage ob Tegler jetzt HighEnd ist hatte ich mich zurück gehalten - aber in erster Linie sollte bei nem Summierer ja das Ohr entscheiden.
     
    the_Emre, 29.06.12
    #19
  20. christianstudio

    christianstudio Themenersteller

    Registriert seit:
    28.06.10
    Punkte:
    551
    551
    Tegeler ist halt eine deutsche Schmiede so wie Brauner auch, der Mann baut/e seine Geräte eben noch selbst von Hand mit Lötkolben und Gehör zusammen.... Und ob nun hiend oder nicht, Färben in Form von verschlechterung bringt er dem Signal in keinster weiste mit, ich behaupte sogar absolut das gegenteil.... Aber da sind wir dann wir wieder generell beim Thema Digitial vs Analog Summierung...


    Ja ich denke auch das es dann eine Tesla Röhren bzw Röhren werden, kann man diese nicht als Matched Paar irgendwo kaufen? Quasi das die beide bis auf MINIMALE unterschiede gleich klingen???


    Im übrigen Edcor Trafos sollen aber nicht unbedingt die schlechteste Wahl sein, klar geht es immer teurer und noch besser.... Aber dann müsste ich mir zuerst übers Wandler Setup gedanken machen.
     
    christianstudio, 29.06.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.