TC VSS3 Native

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von synthpark, 11.01.17.

  1. human_ray

    human_ray Veteran

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.271
    6271
    Was ist eigentlich der genaue technische Unterschied zwischen True Stereo und Stereo Source
     
  2. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    2.424
    2424
    Wolfi, bin ganz bei Dir.... aber bitte lehne Dich nicht so aus dem Fenster. Wäre ja gut möglich dass er nächstes Jahr AVID aufkauft. Dann aber gute Nacht.
     
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    18.378
    18378
    Du hast wahrscheinlich verpasst wie häufig und ausgiebig hier diskutiert wurde, ob bspw. ein UAD-Plugin und sein natives Pendant gleich klingen. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird eine solche Diskussion auch in diesem Fall stattfinden.
     
  4. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    2.424
    2424
    Ne glaube ich nicht. UDA hat ja keine TC-Geschichten. Wir hatten das VSS3 als TDM. Nach dem Umstieg auf AAX war das nicht mehr verfügbar, konnten das aber irgendwie verschmerzen. Jetzt popt unverhofft die Hoffnung auf, TDM Sessions wieder ohne wenn und aber laden zu können.

    Obwohl wir z.T. in einigen Regien TC6000 am Start haben, so haben wir in der Vergangenheit das VSS3 TDM recht viel in Sessions eingesetzt um die Kompatibilität mit Regien ohne TC6000 zu gewährleisten.

    Obwohl jetzt von Behringer, kommt mir die Portierung schon recht gelegen, egal ob jetzt UD oder so, was ähnliches anbieten würde.
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    18.378
    18378
    Hmm, kommt mir so vor, als hättest Du meinen Post missverstanden.
     
  6. synthpark

    synthpark Themenersteller Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    40.474
    40474
    Nach einer kleinen Shootout Listening Session zwischen VSS3 und 2C Breeze gewinnt 2C Breeze.
    Also ich brauch das Plugin eher nicht. Es schmiert seitlich die Tiefen zu. Breeze klingt für mich kompakter und realistischer.
     
  7. emu2009

    emu2009

    Registriert seit:
    29.06.10
    Punkte:
    681
    681
    Ja, die Diskussionen kenne ich, glaube aber, dass sich da manche selbst was vor machen. Deswegen probiere ich das in der Regel auch selbst aus und wenn es für mich passt, ist es in Ordnung, ansonsten eben nicht.
     
  8. Kuno

    Kuno Veteran

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    14.821
    14821
    Bei True Stereo bekommt jeder Kanal (L und R) seinen eigenen Stereo-Reverb.

    Was genau "Stereo Source" jetzt heißt, weiß ich nicht.
    Kenne sowohl Reverbs, die das Signal vor der Verhallung zu Mono mischen, als auch welche, die beide Kanäle einzeln mit je einem Mono-Reverb verhallen.
    Bei ersterer Variante kann man bei 100% Wet dann nicht mehr feststellen, wie die Quelle gepannt war.
    Bei der zweiten Variante ist der Reverb dann quasi mit gepannt.
     
    human_ray, emu2009 und Loop_Breaker bedanken sich.
  9. emu2009

    emu2009

    Registriert seit:
    29.06.10
    Punkte:
    681
    681
    So, habe das Plugin heute auch mal ausgiebig gegen das VSR24 getestet und im direkten Vergleich gefällt mir die Relab Version dann doch irgendwie besser (bis auf den browser - der gefällt mir im VSS3 deutlich besser, als der Weg über den Explorer im VSR24).

    Ich habe mit dem VSS3 allerdings irgendwie Probleme mit ASIO Audio Peaks: bei nur einer Instanz von REPRO 1 mit dem VSS3 als Insert Effekt, fängt es an zu knistern und crackeln (buffer size 256 Samples, Fireface 800). Mit dem Relab Reverb hingegen kein Problem, selbst bei 64 Samples). Ich muss noch nicht mal eine Taste drücken: sobald der VSS3 im Insert ist, ist die realtime Peak Anzeige in der ASIO Performance Anzeige von Nuendo im roten Bereich und bleibt auch dort, bis man eine Taste drückt (dann geht´s runter, wenn man dann wieder los lässt, sofort Knackser und Störgeräusche).

    Kein Ahnung, was da kaputt ist, aber so etwas hatte ich bisher mit noch keinem Plugin (am System liegt´s nicht - alles andere funktioniert). Erst ab 512 Samples+ wird´s besser.

    Das erinnert mich leider an die Qualität der Powercore Treiber von damals - die waren auch nicht die Stabilsten. Von daher lasse ich vorerst lieber die Finger davon und packe die 150 Euro in den Spartopf für ein Bricasti M7 :) .
     
  10. TonyPizza

    TonyPizza Veteran

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    18.803
    18803
    Wie schlägt sich eigentlich der NI softube 24 gegen den relab? Gibts da schon einen Thread?
     
  11. human_ray

    human_ray Veteran

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.271
    6271
    Ich hab den VSR S24 getestet und der ist mit dem VSS3 überhaupt nicht vergleichbar. Der VSS3 klingt sehr realistisch nach simulierten räumen. Der VSRS 24 klingt im Vergleich komplett generisch. Finde die ERs zwar nice aber charakterlos.
     
  12. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Uff. das klingt in der Tat interessant. TC Electronic als Plugin vom Originalhersteller. Muss ich unbedingt testen, gerade nachdem ich vom Relab VSR S24 sehr angetan war und bin. Und 159 USD ist ja wirklich ein feiner Preis. Viele schwärmen von der Powercore mit dem VSS3.... Hallllllelujah :)

    Das ist mir ja mal sympatisch. 8.5MB Download für die 64 WIN Version. Ohne gleich n halbes GB runterladen zu müssen.

    Konnte den Einführungspreis auf der HP nicht finden. Wie bekommt man den für 159 USD ?
     
  13. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Mein erster Eindruck ist sehr gut, nur bin ich grad nicht wirklich objektiv drauf, da ich aus dem Urlaub kommend, komplett übermüdet reingehört habe. Eigentlich wollte ich nun den Relab VSR S24 gegenhören, aber die Beta-Lizenz von Relab erst Ende 2016 reaktiviert ist schon erloschen. Auch erinnert sich Relab nicht an meinen emailaccount, geschweige denn finde ich überhaupt noch deren emails in meinem Web.de account. Schon sehr seltsam. Google ist da anscheinend mit im Boot, und löscht mir meine emails, oder killt den kompletten Useraccount auf Relab.dk. Sowas hab ich noch nicht erlebt. Gerenderte Files hab ich vom VSR24 noch, da kann ich gegenhören. Ärgerlich ists dennoch, und kein Ruhmesblatt für Relab. Immerhin habe ich denen ein paar Bugs gemeldet, und mir die Mühe gemacht, bei der Entwicklung weiterzuhelfen. Mal gespannt, was sie auf meine email antworten.

    Aber wieder zurück zum VSS3.....
     
  14. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0

    Welchen Reverb würdest Du den Vorzug geben ? Was bedeutet für Dich generisch ? Und ist simulierter Raum für Dich ein Pro oder ein Contra ? Sicher sind die Originale VSS3 und VSS4 auch sehr unterschiedlich, sonst hätte TC wohl nur einen Reverb rausgebracht. Mir hat der VSR24 sehr gefallen, bin aber wie erwähnt von Relab gerade massiv entttäuscht.
     
  15. human_ray

    human_ray Veteran

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.271
    6271
    Beim VSS3 klingen unterschiedliche Räume recht unterschiedlich oder besser gesagt die Early Reflections. Beim VSR S24 klingen die Early Reflections irgendwie ziemlich gleich egal welches Modell man wählt. Auch die Zusatzparameter bewirken jetzt nicht die großen Änderungen.
    So in etwa wenn man den Room Algorithmus von Lexicon dem Hall Algorithmus von Lexicon gegenüberstellt. Bei "normal" großen Räumen klingt der Room Algorithmus deutlich prägnanter.

    Bei mir hat Relab die Ilok Demo zurücksetzen lassen als ich nett gefragt hab dass ich beide gerne vergleichen würde.
     
  16. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    So, jetzt hab ich auch nochmal reingehört, sicher ausgeschlafener als gestern abend. Relab hat mir netterweise nochmal 4 Wo. Trial eingeräumt, und war sehr nett via email. Sie haben das System Ende 2016 neu aufgesetzt, sodaß wohl mein account dabei gelöscht wurde. Letztendlich werde ich als Reverb-Junkie wohl doch beide kaufen, die Frage ist eigentlich nur welchen zuerst.

    Der VSS3 kommt schlanker daher, klingt mehr nach realem Raum, also Raumsimulation, etwas heller vom Timbre auch, gefällt mir sehr. Ob true verb oder nicht ist mir dabei ziemlich latte. Ich finde ihn keinesfalls schlechter als den Relab VSR S24, einfach anders. Der Relab klingt dicker in der Tail, breiter, kann auch mal zuviel des Guten sein, leicht Wolldeckig, wenn man es böse ausdrückt. Aber auch dieser ist m.E. ein ganz traumhafter Hall. Die Verwandschaft lässt sich durchaus erkennen, das Ausklingverhalten ist einfach phänomenal gut. Verglichen habe ich Large Warm Hall (VSS3) vs. Large Premium Hall TS (Relab).

    Letztendlich sind das doch traumhafte Zeiten, wo man für die Hälfte eines Hardware-Halls zig Programme bekommt, die den Job genauso gut erledigen, und von der Handhabung noch weitaus flexibler sind. Reverb Nr. 6 und Nr.7 für meine Sammlung sind für mich dann also quasi gekauft.
     
  17. AndiPaulo

    AndiPaulo

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    9.815
    9815
    Da sachste was...

    Ich hab früher mit ner TC Soundkarte angefangen und mir ne zeweite zum Kaskadieren gekauft, nur Ärger gehabt. Herr Engelbrecht von Da-X hat mir dazu gemailt daß er die TC-Treiber net empfehlen kann. Hab auf seine Empfehlung hin RME geholt, und alles war gut.

    Ich find TC klasse solang es Hardware is. Computerkram von denen kannste knicken.
     
  18. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Also bei mir schnurrt das VSS3 Dingens mit ner RME HDSP 9632 sehr gut.
     
  19. AndiPaulo

    AndiPaulo

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    9.815
    9815
    Ok, vielleicht kriegen sie´s bei nem Einzel-Plug hin daß es läuft, aber sobald Treiber ins Spiel kommen...

    TC = Treiber-Chaos
     
  20. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0

    Das hast Du gut übersetzt ;-) Der TC VSS3 ist gerade dabei mein Lieblingshall zu werden. Gerade für klassisches Piano eignet er sich offenbar am besten, wobei das Lex PCM da auch eine sehr gute Figur macht, und die Eventides auch schön sind. Hmm.....sooooooooooviel Hall. Geil !