Information ausblenden

Tascam DM 4800 - zurück nach Logic

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Bumsbirne, 22.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Ich habe mir heute ein Tascam DM 4800 gekauft.

    Jetzt möchte ich alle (mit dem DM 4800 bearbeiteten) Einzelspuren wieder zurück nach Logic senden.

    Das lässt sich wohl einstellen, ich weiss nur nicht wie. Bin aus der bedienungsanleitung (noch) nicht richtig schlau geworden.

    Hat jemand vielleicht eine passende Logic-Vorlage oder Snapshot für den Tascam?
    Danke schon mal.
     
    Bumsbirne, 22.01.13
    #1
  2. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Feuervogel, 22.01.13
    #2
  3. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Danke, das hab ich schon gefunden. :)

    Scheint auch das einzige im Netz zu sein.
    Ein Environment für das Teil wäre nicht schlecht.

    Im Tascam-Forum hab ich mich jetzt mal angemeldet.
     
    Bumsbirne, 22.01.13
    #3
  4. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Ich weiss nicht, was IN den Dateien steht, habe derzeit kein Logic mehr am Start.

    Letztendlich kannst du ja routen bis der Arzt kommt, somit auch fix alles selbst einstellen!
     
    Feuervogel, 22.01.13
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.751
    36751
    Woran fehlt's denn genau?
    Einstellungen am Pult?
    Setup in Logic?
    Welche Verbindung - Firewire-Card, Adat/TDif/Interface ...

    Verstehe ich die Zielsetzung richtig - Du willst die Audiospuren von Logic ans Pult schicken und einzeln wieder zurück nach Logic (also nur Kanal-Effekte wie EQ, Compressor etc.)? Kein Mix im Pult?

    Du könntest das I/O-Plugin auf jeden Kanal machen - dann noch im Pult routen - fertig.

    Environment beträfe übrigens nur die Midi-Seite - also Steuerung des Pults von Logic aus.

    Clemens
     
    clemenserwe, 22.01.13
    #5
  6. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Morgen Clemens,

    ja genau.Mix im Pult. Ich will aber die bearbeiteten Spuren aus dem Pult in Logic haben und dann Master-Plug-In drauf, fertig und bouncen.

    Welches Plug-In ist das denn? Logic internes (I/O)?

    Gruß
     
    Bumsbirne, 22.01.13
    #6
  7. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    I/O-Plugin wäre in Deinem Fall das einfachste. Einfach Ausgang und Eingang einstellen, Logic kümmert sich dann auch um die Latenz. Das Plugin benutze ich z.B. um extern Hardware (Kompressoren/EQs) einzubinden. Das funktioniert hervorragend.

    Wenn Du das Pult mit anderen Quellen als Logic fütterst, kannst Du auch Aux-Channelstrips benutzen. Da habe ich allerdings noch nicht probiert, wie es sich mit der Latenzkompensierung verhält.
     
    dryman, 22.01.13
    #7
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.751
    36751
    Also für mich bedeutet Mix, dass dabei eine (Stereo-) Summe oder Stems rauskommen.
    Du meinst aber - glaube ich - Einzelspurbearbeitung im Pult, Summieren und Mastern in Logic, oder?

    Wenn ja, dann Logic's I/O-Plugin ausprobieren.

    Ich weiss nicht, ob ich das überhaupt machen würde, wegen Recall, Fortschrittsspeicherung und allem, was von der Projektarchivierung her dazugehört.
    Da wirst Du erstmal ein bisschen mit den verschiedenen Bounce- und Exportmöglichkeiten probieren müssen - falls das für Dich ein Thema ist. (Ich glaube Bounce in Place geht nicht in Echtzeit ...)

    Ansonsten würde ich "re-recorden" - also neue Audiospuren anlegen, z.B. die ersten 20 schicken Spuren per Einzelausgängen auf's Pult, die zweiten 20 nehmen sie wieder auf.
    Das gibt je nach Spurenzahl ordentlich Festplatten-Traffic ...

    Aber probier's aus - was für Dich am komfortabelsten ist.

    Clemens
     
    clemenserwe, 22.01.13
    #8
  9. Bumsbirne

    Bumsbirne Themenersteller

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Ja, Spurbearbeitung mit EQs, Comps, Hall usw. im Pult.


    Recall geht aber im Pult mit den Snapshots. Wenn ich die Audiodatei habe ist doch OK.
     
    Bumsbirne, 22.01.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.