Takte im Sample bestimmen

  • Ersteller b-weird
  • Erstellt am

b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Ich benutze Cubase4. Gibt es da ein gutes Werkzeug (wenn ja: wo finde ich es), um von einem von [g=420]CD[/g] aufgenommenen klassischen Stück den [g=253]Takt[/g] einzupassen? Und wenn es nur mit Herumgefrickel geht: irgendwelche Tipps?

Hintergrund: ich würde gerne das Thema eines klassischen Stücks übernehmen, es mit Drums, [g=118]Bass[/g] usw. hinterlegen und etwas damit herumexperimentieren. Aber das geht eben nur, wenn ich das passgenau auf den [g=253]Takt[/g] hinkriege. Irgendwelche Ideen?
 
DaddyDufte
DaddyDufte
Registriert
18.08.07
Beiträge
4.313
Reaktionen
71
Punkte
11.645
Schnippeln!

Es sei denn [g=539]Cubase[/g] hat 'n Groove-Mapper oder ähnliches, wie Acid.
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
Hab das auch mal gemacht, da Klassische Musik nicht mit einem [g=64]Metronom[/g] eingespielt wird ist es per Handarbeit zu erledigen...


Habe damals kurze Parts erstellt die jeweils immer ein Thema enthielten, dazu packst Du dann ein 4/4tel Kick o.ä und fängst an anzupassen!



Gruss...
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Reaktionen
1
Punkte
14.526
Jup..würde auch in kurze Parts zerlegen und diese dann per Timestretch anpassen.
 
sadloser
sadloser
Registriert
26.05.06
Beiträge
135
Reaktionen
0
Punkte
298
1. zum titel des threads:

TAKTE bestimmst du in dem du zählst, bei einem 4/4 [g=253]takt[/g] zählst du 1..2..3..4...
die vielfachen von 4 ergeben dann die takte: bis 16 gezählt = 4 takte

das was du brauchst sind nicht unbedingt takte sondern die beats per minutes, [g=45]bpm[/g] oder salop gesagt das tempo des stückes:

das geht dann so: doppelklick auf audio -> sample editor
klick auf definition - auto anpassen -> tempo is ermittelt
geh auf audiopool und setzte beim sample das häckchen "musikmodus"

und siehe da, das audiofile zum songtempo synchronisiert!

das ganze (und viel mehr) steht auch im handbuch s.245ff
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Ach DAS sind Takte! ;)
Danke für die Einführung.

Das Problem ist, das ich das Sample von [g=420]CD[/g] aufgenommen habe und die Datei also keine Informationen über Tempo, Länge usw. enthält. Ich habe mir das Thema auch herausgeschnitten, ist allerdings doch recht lang. Die Idee, auf den Taktanfang immer zeitgleich einen Drum-Schlag zu legen und mich dann an dem entlangzuhangeln, finde ich gut. Und ja, ich hatte auch an Time-Stretching am Ende gedacht.
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Mann, ich habe gerade noch einmal herumgefrickelt, aber ich kriege das Ensemble einfach nicht auf meinen [g=253]Takt[/g] zurechtgebogen! Wenn ich's nicht besser wüsste, würde ich sagen, die ändern mitten im thema das Tempo leicht...
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
..öhh ja!


Die haben doch keine Midiclock!
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Ich glaube, der Dirigent der Wiener Philharmoniker kommt serienmäßig mit integrierter [g=32]Midi[/g]-Clock. Der hat die sozusagen im Blut. ;)
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
hehe, wenn Du dann was fertig hast denke bitte daran das solche aufnahmen einem Urheberrecht unterliegen!


Ist aber wie gesagt frickel arbeit...



Gruss..
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Ich weiß, ist nur für mich zum Herumspielen. Aber ich kriege die Moldau irgendwie nicht gebändigt...
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Aber nochmal ne andere Frage, die in die gleiche Richtung geht, Wie stelle ich denn das Tempo eines [g=32]MIDI[/g]-Tracks fest und synchronisiere den mit den Klamotten, die ich selbst hinzufüge?
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
Ein"Tappen" oder auszählen!



Gruss...
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Ne,, ich hab nen fertigen Miditrack runtergeladen und will den jetzt auf die Takte meines Cubaseprojekts einpassen.
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
Jaja, Ein tappen oder auszählen!
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Äh, ich hänge seit etwa 5 Tagen vor [g=539]Cubase[/g] und habe erst die erste "Hands On"-DVD durch. Könntest Du etwas genauer werden?
 
Mahone
Mahone
Registriert
19.02.08
Beiträge
469
Reaktionen
20
Punkte
554
Also ich kenns nur bei Ableton,
aber da muss ich gar nichts anpassen bei [g=32]Midi[/g], einfach reinziehen und es passt.
als Original Tempo wird dann zwar immer das angegeben was gerade Projekt-tempo ist, beim reinziehen, aber das ist ja egal.

@b-weird:
Wenn du gar nicht klarkommst, könnte ichs dir auch schnell warpen.
 
Lacunaflow
Lacunaflow
Influencer
Teammitglied
Registriert
25.12.06
Beiträge
23.300
Reaktionen
4.866
Ort
Ostfriesland
Punkte
88.803
Es gibt in [g=539]Cubase[/g] einen Funktion wo du den [g=253]Takt[/g] mitklopfen kannst und danach die geschwindigkeit angezeigt wird, je länger Du das machst desto genauer wird es!


Und dann kann man es noch errechen!


[g=45]BPM[/g] = Anzahl Beats x 60 / Samplelänge ...

Beispiel:

Du hast einen [g=415]Loop[/g] mit 4 Beats über einen [g=253]Takt[/g] und der [g=415]Loop[/g] ist 3.421 Sekunden lang.

Dann rechnest Du 4X60 /3.421

Das ergibt 70.15492546...

Das sind gerundet: 70.155 [g=45]BPM[/g]




Gruss...
 
M
magnazeon
Registriert
07.10.08
Beiträge
10.725
Reaktionen
5.038
Punkte
56.164
Also wenn's hier um die "Moldau" geht, dann ist die Arbeit doch eher sinnfrei...zumindest findet man die [g=32]Midi[/g] davon zu Hauf im Netz. OrchesterVSTi drüber und gut ist.

*angeboff*
 
b-weird
b-weird
Registriert
18.10.08
Beiträge
213
Reaktionen
0
Punkte
265
Danke Euch!

Danke für das Angbot, Mahone, aber ich werde das auch mal selbst lernen müssen.
Danke Lacunaflow, ich werde das mal testen.

M@gnazeon: Ich habe da auch Midis von, aber es klingt natürlich niemals so klasse, wie mit einem Originalorchester eingespielt.
 

Ähnliche Themen

Sascha Franck
Antworten
33
Aufrufe
1K
Sascha Franck
Sascha Franck
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
178
tim_heinrich
tim_heinrich
B
Antworten
15
Aufrufe
1K
Barmbeker
B
tim_heinrich
Antworten
2
Aufrufe
212
tim_heinrich
tim_heinrich
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben