Information ausblenden

Suche Reverb

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Jokaar, 19.03.19.

  1. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    9.813
    9813
    Liquid Sonics 7th Heaven.
     
    intercorni und Jokaar bedanken sich.
  2. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.730
    4730
    kann ich so nicht unterschreiben. mir persönlich klingen ir's oftmals aufgesetzt und nicht so verschmelzend.
    ist von daher schon von vorteil, wenn man beide lager sein eigen nennt.

    was ich bez. algo verb wärmstens empfehlen kann sind die produkte von exponential audio.
     
    Laber Rhabarber und Jokaar bedanken sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.795
    10795
    Nochmal zur "IR aus Rauschen" Bastelei: Das mit dem weißen/rosanen/braunen Rauschen ist ja schön und gut, aber um daraus was interessantes zu machen, muss man ja recht viel rumfummeln, allein schon, um da ein Stereo-Signal zu bekommen. Und dann fragt man sich ja auch schnell, ob's ein handelsüblicher Hall mit ein paar Effekten im Bus nicht auch getan hätte.
    Man kann aber auch von vornherein andere breitbandige, rauschähnliche Signale ausreichender Länge nehmen. Gut eignen tun sich so Sachen a la Meer, Duschen, Blätter, Klospülungen, Applaus, etc.
    Zwecks Demonstration hab' ich da einfach mal wahllos bei Findsounds.com irgendwas runtergeladen. Die Qualität ist prinzipiell vollkommen wumpe, denn es geht ja nicht um authentische Resultate sondern um spaciges Zeux.
    Hab das dann einfach auf verschiedene Spuren gezogen, gepanned und grob so ausgefadet, wie ein Hallraum eben ausfadet (das geht allerdings noch besser...). Klingt dann so:
    http://www.saschafranck.de/tmp/FindsoundsMixIR_02.wav
    Da hört man noch ganz gut raus, was eigentlich für Sounds gemischt wurden.
    Schickt man aber jetzt irgendwelche Musik durch den/die IR, sieht es plötzlich ganz anders aus. Hab mal irgendwas reingedudelt:

    Ich finde das schon recht erstaunlich, wie das mit der Klospülungsapplausozean-Nummer an sich ja nix mehr zu tun hat.
     
    muffy, Jokaar und Schlumpfpeter bedanken sich.
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    16.455
    16455
    Danke! klingt interessant!
     
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    16.455
    16455
    abgefahren.
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  6. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.463
    4463
    @Sascha Franck

    grad hatte ich den falschen Adressaten.

    Hast Du mal den Eventide Blackhole ausprobiert ? Würde mich mal interessieren, was Du zu dem sagst.
     
    Jokaar bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.795
    10795
    Geht auch noch mehr, wenn man irgendwas tonales mit in den IR reinmixt - dann zwar mit Einschränkungen (durch die tonale Nummer), dafür aber u.U. wirklich sehr nett. Ich poste später mal was.
     
    Jokaar und Schlumpfpeter bedanken sich.
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.795
    10795
    Nee, noch nicht probiert. Schlichtweg, weil ich befürchte, dass ich den dann haben will.
    Andererseits bin ich aber durchaus recht gut sortiert. Gerade für spacigen Kram ist wie bereits weiter oben erwähnt, U-Hes MFM2 der absolute Hammer. Ist ja an sich ein Delay, aber durch die Verschachtelungen und diversen Feedback-Schaltkreise kommen da oft auch reverb-artige Sachen raus. Das Ding ist vermutlich nur durch die komplexe Struktur nicht Gast auf sämtlichen Audio-Rechnern der Welt - denn von den Möglichkeiten her kommt da wirklich kaum was ran.
    Naja, und dann kann man sich ja eben selber wirklich auf ziemlich einfache Art und Weise auf IR-Basis was zurechtstokeln. Das ist zwar auch immer so ein bisschen zufallsgesteuert, denn beim Anhören der IR-Files weiß man oft wirklich nicht genau, wie sich das so anhört, wenn man was durchschickt (s. das letzte Beispiel), auf der anderen Seite ist ja aber genau dieses Zufallsmoment auch ganz geil - und man kann ja, wenn man einmal einen Haufen Source-Spuren beisammen hat, in Windeseile neue IRs generieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.19
    Schlumpfpeter und Laber Rhabarber bedanken sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.795
    10795
    Ich hab' bei meinem Gedudel von oben mal spaßeshalber die IR-Geschichte durch MFM2 ersetzt. Finde ich auch ganz nett, wobei manchmal die Echos etwas rausstechen. Geil finde ich das, wenn man das mit dem globalen Feedback-Knopf bis kurz vor die Selbstoszillation schiebt (ist im Beispiel nicht ganz so gut zu hören, aber naja...).
     
    muffy, Jokaar und Schlumpfpeter bedanken sich.
  10. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    785
    785
    Strymon Big Sky dann haste auch Hardware
    oder Altiverb
     
    Jokaar bedankt sich.
  11. Jokaar

    Jokaar Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.14
    Punkte:
    71
    71
    Übertrieben geil! :headbang:
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.795
    10795
    Wollte ja noch mal was mit 'nem tonalen IR posten.
    Hab' hier, zusätzlich zu den üblichen Rauschverdächtigen, mal ein paar Noten E und H (gezerrte Gitarre) reingemischt. Naja, und dann rumgegniedelt. Länger als 'ne Minute muss man nicht hören, bei allen, die's dennoch tun, entschuldige ich mich für den schäbigen Drum-Groove, aber mein kleiner Kleiner hampelt hier immer zwischen meinen Beinen rum, da war keine Zeit für mehr (der kommt jetzt auch mal endlich weg, is' ja schließlich spät genug...).
    Abgesehen von all dem kann ich aber nur empfehlen, das mal auszuprobieren, bringt massiv Laune, damit rumzufummeln und durch solche IRs zu spielen.
     
    harrymudd und Schlumpfpeter bedanken sich.