Information ausblenden

Subwoofer über dem Bildschirm positionieren

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von der_wahre_Noplan, 14.02.20 um 21:46 Uhr.

  1. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.756
    3756
    Ich will mir den B88 Sub von KSD zulegen. Aufgrund von Platzmangel war jetzt meine schwachsinnige Überlegung den Sub über den Monitor (Bildschirm) an die Wand zu montieren. Wie negativ könnte sich eine solche Bassdusche im Klangbild auswirken?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.20 um 10:48 Uhr
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    14.552
    14552
    Breiten sich doch eh kugelförmig aus, die Bassfrequenzen...
     
  3. derspencer

    derspencer

    Registriert seit:
    07.03.09
    Punkte:
    232
    232
    wenn deine abhörsituation so klein ist lass den woofer weg ... und wechsle evtl. auf eine andere abhöre
     
  4. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.383
    5383
    Der C88 ist aber kein Woofer ;) Das ist ein koaxialer Speaker mit der Hochtonkalotte im Zentrum eines der 8" Membranen. Du meinst schon den hier?

    https://www.thomann.de/de/ks_digita..._fxXeOGHYE8QytN3aJTjo7nlDmcc_75hoCarcQAvD_BwE

    Da gibt es einen mit der Bezeichnung L und einen mit R. R ist gespiegelt zu L und beide sind als Stereosystem gedacht.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.383
    5383
    Moin,

    wenn du einen Subwoofer von KSD möchtest, solltest du dir einen B88 besorgen:

    https://www.thomann.de/de/ks_digital_b88_reference_cherry.htm

    Wie sich das auf den Sound insgesamt auswirkt kann ich leider nicht einschätzen. Aber ist der Platzmangel so groß, dass sich der Sub nicht unter den Tisch legen lässt?
     
  6. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.756
    3756
    Ich bin mit der Abhöre in meinem Raum zufrieden und habe auch bereits einen Sub in Betrieb, den ich wegen fiesen Knacksern upgraden wollte. Mein Raum misst 3,66 * 6 m. Mein Tisch steht an der 3,66 m Wand. Hinter mir ab Mitte des Raumes geht eine Fichtenholzschräge bis auf 1 meter runter. Mein Abhörverhalten ist, dass ich hauptsächlich sehr leise abhöre.

    Den meinte ich, das war ein Tippfehler von mir.

    Theoretisch könnte ich ihn unter den Tisch stellen, aber da ist halt die Sorge, dass ich mit meinen Füßen aufpassen muss, dass ich nicht in die Membrane reintrete und ungemütlich sitzen muss. Daher halt die Frage, ob ich ihn oben statt unten hinstellen kann und was der in etwa gespiegelte Höhenunterschied ab Tischkante theoretisch bewirken könnte?

    Aber ansich könnte ich mir auch einen Tisch bauen, der über die gesamte Wandfläche geht und ihn seitlich oben oder unten abstellen, aber hauptsache aus den Füßen weg. Ist das eine bessere Option?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.20 um 10:54 Uhr
  7. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    173
    173
    Ich habe mein Subwoofer mittig auf gleicher Höhe wie die Monitore. Funktioniert in meinem Setup besser als unter dem Tisch.
     
  8. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.756
    3756
    Aber dann hinter dem Bildschirm, oder?
     
  9. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    173
    173
    Ja hinter dem Schreibtisch. Hab nur ein 13" MacBook. Subwoofer ist etwas über dem Display.
     
  10. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.374
    7374
    Ich hab für meinen Subwoofer eine Ablage aus ein paar Brettern gebaut, dadurch kann ich meine Füße unter den Subwoofer postieren und wenn ich will, meine Füße auch leicht erhöht seitlich davon hochlegen.
    Vorher hatte ich öfters Schmerzen durch eine verdrehte Körperhaltung da ich nicht gerade vorm Rechner sitzen konnte, da der Subwoofer genau da war wo die Füße sein sollten.

    Bin mit der Lösung überwiegend zufrieden :)
     
  11. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.756
    3756
    Ich habe mal einen Kompromiss gemacht und meine Füße Jahre lang auf einen Sub abgelegt, der sah danach aus wie Scheiße - zerkratzt und der Lack war sogar stellenweise abgerieben. Seitdem nutze ich einen Fußhocker, auf den ich nicht mehr verzichten möchte.