Information ausblenden

Studio One 4.1.2 ist da

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von andreee, 15.01.19.

  1. andreee

    andreee Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.319
    2319
    Studio One 4 – Version History and Release Notes

    This document lists all Studio One 4 maintenance updates and their included fixes and improvements.

    Version 4.1.2 Release Notes (January 15, 2019):

    New features and Improvements:

    • AAF export now compatible with Digital Performer 9 (legacy mode)

    • AAF volume automation support for Pro Tools

    • Alternative incremental workflow for Song Versions

    • Quantize Macros now work without forced Auto-Quantize

    • Safety query for resetting recent song list

    • Tempo Warp in arrangement now updates the editor display
    • Better error handling in case of product activation failure

      The following issues have been fixed:
    • Groove Quantize always affects velocity

    • Sustain parameter is continuous for stock instruments

    • Drawing Automation backwards doesn't work correctly

    • Tempo ramp causes audio artifacts

    • [AAF] Event gain not translating into Pro Tools clip gain

    • Wrong English translation "Quintole" and "Septole"

    • [Impact XT] Clear Bank and Pad do not clear parameters

    • In certain cases, Melodyne won't sync to Song tempo

    • [Tempo Track] 'Delete Range' inserts unwanted Time Signature change

    • Relative movement of two adjacent notes no longer possible

    • Inconsistency when using “Select Notes...> Select at interval” command

    • Notes played in precount/preroll have incorrect length when recorded

    • Timestretching kills transients when Tempo Track is used

    • Notes recorded before active loop are shifted to left locator

    • Redraw error in Pattern Editor controller lanes

    • IR Maker help page text not legible
    • [macOS] Remove "Release audio device in background" option (Windows-only feature)

    • [macOS] Some keyboard shortcuts ignored when editing text in Track or Channel Name field

    • [macOS] Holding cmd+w opens multiple dialogues, crashes on confirmation

    • Splice license conflict w/ previous Artist activation on same account

    • Crash on hitting "Return" key when assigned to Navigation > Enter

    • Waveform graphics rendered with half-sample offset on bounce

    • Track notes don't persist through transform operations

    • “Delete external device” dialog lacks confirmation

    • Mouse scrolling doesn't work on mixer inserts

    • Crash when switching editor from melodic mode to drum mode at small window sizes

    • Right-click mouse state not reset when loading a song version from recent list

    • Freeze on zooming beat-linear audio parts in and out repeatedly

    • Switching to another Song Version can break the Project < > Song connection

    • When the editor is detached, deletion of selected notes will delete containing part

    • [Scratch Pad] note length value jumps to unexpected value while modifying in Inspector

    • Wrong Track order when duplicating Track with mouse

    • Crash when opening "Tracks" node in file browser on certain songs

    • MIDI Markers not embedded into MIDI files (when using “Save As”)

    • Warp Marker editing causes glitches

    • Exchange update button hard to read in light mode

    • Unwanted scrolling in arrangement when editing Event in Folder Track

    • Crash on 'Select from event till end'

    • Crash when removing Splitter from fx chain

    • Ripple Edit in Folder causes Track to shift

    • “Split At Grid” broken when Event is located at a specific position

    • [Project Page] Album / Artist text fields lacking contrast on edit when light theme is used
    EDIT:



     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.19
    statusquofan, R-Kelly, EmulatorX und 4 andere bedanken sich.
  2. andreee

    andreee Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.319
    2319
  3. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.511
    4511
    Natürlich liegt es an mir, aber es geht mir ganz gewaltig auf den Sack das bei Studio One alles auf englisch ist !!!:mad:
    Ich kann Texte ja noch übersetzen lassen aber Videos (und dann noch das nervige Kaugummi amerikanische Englisch) da bin ich echt überfordert!
    Ich kann mit den neuen Features nichts anfangen, weil ich auch nicht weiß was die genau machen!
    Ich habe immer Songs z.B. X genannt und jede weitere Version des Songs X 1 und X 2 usw., was macht das neue Feature genau anders!?
    Es gibt kaum aktuelle deutsche Videos über Studio One, und das es kein deutsches Handbuch gibt, schlägt dem Fass allmählich den Boden aus!:mad:
    Und damit das jetzt nicht relativiert wird, die Studio One Mitarbeiter sind alles Deutsche und sitzen in Hamburg!!!
    Bei Steinberg Cubase gibt es immer mehr Unterstützung und Hilfe, hier und auch auf YouTube in deutsch, auch wenn der Support von denen verbesserungswürdig ist! Ja, die haben auch die grössere Community, aber ich sehe auch nicht das die von Presonus daran arbeiten die für Deutschland grösser zu machen!
    Alles nur noch englisch und die Verweigerung NI NKS zu supporten, wird wohl aus dem Mutterschiff im Amiland diktiert.
    Es liegt einiges im Argen und ich warte noch bis Mai, dazwischen ist noch die NAMM, Superbooth und meistens ein grösseres Update von S1, wenn da nichts kommt in Sachen Optimierung der Neuerungen von Studio One 4, NKS , Samplequalität und zugehen auf die deutschsprachige Userschaft, fliegt das Programm von der Platte!...und wer im englischen Forum mit liest weiß, dass (außer die Deutschproblematik) dort einige genauso denken!:(
     
    Goody, R-Kelly und deydi bedanken sich.
  4. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.792
    4792
    Jap, kann ich nur zustimmen. Furchtbar. Aber english ist leider die weltsprache. Also mussen wir uns danach richten.

    Auch wenn es ärgerlich ist, weil man es Schlecht oder gar nicht kann. Ist man stückweise leider echt aufgeschmiesen.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  5. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.777
    3777
    Ich glaube die paar Neuerungen sind nicht wirklich für die Masse von Belang und der Rest sind behobene Fehler.
    Anmerkung: Mein Studio One ist auf deutsch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.19
  6. Norro

    Norro Kabelträger

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    1.717
    1717
    Ja, ein deutsches Handbuch wäre schon von Vorteil.
     
    andreee bedankt sich.
  7. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.509
    3509
    Ja dieser ständige Englisch Zwang geht mir auch tierisch auf'n Sack! Vor allem wenn deutsche Firmen auf English Only machen! Wenn ich nur alles verstehen würde wie meine Muttersprache dann wär's ja alles halb so wild aber englisch kann halt leider nun mal nicht jeder auch wenn's die Weltsprache ist.. also müssen wa in den sauren Apfel beißen und englisch lernen
     
    deydi bedankt sich.
  8. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.777
    3777
    Da haben wir "Älteren", ich meine diejenigen mit etwas mehr "DAW Erfahrung" einen Vorteil. Ich muss gestehen, dass ich noch nie in das (alte) deutsche Handbuch rein geschaut habe, da ich mit den DAWs "groß geworden" bin und sich vieles ähnelt. Das heißt, ich konnte, ohne S1 zu kennen, sofort loslegen und hab den Rest immer so nach und nach nebenbei mitbekommen. Dabei darf ich wahrscheinlich behaupten, dass ich trotzdem recht gut mit S1 klar komme und sicher so manche Frage beantworten kann. Hin und wieder schaue ich mir auch mal ein Tutorial an, auch mal in englisch und wenn ich sehe, was die da machen, kapiere ich es auch, trotz Schulenglisch.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass überwiegend Neueinsteiger schon eher mal ins Handbuch schauen würden. Ich bin eher der "Learning by doing" Typ. Schwierig sind für mich eher DAWs mit einem ganz anderen Konzept, wie zb. Ableton, da blick ich nicht gleich durch.
    Oder wenn die DAW nur in englisch ist, wobei, mit FLStudio komme ich klar, Digital Performer schon schwieriger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.19
  9. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.792
    4792
    Ich ware dafur das alles was den deutschen Markt kommt, oder verfügbar ist deutsch sein MUSS.

    Was nicht fur den deutschen Markt gedacht ist kann meinetwegen auch Englisch sein.

    Ist ja nicht nur bei Musik so.
     
  10. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.511
    4511
    Irgendwo stand mal das der Großteil (80%) hier zwischen 40 und 60 Jahre alt ist!
    Nicht nur das wir damals nur Schulenglisch hatten, nein das ist auch noch 30 Jahre her!
    Wer dieses Klientel zurücklässt, hat m.M.n. ein zukünftiges Problem. Meine Jungs und deren Freunde arbeiten mit Ableton und FL, meine Bekanntschaft ist bei Cubase geblieben weil sie darauf fit sind und Steinberg immer auch ältere User mitgenommen hat, in dem sie nicht zu viel änderten und alles auf deutsch nachgeliefert wurde, ob von Tsching in DVD Form oder der Userschaft, und später das Handbuch.
    Logic ist Mac, und ProTools kenne ich keinen, eventuell versuche ich mal Bitwig, die übrigens ein Handbuch auf deutsch haben...ja genau, der kleine Laden!;)
     
    Norro, Bordon und andreee bedanken sich.
  11. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.792
    4792
    Huhu nicht alle sind so al.... äh erfahren in den Lebensjahren mein ich :p

    Es gibt auch junge Menschen die kein english konnen.
     
  12. andreee

    andreee Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.319
    2319
    Restore Versions ist schon ne Funktion für die Allgemeinheit. Ich denke schon, dass viele mit verschiedenen Versionen zum Beispiel beim Mischen arbeiten. Ich mache am Wochenende ein Video auf Audiosteps dafuer auf deutsch.
     
    gyn, NorthernDecay, pitto und 2 andere bedanken sich.
  13. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.916
    10916
    Komisch, seit ich mich so sehr mit Mixing, Producing usw. beschäftigte verbesserte sich mein englisch.
    Fast jedes Video ist in englisch. Ob RSO, PureMix, YT, DMP, Groove3, SA und und und.
     
  14. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    86.020
    86020
    Ja, die Sache mit den deutschen Inhalten. Ich versteh, dass das für alle ausschließlich Deutschsprachigen sehr blöd ist. Da helfen dann nur Fans und andere Externe, die Videomaterial anbieten :)

    Das ist nicht deutlich kommuniziert, was die Features genau tun, das stimmt wohl. Muss man halt abwarten, bis mal ein deutsches Tutorial dazu kommt. Ich schreib nachher mal was zu den Neuerungen, wenn ich dazu komme. Ist grade alles etwas busy bei mir.
     
    gyn, Summerhunter, andreee und 4 andere bedanken sich.
  15. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.511
    4511
    Das wäre eine tolle Geste, Danke!
     
  16. danam

    danam

    Registriert seit:
    18.04.15
    Punkte:
    338
    338
    Hmm, alles schön und gut mit der neuen Versionierung. Aber leider hat diese neue, als "fortlaufend" bezeichnete Versionierung dasselbe Problem wie der "Speichern unter..."-Workaround: Die Verknüpfung zu Projekten geht verloren. Die "alte" Versionierung (die eigentlich eher eine Art History/Snapshot-Funktion war und ist) hat dieses Problem ja nicht. Ich finde mindestens das Wording hier extrem unglücklich. Zum einen geht es um eine Hauptversion mit Neben- bzw. Alt-Versionen und zum anderen um Zwischenstände pro Version. Hier wird leider jetzt alles in einen Topf geworden, sowohl von der Bezeichnung her als auch organisatorisch. Alles (außer der Hauptversion) landet im History-Ordner. Finde ich nicht so pralle gelöst.
     
    Bordon bedankt sich.
  17. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    1.997
    1997
    Seit dem update heute Stürtzt S1 nach dem Speichern und schließen ab. Mhm, Ich muss glaub ich mal die Plugin sdurch testen welches da jetzt misst baut!
     
  18. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    86.020
    86020
    Soo.... habe mich gestern Abend mal hingesetzt und ein paar Features vom neuen Update zusammengeworfen. Da AAF-Export und Song-Versionen weitgehend klar sind und hier ja auch schon besprochen wurden, hab ich mich auf die anderen konzentriert. Zu den Versionen wollte ja auch andreee noch ein Video machen :)

    War ein bisschen ein Schnellschuss, da wenig Zeit. Hoffe, es klingt nicht allzu gehetzt und unvorbereitet :D

    - Tempo Warp: Echtzeit-Update im Editor
    - Dateiliste zurücksetzen
    - Quantisierungs-Makros



    Wem's gefällt, bitte auf "Gefällt mir" klicken, denn wenn's gut ankommt, kann ich das evtl. in Zukunft mal regelmäßiger machen. Feedback wie immer appreciated ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.19
    Beatback, starcorp, rufio und 8 andere bedanken sich.
  19. Norro

    Norro Kabelträger

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    1.717
    1717
    Wem's gefällt, bitte auf "Gefällt mir" klicken, denn wenn's gut ankommt, kann ich das evtl. in Zukunft mal regelmäßiger machen. Feedback wie immer appreciated ;-)[/QUOTE]


    Danke für das gute und informative Video.
     
    Can bedankt sich.
  20. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    4.511
    4511
    Danke für das witzige und informative Video! Auf englisch hätte ich das nie gerafft!:rolleyes:
    Leider muss ich sagen, das ist wohl etwas was nur ein ganz geringer Bruchteil der DAW User (aller DAWs) vermisst hat, und die großen Baustellen werde dadurch leider liegen gelassen. Ich habe da gerade ein Dejavue, als Steinberg doch tatsächlich die Cowbell im Metronom als Hammer Feature in Cubase 9 angepriesen hat. Damals dachte ich echt "das wars, denen fällt nichts mehr ein!". Doch Steinberg hat mich mit der C10 echt positiv überrascht, während Studio One mich seit 3.5 nur noch anders überrascht. Ist dort jemand ganz wichtiges abgehauen? Lesen die die Feature Request nicht mehr? Verlieren die die Bindung zum Kunden (Thema Handbuch)?....komisch das Alles!