Information ausblenden

Störgeräusche beim Verbinden

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von mahangsch, 16.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mahangsch

    mahangsch Themenersteller

    Registriert seit:
    24.06.07
    Punkte:
    20
    20
    Hallo

    Will den Motif XS8 mit dem Laptop verbinden via Firewire (IEE1394), beim motif ist es ein 6 Poliger anschluss und beim Laptop 4 Polig, das kabel besitze ich schon.
    Die Monitor Boxen sind am Motif angeschlossen.

    Mein Problem ist sobald ich es am Laptop anschliesse, hört man aus den Boxen Störgeräusche.

    Ist die Soundkarte zu Schwach?

    mLan treiber von Yamaha ist auch drauf. (VISTA)


    Dell Studio 1735

    Original Windows Vista® Home Premium SP1 - Deutsch

    Intel® Core™2 Duo-Prozessor T9300 (2,5 GHz, 6 MB L2-Cache, 800 MHz FSB)


    4096 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [2 x 2048]


    Intel(R) High Definition Audio HDMI


    Mein erstes und Letztes mal das ich Dell kaufe ;)

    MFG

    mahangsch
     
    mahangsch, 16.10.08
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Auch im Akkubetrieb (Laptop)?
     
    kickback, 16.10.08
    #2
  3. mahangsch

    mahangsch Themenersteller

    Registriert seit:
    24.06.07
    Punkte:
    20
    20
    WOW danke, ja es war im akku betrieb ;)

    Danke sehr
     
    mahangsch, 16.10.08
    #3
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    z:"Mein erstes und Letztes mal das ich Dell kaufe "


    du glaubst wirklich, dass es an dell liegt? oh man!
     
    DaddyDufte, 16.10.08
    #4
  5. DAWg

    DAWg

    Registriert seit:
    11.08.08
    Punkte:
    54
    54
    Das ist tatsächlich eines der bekannten Problem beim 'Studio' - es macht Störgeräusche, sobald man es an die Anlage anschließt. Es ist noch nicht klar ob es eine Wiederholung des in der Vergangenheit schon bei anderen Modellen aufgetretenen "Ground Loop"-Problems ist.

    @mahangsch: Treten die Geräusche denn auch auf, wenn du das Notebook ganz alleine ohne FW und ohne Akku an die Monitore hängst?
     
    DAWg, 16.10.08
    #5
  6. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    tatsächlich hatte ich ein dell inspiron, das in der hinsicht furchtbar war. mit den thinkpads t-serie keine probleme = schlechtes netzteil beim inspiron.

    notfalls hilft ein behringer hum destroyer.

    lG f
     
    fas1piano, 16.10.08
    #6
  7. mahangsch

    mahangsch Themenersteller

    Registriert seit:
    24.06.07
    Punkte:
    20
    20
    Jetzt sind die Störgeräusche entfernt.
    Mit Ladegerät = Störgeräusche
    Ohne Ladegerät = Keine Störgeräusche

    Das nächste problem ist jetzt (hatte ich mit dem PC nicht) wenn ich mit Cubase aufnehmen will ist die Latenz zu lange bzw eine Nicht anerkennung des Singals ist da.

    Bei einstellungen ist alles richitg eingestellt.

    Geräte Konfigurationen/VST Audiobay/
    Asio mLan

    Midi/Default Midi ports
    mLan midi IN (Geräte Eingang)
    mLan midi AUT (Geräte Ausgang)


    Wenn ich ein neues Projekt herstelle zbs Audio, ist ein Signal vorhanden wenn ich eine Taste am Motif betätige, aber nicht lange nach 3 sek wird das signal für 2sek nicht mehr erkannt und danach beginnt alles wieder von vorne.

    Das gleiche wenn ich bei Vista unter Wiedergabegeräte Mlan ausgewählt habe und eine Song abspiele, finden immer unterbrechungen statt.

    Bei Midi geht nichts

    Meine Lösung ist, das alles an der Soundkarte liegt die ist einfach zu schwach um da mitzuhalten was meint ihr?

    Uptade:

    Im mLan programm ist ine funktion da Die Graphik Patchday dort ist ein Elektrisches schema aufgezeichen vom Laptop zum Motif. Ich kann dort die verbindungen usw ändern aber da ich KA habe lass ich es lieber sein.

    Mfg

    mahangsch
     
    mahangsch, 16.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.